• Roland Lampe zeigt in „… kehrte ich bei Hempel ein“, wie ungewöhnlich vielfältig und lebendig die Literaturlandschaft in Oberhavel war und ist.

    BildErstaunlich viele Autoren waren und sind in Oberhavel, dem Landkreis nördlich von Berlin, zu Hause, wurden hier geboren, lebten hier, starben hier oder machten hier Station. In „,… kehrte ich bei Hempel ein'“, das in zweiter Auflage bei tredition erscheint, begibt sich Roland Lampe (geb. 1959, aufgewachsen in Hohen Neuendorf, Abitur in Oranienburg) auf die Spuren der Autoren in Oranienburg, der Kreisstadt.

    Bekannte Namen wie Friedlieb Ferdinand Runge, Hoffmann von Fallersleben, Theodor Fontane, den eine seiner „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ 1861 nach Oranienburg führte, Victor Klemperer, Friedrich Wolf und Inge und Heiner Müller aus Lehnitz sind darunter, aber auch Autoren, die heute kaum noch jemand kennt, Nico Rost und Gunther R. Lys zum Beispiel. „… kehrte ich bei Hempel ein“, das ist ein Zitat von Hoffmann von Fallersleben aus seiner Autobiographie „Mein Leben“ (1868). Hoffmann befand sich 1844/45 auf der Flucht vor den preußischen Behörden nach Mecklenburg, und bei Friedrich Hempel, dem damaligen Oranienburger Bürgermeister, konnte er seine Bibliothek zwischenzeitlich lagern.

    Gleichzeitig mit diesem Buch, das u. a. Gespräche mit dem Wensickendorfer Schriftsteller und Bildhauer Wieland Förster und mit Tatjana Trögel, der Enkelin des Dramatikers Friedrich Wolf, enthält, sind zwei weitere Bücher bei tredition erschienen, „,Da lag er vor uns, der buchtenreiche See …'“ über Autoren im nördlichen Oberhavel (Fürstenberg, Gransee, Zehdenick, Kremmen, Löwenberger Land) und „,Dennoch, das Haus bezauberte mich …'“ über Autoren im südlichen Oberhavel (Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Mühlenbecker Land). Alle drei Bücher von Roland Lampe zeigen, wie ungewöhnlich vielfältig und lebendig die Literaturlandschaft in Oberhavel war und ist.

    Werbeanzeige

    „… kehrte ich bei Hempel ein“ von Roland Lampe ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5045-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    „… kehrte ich bei Hempel ein“ – auf den Spuren bekannter und unbekannter Autoren in Oranienburg

    veröffentlicht am 05/12/2017 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 5 x angesehen