• Vancouver (Kanada). Mawson Resources Limited (Mawson oder das Unternehmen) (TSX: MAW, Frankfurt: MXR, Pink Sheets: MWSNF) freut sich, sein erstes Update für das zu 100 Prozent unternehmenseigene oberflächennahe orogene (epizonale) Goldprojekt Sunday Creek (früher bekannt als Clonbinane) in den Goldfields von Victoria (Australien) bekannt zu geben.

    Geplantes Webinar

    Uhrzeit: 5. Mai 2020, 08:00 Uhr (EST) (USA und Kanada)

    Das Unternehmen wird ein Webinar abhalten, um die Projekte des Unternehmens in Australien zu erörtern.

    Wer daran teilnehmen möchte, kann sich im Voraus für dieses Webinar anmelden.
    us02web.zoom.us/webinar/register/WN_0TkZL9WdRCG8KJNal8k3pA

    Nachdem Sie sich registriert haben, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar

    Eckdaten:

    – Ende März 2020 meldete Mawson eine umfassende Vereinbarung mit Nagambie Resources Ltd. hinsichtlich des Erwerbs oder eines Joint Ventures von drei epizonalen Projekten in Victoria sowie ein Vorkaufsrecht für das größte zusammenhängende Konzessionsgebietpaket, das im australischen Bundesstaat Victoria (3.600 Quadratkilometer – Abbildung 1) vielversprechend für epizonales Gold ist.
    – Mawson hat seinen Landbesitz bei Sunday Creek mit dem Abstecken der Explorationskonzession (die EK) 7232 (13.243 Hektar) für einen Landbesitz von insgesamt 19.365 Hektar verdreifacht (Abbildung 2).
    – Historische Goldminen wie Sunday Creek kommen über einen mehr als elf Kilometer langen Abschnitt vor. Frühere Bohrungen haben nur 800 Meter dieses Abschnitts und eine durchschnittliche Tiefe von 80 Metern erprobt. Ausgewählte Bohrergebnisse beinhalten:
    – CRC013: 21 m mit 4,8 g/t Au ab 9 m, einschließlich 2 m mit 28,8 g/t Au ab 15 m (Abb. 4), und
    – VCRC022: 8 m mit 11,3 g/t Au ab 66 m, einschließlich 2 m mit 40,3 g/t Au ab 70 m (Abb. 5)
    – Die Schürfgrabungen haben auch breite, niedriggradige Höfe bis hin zu hochgradigeren Mineralisierungen ergeben, wobei ein Oberflächen-Schürfgraben 166 Meter mit 0,9 Gramm Gold pro Tonne ergab (Abbildung 3).
    – Die unmittelbaren Pläne bei Sunday Creek sind die Anwendung von Werkzeugen zur Definition von Vektoren in Richtung einer epizonalen Mineralisierung, einschließlich geophysikalischer Untersuchungen (Mikrogravitation, detaillierte Magnet-Bodenuntersuchungen und induzierte Polarisierung) und Alterationsstudien, gefolgt von Diamantbohrungen auf 5.000 Metern im dritten und vierten Quartal 2020, um hochgradige und Hofmineralisierungen anzupeilen, die im Rahmen früherer Bohrungen bei Apollo / Golden Dyke durchschnitten wurden, sowie potenziellen Wiederholungen der Mineralisierung entlang des elf Kilometer langen historischen Minenabschnitts.

    Chairman und CEO Hudson sagte: Während wir in Finnland weiterhin erfolgreich bohren, freuen wir uns darüber, auch in die Goldfields von Victoria in Australien diversifiziert zu haben, die mit der hochgradigen Mine Fosterville, die die geologischen Möglichkeiten neu definiert, das zweifelsohne heißeste Goldgebiet der Welt sind. Seit dem Erwerb unseres Portfolios in Victoria im vergangenen Monat haben wir unseren Landbesitz bei Sunday Creek verdreifacht. Ebenso wie Fosterville ist auch Sunday Creek ein historisches epizonales Goldfeld, das zwischen dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert abgebaut und in den 1990er und frühen 2000er Jahren auf oberflächennahes Oxid-Gold erkundet wurde. Angesichts des Explorationserfolgs bei Fosterville verstehen wir nun, dass epizonale Systeme äußerst hochgradige Zonen entwickeln können. Dies hat Einblicke in einen nie zuvor erkundeten Suchbereich für hohe Gehalte in der Tiefe in einem der ertragreichsten Goldregionen der Welt gegeben.

