• Peter Granzow erzählt in „Im Schoß, der Leiden schafft“ aus dem oft merkwürdigen Alltag eines Gynäkologen.

    BildDr. Conrad war über 40 Jahre Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und hat mit seinen Patientinnen so einiges erlebt. Schönes, Skurriles, aber auch Unglaubliches wechselte sich ab. Mal steckte ihm eine Patientin aus dem Rotlicht-Milieu noch während der Untersuchung ein geheimnisvolles Stück Papier zu, dann wiederum bat ihn eine andere Patientin um eine ganz spezielle Spende. Doch auch die gesundheitlichen Folgen durch körperliche Liebe im hohen Alter kommen nicht zu kurz. Und wer hätte gedacht, dass sich eine Ehefrau mit ganz anderen Dingen beschäftigen kann, während ihr Gatte gerade seinen ehelichen Pflichten nachkommt … Auch in psychologischer Hinsicht musste Dr. Conrad während seiner einfühlsamen Untersuchungen oftmals Hilfe leisten, landete selbst aber auch immer wieder in höchst peinlichen Situationen.

    Die Leser tauchen in „Im Schoß, der Leiden schafft“ von Peter Granzow in die feucht-fröhlichen und teils frivolen Erlebnisse eines echten Frauenarztes ein. Manche Geschichten machen nachdenklich, andere laden zum Lachen ein. Das Buch enthält zu Beginn allerdings auch hilfreiche Informationen für den Besuch beim Frauenarzt. Es ist ein Buch für alle Frauen, die ein wenig über diese Erfahrungen lachen möchten, aber auch ideal für Teenager, die noch nie bei einem Frauenarzt waren und gerne mehr wissen möchten. Es eignet sich auch perfekt als Lektüre für das Wartezimmer beim Frauenarzt!

    „Im Schoß, der Leiden schafft“ von Peter Granzow ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-7850-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Im Schoß, der Leiden schafft – fröhlich-frivole Geschichten erzählt von einem Gynäkologen

    veröffentlicht am 30/01/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 10 x angesehen