• Mit über 19.600 Facheinkäufern verzeichnete die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair vom 8. bis 12. September 2015 einen erneuten Anstieg der Besucherzahl gegenüber Vorjahr.

    BildSie sahen bei mehr als 780 Ausstellern aus aller Welt im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) zahlreiche Neuheiten von der mit Juwelen besetzten Uhr über mechanische Uhren bis hin zum Design-Award Gewinnerstück.

    Allein 157 Aussteller präsentierten sich im Salon de TE in fünf Themenzonen. Darunter die World Brand Piazza mit 13 Premiummarken, unter anderem Glashütte Original, Chic & Trendy mit hochwertigen Trendstücken und Craft Treasure mit mechanischen Uhren und Schmuckuhren aus den Premium-Segment. In der Renaissance Moment Zone standen die europäischen Marken im Mittelpunkt. Erstmals dabei waren hier zwei Schweizer Pavillons: der Swiss Eminence und der Swiss Independent Watchmaking Pavillon (SIWP), in dem sich unabhängige Uhrenproduzenten vorstellten. Der SIWP Repräsentant und CEO der Schweizer Marke Pilo & Co, Amarildo Pilo, hob die Bedeutung der Handelsplattform Hongkong für seine Branche hervor. Die Tatsache, dass neben den über 40 auf der Fachmesse vertretenen Schweizer Marken auch viele Einkäufer aus der Schweiz nach Hongkong gereist seien, spiegele für ihn die steigende Bedeutung der Metropole für den Einkauf und das Marketing wider. Eine interessante Ergänzung zu den traditionellen Uhren waren die Smartwatches, die in der Wearable Tech Zone mit ihren Innovationen überzeugten.

    Nach Aussage von Benjamin Chau, Deputy Executive Director des Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), tragen erschwingliche und qualitativ hochwertige Uhren aus Hongkong, darunter Smartwatches, sowie neue Online-Vertriebskanäle dazu bei, dass globale Interesse am Handelsplatz Hongkong und damit stabile Geschäftsaussichten zu erhalten. Vorgestellt wurden auf der Messe dann auch wieder zahlreiche neue Ideen und Produkte wie etwa die Hochzeitsuhren-Kollektion von ANPASSA, einem bekannten Hersteller von exquisiten Tourbillon-Uhren. Das Unternehmen kombiniert traditionelle Hochzeitsarmreifen mit modernen Uhren, beide aus purem Gold gefertigt. Sie können am Hochzeitstag als ein Element und später auch Einzeln getragen werden.

    Werbeanzeige

    Eine unabhängige Umfrage, die vor Ort bei über 1.100 Ausstellern und Besuchern durchgeführt wurde, bestätigte, dass obwohl 40 Prozent der Einkäufer und rund 70 Prozent der Aussteller im nächsten Jahr von höheren Beschaffungskosten ausgehen, die Aussichten der Branche dennoch optimistisch eingeschätzt werden. Über 80 Prozent gehen davon aus, dass das Umsatzvolumen im Handel mit Hongkong 2016 gleich bleiben oder noch steigen wird. Das höchste Marktpotential sieht die Branche bei Smartwatches sowie Mode- und Freizeituhren. Neuentwicklungen werden sich aus Sicht der Befragten vor allem auf Smart Devices, saisonale Trendkollektionen und limitierte Editionen konzentrieren. Rund 20 Prozent des Umsatzes der Uhrenbranche entfallen bereits auf Online-Vertriebswege. Erwartet wird ein stabiles Wachstum von 10 Prozent in den nächsten zwei Jahren über diesen Vertriebsweg, bei dem vor allem Modeuhren, Freizeit- und Sportuhren die Orderliste anführen. Die Umfrage bestätigte zudem, dass kleinere Ordermengen und häufigere Bestellungen immer beliebter werden. Dementsprechend gut war die Small Order Zone der Fachmesse frequentiert, die 12.000 Geschäftsanfragen von 7.000 Firmen verzeichnete.

    Zu den zufriedenen Messebesuchern gehörte auch Parham Shaghafi, der CEO von Unique Time GmbH aus Deutschland, dessen Unternehmen mehrere Marken vertreibt. Er ist seit 1998 Besucher der Messe und platziert dort zwischen fünf und zehn Prozent seines jährlichen Einkaufsbudgets. Für ihn ist Hongkong seit Jahren die Plattform, um OEM-Hersteller mit qualitativ hochwertigen Produkten zu finden.

    Neben 40 Events – wie Uhrenshows, Produktpremieren, Seminare und Einkäufer-Foren – tauschten sich die Branchenexperten beim Hong Kong International Watch Forum und der Asian Watch Conference über Marktentwicklungen und Trends aus. Auf der Asian Watch Conference fanden der Vortrag und die Produktvorstellungen von Jack Quinlan, Senior Vice President, Asia Pacific der Fossil Group, über den Markt für Modeuhren, speziell auf dem chinesischen Festland, das besondere Interesse der Besucher.

    Bei der 32. Hong Kong Watch and Clock Design Competition, veranstaltet vom HKTDC in Zusammenarbeit mit der Federation of Hong Kong Watch Trades & Industries Ltd. und der Hong Kong Watch Manufacturers Association Ltd., gab es in diesem Jahr 180 Einreichungen. Unter den Themen Time Controls World und Smart World stellten Designer und Studenten erneut ihre Kreativität und ihren Ideenreichtum unter Beweis. Zu sehen waren die Gewinnerstücke diesmal nicht nur auf dem Messegelände, sondern auch im The Mira Hong Kong Hotel.

    Über:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org

    Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

    Pressekontakt:

    Hong Kong Trade Development Council
    Frau Christiane Koesling
    Kreuzerhohl 5-7
    60439 Frankfurt

    fon ..: +49-69-95 77 20
    web ..: http://www.hktdc.com
    email : Christiane.Koesling@hktdc.org


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Von der Hochzeitsuhr bis zum einmaligen Designerstück – die HKTDC Hong Kong Watch & Clock Fair

    veröffentlicht am 22/09/2015 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 297 x angesehen