    Das Projekt Sunday Creek ist ein bedeutsames historisches hochgradiges epizonales Goldabbaugebiet, das in mehreren parallelen Zonen auf einer Streichlänge von elf Kilometern erschlossen wurde. Während entlang dieser Abschnitte hochgradige historische Minen vorhanden sind, wurden beim 19.365 Hektar großen Projekt nur eingeschränkte systematische Explorationen durchgeführt. Im Erkundungsgebiet Golden Dyke / Apollo wurden Bohrungen auf einer Streichlänge von über 800 Metern und bis in eine maximale durchschnittliche Tiefe von 80 Metern durchgeführt. Die Bohrergebnisse verdeutlichen hochgradiges Gold in ausgewählten Bohrlöchern, einschließlich acht Meter mit einem Gehalt von 11,3 Gramm Gold pro Tonne ab 66 Metern, einschließlich zwei Meter mit einem Gehalt von 40,3 Gramm Gold pro Tonne. Die Schürfgrabungen haben auch breites, niedriggradiges Oxid-Gold ergeben, wobei ein Schürfgraben 166 Meter mit 0,9 Gramm Gold pro Tonne ergab. Mawson hat nach dem ersten Monat der Datenerfassung seit der Übernahme ein gutes Verständnis für das Projekt entwickelt. Das Unternehmen plant umfassende, tiefer gehende geophysikalische Suchmethoden, gefolgt von Diamantbohrungen im dritten und vierten Quartal 2020, um hochgradiges Gold in der Tiefe und entlang des Streichens anzupeilen.

    Victoria hat mehr als 80 Millionen Unzen Gold hervorgebracht und drei Boomphasen erlebt: in den 1850er Jahren, vor dem Ersten Weltkrieg und in den vergangenen drei Jahren. In Victoria herrschen zwei verschiedene Arten von Goldmineralisierungen vor: die tiefe orogene (mesozonale) Art sowie die oberflächennahe orogene epizonale Art. Die mesozonale Art wird von Bendigo und Ballarat repräsentiert – riesige Systeme, die klumpig und äußerst schwierig in moderne Ressourcenberechnungen einbezogen werden können. Mawson ist auf die epizonale (bzw. Fosterville)-Art fokussiert.

    Mawson hat das Projekt Sunday Creek am 25. März 2020 mit dem Erwerb von EL6163 (5.822 Hektar) und RL 6040 (300 Hektar) erworben. Die jüngste Beantragung von EL7232 (13.243 Hektar) hat den gesamten Landbesitz bei Sunday Creek auf 19.365 Hektar erweitert. Beim Projekt handelt es sich um eine epizonale Lagerstätte im Stil von Fosterville, die 56 Kilometer nördlich von Melbourne liegt. Historisch gesehen war die Mine Golden Dyke (Foto 1) bei Sunday Creek einer der größeren Goldproduzenten im Großraum Melbourne (Victoria). Die gesamte Produktion im Goldfeld Sunday Creek wird als 20.000 Unzen Gold mit einem Gehalt von 16,9 Gramm Gold zwischen 1865 und 1920 gemeldet. Die Goldmineralisierung befindet sich in Brekzienzonen innerhalb oder in der Nähe von Gesteinsgängen, wobei sich die Mineralisierung entlang von Strukturen fortsetzt, die sich in das sedimentäre Landgestein hinein erstrecken. Die Gesteinsgänge bilden mehrere unbebohrte parallele Abschnitte auf über elf Kilometern mit historischen epizonalen Goldminen (Abbildung 2). Bei Golden Dyke beliefen sich die Goldgehalte innerhalb der Quarz-Stibnit-Erzgänge auf bis zu 120 Gramm Gold pro Tonne und 50 Prozent Stibnit, während der alterierte und Stockwork-Diorit-Gesteinsgang außerhalb der hochgradigen Erzgänge durchschnittlich sechs Gramm Gold pro Tonne aufwies. Die epizonale Mine Tonstal, die sich acht Kilometer nordöstlich der Mine Golden Dyke befindet, förderte in den frühen 1900er Jahren 2.814 Tonnen mit einem Gehalt von 23 Gramm Gold pro Tonne, während die benachbarte Mine Tobin Ende der 1870er Jahre 1,1 Tonnen mit einem Gehalt von 203 Gramm Gold pro Tonne förderte.

