• Erneute Beauftragung für niiio aus dem Vermögensverwaltungsbereich von FiNet Asset Management AG

    BildFiNet Asset Management AG, Investmenttochter eines der führenden Versicherungsmaklerpools in Deutschland, beauftragt niiio mit Entwicklung, Design und Implementierung eines individuellen Robo-Advisors

    Die Zahl technikaffiner Personen, die nach einfachen, bequemen und sicheren Online-Lösungen für ihre Finanzen suchen, steigt stetig. Der Finanzmakler der Zukunft muss sich diesen Herausforderungen stellen, um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Vor allem im Bereich Anlagegeschäft sind digitale Services im State of the Art gefragt.

    Diesen Trend hat FiNet erkannt und möchte künftig seinen angeschlossenen Partnern mit dem niiio-Robo-Advisor ein digitales „Easy to use“ Angebot für deren Endkundengeschäft bieten. „Die Vorteile des niiio Robos für unsere Makler liegen auf der Hand“, so Stefan Michler, Vorstand FiNet Asset Management AG (FAM). „Zum einen können sie so ihren Bestandskunden einen Mehrwert bieten und sie ganz einfach an digitale Prozesse heranführen. Zum anderen auch Neukunden ansprechen, und zwar nicht nur die, die hohe Summen investieren möchten. Dank des einfachen Handlings und des durchgängigen digitalen Prozesses ist der Aufwand für den Makler deutlich geringer und plötzlich werden auch geringe Depotgrößen rentabel.“

    Dabei stellt sich nicht die Frage, ob künftig die Maschine den Menschen ersetzt. FAM plant mit dem neuen Angebot ein hybrides Modell ins Leben zu rufen, die Verbindung von qualifizierter und persönlicher Beratung mit den neusten digitalen Trends. Johann Horch, CEO der niiio AG: „Wir sind in der Lage, die grafische Oberfläche unserer Software so anzupassen, dass wir online-affine Menschen ihren individuellen Vorlieben gemäß bedienen können und gleichzeitig geht das wertschöpfende Geschäft weiterhin dahin, wo es hingehört: Zum spezialisierten Finanzberater.“

    FiNet Asset Management beabsichtigt, den Robo-Advisor seinen angeschlossenen Maklern kostenfrei zur Einbindung auf ihrer jeweiligen Homepage zur Verfügung zu stellen, so dass diese die Software dann auch unmittelbar den eigenen Endkunden zur Verfügung stellen können. „Wir wollen unseren Maklern im Wettlauf um die beste technische Unterstützung für einen ganzheitlichen Beratungsprozess einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Mit der Unterstützung der erfahrenen Entwickler von niiio gehen wir von einem reibungslosen Projektverlauf aus“, so Stefan Michler.

    Über:

    Deutsche Software Engineering & Research GmbH
    Herr Johann Horch
    Elisabethstraße 42/43
    02826 Görlitz
    Deutschland

    fon ..: 03581 – 37 4 99 34
    fax ..: 035 81 / 37 4 99 – 99
    web ..: http://dser.de/
    email : johann.horch@dser.de

    Pressekontakt:

    Deutsche Software Engineering & Research GmbH
    Herr Johann Horch
    Elisabethstraße 42/43
    02826 Görlitz

    fon ..: 03581 – 37 4 99 34
    web ..: http://dser.de/
    email : johann.horch@dser.de

    Ihre News auf News die ankommen

    Ihre News auf News die ankommen
    Machen Sie User neugierig. Berichten Sie was es Neues bei Ihnen gibt. Das schafft Traffic auf die eigene Seite. News manuell auf diversen Portalen verbreiten kostet viel Zeit.

    Diese Arbeit nimmt Ihnen unser online Presseverteiler ab. Mit einem Klick werden die News auch auf "News die ankommen" erscheinen.
    Jetzt unseren Presseverteiler kostenlos testen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mit niiio die Zukunft im Bereich Fintech gestalten

    veröffentlicht am 07/08/2017 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 6 x angesehen