• Reicht das Geld im Ruhestand? Der neue Ratgeber „Budgetkompass fürs Älterwerden“ von Geld und Haushalt hilft dabei, die Zeit nach der Arbeit richtig zu planen und finanziell umfassend vorzubereiten.

    BildDie gesetzliche Rente verliert immer mehr ihre Funktion als Altersabsicherung. Frühzeitig privat vorzusorgen und den Ruhestand gut vorzubereiten ist daher wichtiger denn je. Der neu erschienene Ratgeber „Budgetkompass fürs Älterwerden“ erklärt leicht verständlich, wie das geht. Er ist sowohl für Berufstätige interessant, die für die Rente vorsorgen möchten, als auch für Rentner, die ihre Finanzen gut im Griff behalten wollen. Die Broschüre ist kostenfrei.

    Damit sich der Lebensstandard im Ruhestand halten lässt, sollten etwa 80 Prozent des derzeitigen Nettoeinkommens zur Verfügung stehen. Das funktioniert nur, wenn private und betriebliche Altersvorsorge gut aufgestellt sind. Trotz der aktuell minimalen Zinsen lässt sich auch mit kleinen, regelmäßigen Sparbeträgen – zusammen mit den staatlichen Zulagen – ein gutes Finanzpolster zusammentragen. Als Faustregel gilt: Früh anfangen und rund zehn Prozent des monatlichen Bruttoeinkommens fürs Alter zurücklegen. Welche Möglichkeiten man bei der privaten und betrieblichen Altersvorsorge ausschöpfen kann, verrät der „Budgetkompass fürs Älterwerden“.

    Die Broschüre enthält außerdem Übersichten und Checklisten, die dabei helfen, den Finanzbedarf im Alter zu planen. Damit auch im Ruhestand die Finanzen gut ausbalanciert bleiben, liefert der „Budgetkompass fürs Älterwerden“ wichtige Informationen zu den Themen Versicherungen, Steuern, altersgerechtes Zuhause sowie Vollmachten und Verfügungen.

    Werbeanzeige

    Der Ratgeber wird vom Beratungsdienst Geld und Haushalt der Sparkassen-Finanzgruppe herausgegeben. Geld und Haushalt unterstützt Verbraucher mit kostenlosen Angeboten rund um das Thema private Finanzen. Über die Internetseite http://www.geld-und-haushalt.de kann der „Budgetkompass fürs Älterwerden“ kostenlos
    bestellt oder heruntergeladen werden. Telefonische Bestellungen sind unter 030 – 204 55 818 möglich.

    Über:

    Geld und Haushalt, Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe
    Frau Stefanie Zahrte
    Charlottenstraße 47
    10177 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030 20225-5197
    fax ..: 030 20225-5199
    web ..: http://www.geldundhaushalt.de
    email : stefanie.zahrte@dsgv.de

    Über den Beratungsdienst Geld und Haushalt

    Geld und Haushalt – der Beratungsdienst der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt Verbraucher mit kostenlosen Angeboten bei der persönlichen Finanzplanung. Im Internetportal unter http://www.geld-und-haushalt.de finden sich Bestellmöglichkeiten für kostenlose Broschüren und Planer. Außerdem sind zahlreiche Online-Angebote verfügbar, wie zum Beispiel das Online-Haushaltsbuch „Web-Budgetplaner“. Der beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) angesiedelte Beratungsdienst wurde bereits 1958 gegründet und ist für sein zukunftsfähiges Bildungskonzept dauerhaft als offizielle Maßnahme zur deutschen Umsetzung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden.

    Pressekontakt:

    LepplePress – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
    Herr Joachim Lepple
    Weißdornweg 24
    85757 Karlsfeld

    fon ..: 08131 505011
    web ..: http://www.LepplePress.de
    email : LepplePress@LepplePress.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Finanzen fit fürs Alter: Neuer kostenfreier Ratgeber hilft, den Ruhestand finanziell abzusichern

    veröffentlicht am 16/06/2016 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 722 x angesehen