• Rundum gesund mit aktiviertem Sauerstoff? – Neues Fachbuch gibt Antworten

    BildGesundheit – ein allgegenwärtiges Thema. Per Definition der WHO (World Health Organization) ist Gesundheit „…ein Zustand vollständigen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Fehlen von Beschwerden und Krankheit.“ Doch wer kann das schon von sich behaupten? Medizin und Wissenschaft sind eifrig bestrebt, die körperlichen Vorgänge immer detaillierter zu erforschen. Ihre Erkenntnisse führen zu neuen Therapieansätzen, innovativen Gesundheitsprodukten und hochinteressanten Veröffentlichungen – wie z. B. das kürzlich erschienene „Handbuch der Somatovitaltherapie Teil 2“.

    Wo hört Gesundheit auf, wo fängt Krankheit an? Eine diffizile Frage. Viele Menschen fühlen sich oberflächlich betrachtet gesund, beschwerdefrei und merken nicht, wenn sich ernsthafte Probleme anbahnen. Dieses Dilemma kannten schon die alten Griechen. Der griechische Arzt Hippokrates sah schon 400 Jahre vor Christus die wichtigste Aufgabe des Mediziners in der „vorausschauenden Problemvermeidung: Vorbeugen ist besser als Heilen“.

    Ganz im Sinne von Hippokrates wurde 1992 das Internationale Netzwerk für Prävention (IPO) ins Leben gerufen. Zweck der internationalen Organisation ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege. Erreichen will sie dies durch gezielte Informationen und breitenwirksame Maßnahmen kombiniert mit dem Aufbau internationaler Plattformen zur Ausarbeitung zukunftsorientierter Lösungsansätze. Hin und wieder nimmt die IPO auch zu medizinischen Fachbüchern Stellung, wie jüngst in dem „Handbuch der Somatovitaltherapie Teil 2“ von Professor Klaus Jung, ehemaliger Leiter der Abteilung Sportmedizin der Universität Mainz und Frau Dr. Dinah Jung, Ethnologin und Kulturwissenschaftlerin. Hier haben sich zwei sehr unterschiedliche Autoren zusammengefunden: Der unabhängige Wissenschaftler Professor Jung, der sich bereits seit über 25 Jahren mit der Wirkungsweise von Sauerstoff beschäftigt und die Research & Knowledge Managerin der Firma Airnergy AG aus Hennef. „Es war uns ein Anliegen, alle Aspekte einer innovativen Gerätetechnik und die damit abgeleiteten wissenschaftliche Erkenntnisse zusammenzuführen“, so Dr. Dinah Jung. Und das positive Geleitwort der IPO gibt ihnen Recht. „Es freut mich außerordentlich, dass nun auch aus internationalen Fachkreisen die beeindruckenden Ergebnisse einer optimierten Sauerstoffzufuhr bestätigt und als zentrale Komponente zum Erhalt bzw. zur Wiedergewinnung der Gesundheit anerkannt werden“, ergänzt der Wissenschaftler.

    Ohne Sauerstoff kein Leben! Notwendig für alle Lebensfunktionen, kann er seine Rolle bei der Energieproduktion jedoch nur in seiner aktivierten Form wahrnehmen. Unter gesunden physiologischen Bedingungen kein Problem. Aber was passiert, wenn der Mensch – bedingt durch Krankheit, Stress oder Alter – nur noch über eine eingeschränkte Vitalität verfügt? Hier setzt eine technische Neuentwicklung, die Somatovitalisierung, an. Ihr widmet sich Prof. Jung nun auch im zweiten Teil seines Handbuches. In seinen Forschungen stützte er sich auf die in jahrelanger Arbeit entwickelten Medizingeräte der Airnergy AG aus Hennef. Hier geht es jedoch nicht um die Erhöhung der Sauer-stoffzufuhr und auch nicht um ionisierten oder mit Ozon angereicherten Sauerstoff. Die Aktivierung erfolgt vielmehr über die kurzfristige Bildung von Singulett-Sauerstoff, der bei seinem Rückfall in den Grundzustand energiereiche Bio-Photonen freisetzt. Nach Eintritt in den Körper wirken die Bio-Photonen auf diverse physiologische Mikroreaktionen ein, dringen bis in die feinsten Zellstrukturen der Mitochondrien vor und lösen dort die erwünschten, positiven Reaktionen aus.

