• Ab November 2017 zusätzlich Mehrwegmahlbecher mit einem Metall der ICH Q3B Klassifizierung erhältlich

    BildAb Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung von den veralteten unspezifischen Methoden auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden. IKA, eines der weltweit führenden Unternehmen der Labor-, Analysen- und Prozesstechnik bietet mit der Produktserie „Tube Mill control“ bereits seit einigen Jahren eine patentierte Mühle, die mit ihren Einwegmahlkammern die neuen Richtlinien erfüllt.

    2013 mit dem begehrten Red Dot Design Award ausgezeichnet und 2015 nominiert für den German Design Award in der Kategorie „Exzellentes Produktdesign“, überzeugt die „Tube Mill control“ heute zahlreiche Kunden, insbesondere aus dem pharmazeutischen Bereich. Die patentierte Batch-Mühle kann für harte, trockene und spröde Materialien eingesetzt werden, wobei die Besonderheit bei den Einweg-Mahlbechern liegt: Diese, aus transparentem Material gefertigten Mahlbecher, erfüllen die Anforderungen der harmonisierten ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ und unterstützen damit das Ziel der Richtlinie, die Arzneimittelsicherheit und Qualität zu steigern.

    Werbeanzeige

    Zusätzlich sind ab November 2017 Mehrwegmahlbecher mit einem Metall der ICH Q3B Klassifizierung erhältlich. Damit bietet IKA den pharmazeutischen Herstellern die Möglichkeit einer Eingrenzung möglicher Eintragsquellen.

    Weitere Informationen unter www.ika.de

    Über:

    IKA-Werke GmbH & CO. KG
    Herr Marketing / Vertrieb
    Janke & Kunkel-Str. 10
    79219 Staufen
    Deutschland

    fon ..: +49 7633 831-0
    web ..: http://www.ika.de
    email : info@ika.de

    IKA entwickelt Produkte und Technologien für die Labor-, Analysen- und Prozesstechnik, die in mehr als 150 Länder verkauft werden. Neben Deutschland ist IKA heute in USA, China, Malaysia, Japan, Indien, Brasilien, Korea, England, Polen und Vietnam mit eigenen Niederlassungen vertreten.

    Pressekontakt:

    THE FILMGROUP GmbH
    Herr Alexander Streck
    An Vierzehnheiligen 11
    36039 Fulda

    fon ..: +49 9771 63010-10
    email : streck@the-filmgroup.com

    Ihre News auf News die ankommen

    Ihre News auf News die ankommen
    Machen Sie User neugierig. Berichten Sie was es Neues bei Ihnen gibt. Das schafft Traffic auf die eigene Seite. News manuell auf diversen Portalen verbreiten kostet viel Zeit.

    Diese Arbeit nimmt Ihnen unser online Presseverteiler ab. Mit einem Klick werden die News auch auf "News die ankommen" erscheinen.
    Jetzt unseren Presseverteiler kostenlos testen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Zeit wird knapp: Sind Ihre Labormühlen ICH Q3D konform?

    veröffentlicht am 04/09/2017 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 7 x angesehen