    Schürfgraben-Probennahmen von CRA Exploration im Erkundungsgebiet Apollo in den frühen 1980er Jahren verdeutlichten umfassendes niedriggradiges Oxid-Gold auf 166 Metern mit einem Gehalt von 0,9 Gramm Gold pro Tonne, wobei die Ergebnisse zwischen weniger als 0,04 und 8,0 Gramm Gold pro Tonne lagen, einschließlich 30 Meter mit einem Gehalt von 1,6 Gramm Gold pro Tonne. Der Abschnitt Golden Dyke / Apollo wurde im Rahmen zweier kleiner Bohrprogramme bis in eine vertikale Tiefe von 40 bis 100 Metern auf einem Streichen von 800 Metern erprobt. 1986 führten Ausminde Pty. Ltd. und Ausminde Holdings Pty. Ltd. (zusammen Ausminde) Boden- und Gesteinssplitter-Probennahmen und im Jahr 1993 RC-Bohrungen durch (29 RC-Bohrlöcher). Beadell Resources Limited führte 2008 bei Golden Dyke / Apollo weitere Bohrungen durch (27 RC-Löcher (vier mit Diamantbohrenden) und drei Diamantbohrlöcher). Die Bohrergebnisse dieser beiden Programme mit über fünf Gramm Gold pro Tonne sind in Tabelle 1 aufgeführt. Keine der Bohr- oder Schürfgrabungsdaten wurde bis dato auf unabhängige Weise verifiziert. Die Zusammenstellung der verfügbaren Daten und die geologische 3-D-Modellierung sind seit dem Erwerb des Projekts Anfang März gut vorangekommen. Die wahre Mächtigkeit der mineralisierten Intervalle ist in diesem Stadium noch nicht bekannt. Einschließlich ausgewählter Bohrergebnisse mit einem unteren Cutoff-Gehalt von 0,5 und fünf Gramm Gold pro Tonne von diesen beiden Bohrprogrammen bei Golden Dyke / Apollo (Abbildungen 3 bis 5):

    – CRC013: 21 m mit 4,8 g/t Au ab 9 m, einschließlich 2 m mit 28,8 g/t Au ab 15 m
    – VCRC022: 8 m mit 11,3 g/t Au ab 66 m, einschließlich 2 m mit 40,3 g/t Au ab 70 m
    – VCRC011: 18 m mit 4,5 g/t Au ab 37 m, einschließlich 10 m mit 7,1 g/t Au ab 42 m
    – VCRC007: 15 m mit 4,5 g/t Au ab 62 m, einschließlich 5 m mit 11,2 g/t Au ab 67 m
    – CRC020: 15 m mit 4,1 g/t Au ab 25 m, einschließlich 3 m mit 15,4 g/t Au ab 32 m

    Das Unternehmen plant im Jahr 2020 den Beginn geophysikalischer Untersuchungen (Mikrogravitation, detaillierte Magnet-Bodenuntersuchungen und induzierte Polarisierung) in den kommenden Monaten, gefolgt von Diamantbohrungen auf 5.000 Metern im dritten und vierten Quartal 2020, um hochgradige und angrenzende Mineralisierungen anzupeilen, die im Rahmen früherer Bohrungen bei Apollo / Golden Dyke durchschnitten wurden, sowie potenzielle Wiederholungen der Mineralisierung entlang des elf Kilometer langen historischen Minenabschnitts. Das Unternehmen plant außerdem die Durchführung von Alterationsstudien an bestehenden Kernen sowie neue Bohrungen, zumal frühere Arbeiten an epizonalen Goldlagerstätten in Victoria klare mineralische und geochemische Vektoren in Richtung einer Mineralisierung definiert haben.

    Das Projekt Sunday Creek weist mehrere historische Minen auf, die in der Tiefe und entlang des Streichens weiterhin offen sind. Das Projekt ist ein hochwertiges Explorationsprojekt mit Affinität zur Mine Fosterville. Weitere Informationen über die Arbeitspläne und die Höffigkeit der beiden Joint-Venture-Projekte des Unternehmens, Redcastle und Doctors Gully, werden im Rahmen der weiteren Datenerfassung in den kommenden Monaten bekannt gegeben werden. Vor dem Beginn der Arbeiten an einer der Explorationskonzessionen wird Mawson eine effektive und offene Konsultation aller Interessensvertreter in der Gemeinde durchführen.

