• Vancouver, British Columbia, 7. Januar 2020 (TSX Venture: EMX; NYSE American: EMX) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Eurasia Madencilik Ltd. Sti. bekannt geben zu können, dass das unternehmenseigene Polymetall-Gebührenbeteiligungsprojekt Balya in der Türkei (das Konzessionsgebiet) Die Mineralisierungszonen im Konzessionsgebiet sind reich an Blei und Zink und beherbergen auch Nebenprodukte wie Silber und andere Metalle..
    von der Firma Dedeman Madencilik San. ve Tic. A. . (Dedeman) auf die Firma Esan Eczacibai Endüstriyel Hammaddeler San. ve Tic. A.. (Esan) übertragen wurde. Esan ist ein türkisches Privatunternehmen, das 40 Bergbaustandorte und acht Verarbeitungsanlagen betreibt und zu den führenden Produzenten von Rohstoffen und Basismetallen der Türkei zählt (nähere Informationen erhalten Sie unter www.esan.com.tr/en/about-us/history). Von besonderer Bedeutung ist, dass Esan in der Konzession, die unmittelbar an das EMX-Gebührenbeteiligungsprojekt Balya grenzt, eine Blei-Zink-Mine samt Flotationsanlage betreibt. EMX ist mit einer NSR-Gebühr von 4 % (NSR) am Konzessionsgebiet beteiligt. Diese Gebühr ist nicht gedeckelt und kann auch nicht zurückgekauft werden.

    Als ehemaliger Besitzer und Betreiber des Konzessionsgebiets begann die Firma Dedeman im Jahr 2015 mit der Produktion im Pilotmaßstab Siehe EMX-Pressemeldung vom 23. Dezember 2015.
    und unterzeichnete Ende 2019 eine Vereinbarung für den Verkauf des Konzessionsgebiets und der dazugehörigen Bergbauanlagen an die Firma Esan. Im Rahmen der Transaktion hat EMX eine abgeänderte Gebührenbeteiligungsvereinbarung mit Esan abgeschlossen, die eine Vermengung der Rohmaterialien, die aus dem Konzessionsgebiet von Esan und dem Gebührenbeteiligungsprojekt von EMX gefördert werden, vorsieht und in der die Richtlinien für die Berechnung der zu entrichtenden Gebühren präzise festgehalten werden.

    Das Gebührenbeteiligungsprojekt Balya ist ein hervorragendes Beispiel für die Umsetzung des Gebührengenerierungskonzepts im Rahmen des EMX-Geschäftsmodells. EMX erwarb das Projekt Balya ursprünglich bei einer Auktion der türkischen Regierung, nachdem das Unternehmen erkannte, welches Potenzial das Konzessionsgebiet im Hinblick auf die Neuentdeckung von Mineralisierungszonen birgt. EMX absolvierte anschließend mehrere Explorationsphasen im Konzessionsgebiet und schloss danach ein Gebührenbeteiligungsabkommen mit dem Unternehmen Dedeman (und nunmehr Esan) als Partner, das den weiteren Ausbau des Projekts während der Explorations- und Erschließungsphasen finanzierte. Esan will die Fördermengen aus dem EMX-Gebührenbeteiligungsprojekt mit jenen aus seinem eigenen Bergbaubetrieb in der benachbarten Konzession zusammenlegen und damit die Mühlen- und Verarbeitungsanlagen in der Bergbauregion Balya beschicken. Die Folge wären höhere Gebühreneinnahmen aus einem organisch generierten EMX-Gebührenbeteiligungsprojekt.

    EMX bedankt sich bei Dedeman für die jahrelange Kooperation und Partnerschaft mit EMX im Zusammenhang mit dem Projekt Balya und freut sich auf den weiteren Ausbau des Projekts unter der Firma Esan.

    Überblick über das Gebührenbeteiligungsprojekt Balya. Das Gebührenbeteiligungsprojekt Balya ist eine Entdeckung von EMX, die sich in einem Gebiet mit bereits vorhandener Infrastruktur (Brownfield) befindet und ausgedehnte Zonen einer Blei-Zink-Mineralisierung vom Typ einer polymetallischen Karbonat-Verdrängungslagerstätte (CRD) beherbergt. Silber ist hier in den Bleisulfidphasen angereichert (silberführender Bleiglanz). Das Konzessionsgebiet liegt in der historischen Bergbauregion Balya im Westen der Türkei, die in Bezug auf den Abbau von Basismetallen zu den ältesten und ertragreichsten Bergbauregionen der Türkei gehört. Seit Dedeman im Jahr 2006 das Konzessionsgebiet von EMX erwarb, wurden zusätzlich zu den unterirdischen Erschließungsarbeiten Diamantbohrungen über mehr als 59.000 Meter absolviert. Zudem wurden ein Produktionsschacht und zwei Arbeitsplattformen in jeweils 45 und 75 Metern Tiefe (ab Oberflächenniveau) errichtet. Die Arbeiten konzentrierten sich vor allem auf die Zone Hastanetepe, wo eine Mineralisierung vom CRD-Typ lagert.