    Werbeanzeige

    Ein knappes Jahr nach Erscheinen von Teil 1 seines Handbu-ches beantwortet Jung nun im Fortsetzungsteil so wichtige Fragen wie: Was passiert während der Atmung? Auf welche Grundlagen stützen sich Naturheilverfahren? Wie lassen sich Selbstheilungskräfte optimal aktivieren? Weshalb ist die Leber unser zentrales Stoffwechselorgan? Welche Rolle spielt das vegetative Nervensystem? Ein weiterer, sehr überzeugender Bestandteil sind die zahlreichen Studien und Praxiserfahrungen, die den Somatovital-Effekt auf Organe, Körperfunktionen und Krankheitsbilder belegen. Anschauliche Fallbeschreibungen beschäftigen sich mit den Auswirkungen auf das Glücksempfinden sowie das Schlaf- oder Stressverhalten. Und was die Leser, egal ob Laien oder Fachleute, besonders interessieren dürfte: ausführliche Dokumentationen, welche die vielen positiven Ergebnisse der Somatovitaltherapie bei Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2, Bluthochdruck, chronischem Lungenleiden, COPD (Chronic obstructive pulmonary disease), AMD (Altersbedingte Makuladegeneration), Multiple Sklerose oder Krebs bestätigen!

    Das „Handbuch der Somatovitaltherapie Teil 2“ ist im Verlag MV-Wissenschaft erschienen und unter der ISBN Nr. 978-3-95645-353-3 im Buchhandel erhältlich.

    *Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

    Über:

    AIRNERGY AG
    Herr Guido Bierther
    Wehrstr. 26
    53773 Hennef
    Deutschland

    fon ..: (02242) 93 30 0
    fax ..: (022 42) 93 30 30
    web ..: http://www.airnergy.com
    email : info@airnergy.com

    Kurzportrait: Firma Airnergy AG

    Hervorgegangen aus der im Jahr 2000 gegründeten natural energy solutions AG, brachte die Airnergy AG die Spirovital-, Gastrovital- und Dermovitaltherapie, die heute das Somatovitaltherapiekonzept bilden, zur Marktreife. Diese einzigartige Technologie verbessert die Sauerstoff-Verwertung (medizinisch: Utilisation) im Körper. Die Regulation des vegetativen Nervensystems (VNS), der obersten Steuer- und Regelzentrale im Organismus wird optimiert – ohne zusätzliche Sauerstoffzufuhr oder chemische Zusätze.

    Unter der Leitung von Firmengründer Guido Bierther wird die Technologie ständig weiter entwickelt. Inzwischen millionenfach angewendet, besonders im medizinischen Bereich, ist sie weltweit in über 70 Ländern im Einsatz, zunehmend auch in der ärztlichen, klinischen und privaten Therapie und Prävention.

    Die Airnergy AG ist Erstentwickler und verfügt über Patent, Marke, Technologie und ein konsequentes Qualitäts-, Service-, Produktions- und Unternehmensmanagement. Als Medizinprodukthersteller ist sie nach DIN EN ISO 13485:2003 sowie nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001 und dem Umweltstandard DIN EN ISO 14001 zertifiziert.

    Das Unternehmen steht für nachhaltiges Denken, Handeln und Wirtschaften, was auch im Ethikkodex auf der Homepage seinen Ausdruck findet.
    2014 wurde Airnergy erstmals mit einem Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

    Pressekontakt:

    FutureConcepts
    Frau Christa Jäger-Schrödl
    Häcklgasse 6
    84419 Schwindegg

    fon ..: 0171-5018438
    web ..: http://www.futureconcepts.de
    email : info@futureconcepts.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Buchtipp

    veröffentlicht am 23/02/2015 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 136 x angesehen