• Senioren können dank eines Treppenlifts in der Regel länger zuhause leben. MyHandicap weiß, welche Zuschüsse es gibt und was man beim Kauf beachten muss.

    Die Deutschen werden älter. Im Schnitt werden die Frauen und Männer 81 Jahre alt. Nicht bloß das Alter hat zugenommen, auch die Mobilität der Menschen hat sich verbessert. Durch die gute medizinische Versorgung und einen bewussten Lebenswandel sind die Senioren meistens länger fit. Wenn die ersten Altersbeschwerden auftreten, überlegen sie sich dennoch, was getan werden kann, um möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld zu leben.

    Ein Treppenlift erhöht den Bewegungsradius spürbar

    Überall dort, wo Bewohner mehrere Stufen zur Eingangstür oder in ein anderes Stockwerk überwinden müssen, schafft ein Treppenlift spürbar Erleichterung. Mit ihm kommt man ohne Probleme von einer Etage in die andere. Ein Treppenlift ist für einen Bruchteil des Geldes zu haben, das man für eine Aufzugsanlage bezahlen muss – und man kann ihn nahezu überall installieren. Während die Installation eines Fahrstuhls in bestehenden Gebäuden extrem teuer ist, kann man einen Treppenlift ohne Probleme nachträglich montieren. Die Montage kann innerhalb eines Tages durchgeführt werden.

    Je aufwändiger der Einbau und die Ausstattung, desto kostenintensiver ist ein Treppenlift

    Ein Treppenlift kostet zwischen 5.000 und 14.000 Euro. Der Anschaffungspreis eines Treppenlifts richtet sich nach Modell, Ausstattung und Montage-Aufwand. Je leichter der Treppenlift montiert werden kann und je gerader der Verlauf, desto weniger kostet er. Auch die Länge der Treppe spielt eine Rolle. Da beim Kauf eines Treppenlifts nicht wenige individuelle Aspekte beachtet werden müssen, empfiehlt sich eine fachmännische Beratung.

    Werbeanzeige

    Gebrauchte Treppenlifte sind viel kostengünstiger

    Eine Alternative zu einem neuen Modell ist es, den Treppenlift gebraucht zu kaufen. So werden gebrauchte Modelle zum Teil von den Herstellern selbst verkauft oder auch über Kleinanzeigen und spezialisierte Webseiten verkauft. Gebrauchte Treppenlifte gibt es ab etwa 3.000 Euro. Der Preis hängt auch bei den gebrauchten Modellen von den individuellen Wünschen und Bedürfnissen des Kunden ab.

    Sicherheit ist bei gebrauchten Plattformliften und Treppenliften wichtiger als Optik

    Gleich ob man einen Treppenlift für den Innenbereich kauft oder einen Plattformlift für draußen, die Sicherheit ist immer das Wichtigste. Es ist nicht tragisch, wenn der Lifter Gebrauchsspuren hat. Bewegliche und tragende Teile dagegen bedürfen einer genauen Prüfung. Gleiches ist bei der Führungsschiene des Treppenlifts oder Plattformlifts zu beachten, die ebenfalls unbeschädigt sein muss. Die technische Generalüberholung von Treppenlift und Plattformlift vor dem Verkauf ist bei einigen Anbietern die Regel. Darüber sollten sich Interessierte genau informieren. Zu diesem Zweck kann man mit verschiedenen Händlern sprechen oder sich auch von den Fachexperten auf MyHandicap beraten lassen. Die gemeinnützige Organisation, die sich für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit einsetzt, bietet auf ihren Online-Plattformen unentgeltlich umfangreiche Informationen zum Thema Plattformlift, Treppenlift und Lifter an.

    Stiftung MyHandicap gemeinnützige GmbH

    Philipp Jauch
    Steinheilstraße 6
    85737 Ismaning/München
    089 76 77 69 7 – 18
    philipp.jauch@myhandicap.de
    http://www.myhandicap.de

    Schlagwörter: , , ,


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Senioren gewinnen durch einen Lifter an Bewegungsfreiheit

    veröffentlicht am 26/08/2013 in der Rubrik Wohnen - Wohnraumgestaltung
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 375 x angesehen