    Die Zone Hastanetepe ist eine mäßig abfallende Zone im Ausmaß von 750 x 450 Metern, die in 10 bis 20 Metern Tiefe beginnt und sich bis in eine Tiefe von 200 bis 300 Meter erstreckt und aus mehreren übereinander geschichteten Horizonten einer CRD-Mineralisierung besteht, die sich entlang der Kontaktzonen zwischen Intrusivgesteinen (Kalkstein und Dazit) entwickelt haben. Die Mineralisierung reicht im nördlichen Teil des Konzessionsgebiet bis knapp unter die Oberfläche, senkt sich dann abwärts und verläuft bis zur Konzessionsgrenze, wo im Südwesten die Liegenschaften von Esan beginnen (siehe beiliegende Karte). Die Mineralisierung bei Hastanetepe ist in mehreren Richtungen offen und dürfte sich weiter ausdehnen, eine Reihe zusätzlicher Explorationsziele im Konzessionsgebiet wurden hingegen de facto noch gar nicht exploriert.

    Die aus dem Konzessionsgebiet geförderten Ressourcen werden einer Verarbeitung in den nahegelegenen Verarbeitungs- und Konzentrationsanlagen von Esan zugeführt. Infolge der Übertragung erwartet sich EMX in den nächsten 1-2 Jahren eine deutliche Steigerung der Gebührenzahlungen aus dem Konzessionsgebiet.

    Dr. Eric P. Jensen, CPG, ein Mitarbeiter des Unternehmens, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die Bekanntmachung der Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel- und Basismetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der TSX Venture Exchange und der NYSE American Exchange notiert. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.
    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole——-
    President und Chief Executive Officer–
    Tel: (303) 979-6666—-
    Dave@EMXroyalty.com—

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585-
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr (MD&A) und im zuletzt eingereichten Formular 20-F für das am 30. September 2019 endende Quartal angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, Formular 20-F und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Abbildung 1. Lageplan der Bohrungen bei Balya, Pb-Äqu.-Gehalt % x Mächtigkeit (Januar 2020).

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49709/EMX NR Sale of Balya to Esan 200104 CLEAN – F_DE_PRCOM.001.jpeg

    Nähere Informationen zum Konzessionsgebiet und seinem Standort erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Anmerkungen zur Probenahme, Analyse, Qualitätskontrolle, Berechnung von Erzgehalt x Mächtigkeit und zu den angrenzenden Konzessionsgebieten. Die von Dedeman durchgeführte Probenahme im Projekt Balya erfolgte nach den modernen Branchenstandards. Die Proben wurden an die Labors von ALS in Izmir (Türkei) und Vancouver (Kanada) (Zertifizierung gemäß ISO 9001:2000 und 17025:2005) zur Aufbereitung und Analyse übergeben. Die Elementkonzentrationen wurden anhand eines Aufschlusses aus vier Säuren und unter Einsatz von ICP MS/AES-Verfahren bestimmt. Die Analyse von Erzwerten über der Höchstgrenze erfolgt anhand der Atomabsorption und in einigen Fällen (Pb > 30 %, Zn > 30 %) anhand von volumetrischen Titrationsmethoden. Dedeman führt bei allen Probenergebnissen routinemäßige Qualitätskontrollen durch. Dazu werden unter anderem auch zertifiziertes Referenzmaterial, Leerproben und Doppelproben verwendet.

    * Grad x Mächtigkeit (PbEq x Meter), berechnet aus Intervallen > 2% PbEq. PbEq berechnet als Pb%+Zn%+(Ag g/t x 0,026), und nimmt an, dass die Ausbeute und die Nettorendite der Schmelze 100% beträgt. Die angenommenen Metallpreise betragen $1/lb für Pb und Zn und $17,50/oz für Ag. Die tatsächlichen Breiten variieren zwischen 60-95% der Bohrabschnitte.

    Das von Esan bearbeitete Projekt erlaubt Rückschlüsse auf das EMX-Gebührenbeteiligungsprojekt Balya, da es ähnliche geologische Eigenschaften aufweist. Allerdings kann daraus nicht unbedingt abgeleitet werden, dass das Projekt Balya eine Mineralisierung mit ähnlichem Volumen und ähnlichen Erzgehalten beherbergt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    EMX Royalty überträgt das Gebührenbeteiligungsprojekt Balya von Dedeman auf Esan

    veröffentlicht am 07/01/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 10 x angesehen