• Erfolgshengste wie Donnerschlag, Abanos und Lanciano

    BildDas Telefon klingelt. „Sankt-Ludwig“, begrüßt Gert Kraft den Anrufer.
    „Hello, yes …thank you“….und Kraft bittet uns heraus.
    Nachher erklärt er, dass Diskretion ein wesentliches Fundament seiner Geschäftstätigkeit sei. Aus Katar sei der Anrufer gewesen. Es gehe um den Kauf eines Dressurpferdes. Mehr lässt er sich nicht entlocken.

    Auf dem Gestüt St. Ludwig in Wegberg – in der Nähe von Mönchengladbach und Düsseldorf – ist Gert Kraft seit mehr als 35 Jahren der starke Mann. Doch der inzwischen 77-jährige Pferdenarr denkt langsam daran, sich zurückzuziehen. „Ich bin jetzt 77 geworden, fühle mich eigentlich noch fit und trotzdem haben mir die Ärzte neulich geraten, endgültig kürzer zu treten“, so Kraft. Der frühere Unternehmer aus der Druckindustrie möchte das Gestüt in naher Zukunft verkaufen, um sich dann langsam in den wohlverdienten Ruhestand zu begeben.

    Erfolgshengste wie Donnerschlag, Abanos und Lanciano machten das Gestüt Anfang des Jahrtausends immer bekannter – in Spitzenzeiten wurden hier jährlich bis zu 2500 Stuten besamt. Und nach und nach entwickelte sich das Gestüt in Wegberg auch zum absoluten Geheimtipp für hochkarätige Dressurpferde. „Die Auktionen hier waren immer etwas Besonderes“, erinnert er sich.

    Werbeanzeige

    Die Kunden kommen aus der Schweiz, Russland, China, Skandinavien, den USA und natürlich auch aus der gesamten EU und Deutschland. Ein weltweiter Kundenstamm mit unzähligen Weiterempfehlungen macht die große Bekanntheit des Gestüts St. Ludwig einzigartig. Darauf ist Gert Kraft stolz. Ebenso stolz ist er auf sein einzigartiges Gelände mit Außenplätzen, einer beheizbaren Reithalle, großen Hengstboxen, einem Bürotrakt, einer Besamungsstation, einer Wohnung für die Angestellten, den Weiden und seinem villenähnlichen Anwesen.

    „Hier findet man Privatsphäre pur. Hier ist alles durchdacht und immer wieder top modernisiert worden“, zeigt er sich begeistert. „Meine Nachfolger werden hier viel Spaß haben und vor allen Dingen bietet diese Anlage so viele verschiedene Möglichkeiten. Ob Zucht, Dressur, Springen oder Verkaufsstall. Oder einfach nur eine Oase für eine Familie, die auf einem traditionsreichen Gestüt ihre Ruhe sucht.“

    Wieder klingelt das Telefon.
    „Sankt-Ludwig“, hallt die raue Stimme des 77-Jährigen durch den Raum. Wieder bittet er uns heraus. Diesmal ist es eine Anruferin aus der Schweiz.
    Ist sie eine Interessentin für ein Pferd oder sogar für das Gestüt ? Wieder erfahren wir nichts….

    Youtube-Video: https://youtu.be/BDtGgjmr00c

    Über:

    iKom-Beratung GmbH
    Herr Bernhard Kuhnt
    Gocher Landstr. 2
    47551 Bedburg- Hau
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 2833/3890004
    web ..: http://www.ikom-beratung.de
    email : info@ikom-beratung.de

    .

    Pressekontakt:

    iKom-Beratung GmbH
    Herr Bernhard Kuhnt
    Gocher Landstr. 2
    47551 Bedburg- Hau

    fon ..: +49 (0) 2833/3890004
    web ..: http://www.ikom-beratung.de
    email : info@ikom-beratung.de

    Ihre News auf News die ankommen

    Ihre News auf News die ankommen
    Machen Sie User neugierig. Berichten Sie was es Neues bei Ihnen gibt. Das schafft Traffic auf die eigene Seite. News manuell auf diversen Portalen verbreiten kostet viel Zeit.

    Diese Arbeit nimmt Ihnen unser online Presseverteiler ab. Mit einem Klick werden die News auch auf "News die ankommen" erscheinen.
    Jetzt unseren Presseverteiler kostenlos testen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Unternehmer Gert Kraft denkt ans Aufhören – Gestüt St. Ludwig: Ein Leben für den Pferdesport

    veröffentlicht am 13/09/2017 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 8 x angesehen