    Qualifizierte Person

    Michael Hudson (FAusMM), Chairman und CEO des Unternehmens, ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß der Definition von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure of Mineral Projects und hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung vorbereitet oder geprüft.

    Keine der Bohr- oder Schürfgrabungsdaten wurde bis dato auf unabhängige Weise verifiziert. Diese historischen Daten wurden von Mawson nicht verifiziert und werden nur zu Informationszwecken angegeben. Die Bohr- und Schürfgrabungsdaten von Sunday Creek durch CRA Exploration, Ausminde und Beadell Resources umfassten zahlreiche Untersuchungsergebnisse und Kontrolluntersuchungen, die in historischen Berichten enthalten sind. Es wird berichtet, dass die primäre Analyse auf Gold mittels Brandprobe mit Atomadsorptionsabschluss durch bei der NATA registrierte Labors durchgeführt wurde. Für Antimon wurden XRF-Analysen angewendet.

    Über Mawson Resources Limited (TSX: MAW, Frankfurt: MXR, OTC PINK: MWSNF)

    Mawson Resources Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen. Mawson hat sich als führendes nordisches/arktisches Explorationsunternehmen etabliert, dessen Hauptaugenmerk auf sein Vorzeige-Goldprojekt Rajapalot in Finnland gerichtet ist. Der Goldkauf in Australien beschert Mawson ein strategisches und diversifiziertes Portfolio an qualitativ hochwertigen Goldexplorationsaktiva in zwei sicheren Rechtsprechungen.

    Im Namen des Board,

    „Michael Hudson“–
    Michael Hudson, Chairman & CEO

    Weitere Informationen
    www.mawsonresources.com
    1305 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7
    Mariana Bermudez (Canada), Corporate Secretary, +1 (604) 685 9316, info@mawsonresources.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“). Alle hierin enthaltenen Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl Mawson der Ansicht ist, dass solche Aussagen begründet sind, kann das Unternehmen keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden typischerweise durch Wörter wie: glauben, erwarten, antizipieren, beabsichtigen, schätzen, vorausgesetzt und ähnliche Ausdrücke identifiziert, oder sind solche, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Mawson weist Investoren darauf hin, dass jegliche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Kapital- und andere Kosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, Veränderungen auf den Weltmetallmärkten, Veränderungen auf den Aktienmärkten, geplante Bohrprogramme und -ergebnisse, die von den Erwartungen abweichen, Verzögerungen bei der Erzielung der Ergebnisse, Versagen der Ausrüstung, unerwartete geologische Bedingungen, Beziehungen zur örtlichen Gemeinde, Umgang mit Nichtregierungsorganisationen, Verzögerungen bei den Arbeiten aufgrund von Genehmigungserteilungen, Umwelt- und Sicherheitsrisiken sowie andere Risiken und Unwägbarkeiten, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in Mawsons jüngstem Jahresinformationsformular auf www.sedar.com eingereicht wurde. Jede zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht wird, und, sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, lehnt Mawson jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen.

    Foto 1: Die Mine Golden Dyke war einer der größten Goldproduzenten in der Zone Melbourne. Das Foto unten stammt aus den frühen 1900er Jahren.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.001.png

    Quelle: www.youtube.com/watch?v=V8hl_d7yIEk

    Abbildung 1: Liegenschaften der viktorianischen Goldfelder, die die Lage einer seichten orogenen (epizonalen) Mineralisierung im Fosterville-Typ zeigen. Die grünen Umrisse zeigen den 100%igen Zukauf von Sunday Creek sowie die Options- und Jointventure-Gebiete Redcastle und Doctor’s Gully, während das schraffierte Gebiet die 3.600 km2 darstellt, auf denen Mawson das Vorkaufsrecht besitzt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2: Plan des Sunday Creek-Projekts. Der Verlauf des Gangs und der historischen Grubenbauen erstreckt sich über 11 Kilometer und bleibt im WSW des Schachtes Golden Dyke und im NE des Schachtes Apollo ungebohrt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Bohrplan des Sunday-Creek-Projekts im Bereich des Apollo-Schachts. Durch Bohrungen in zwei Kampagnen in den Jahren 1994 und 2008 wurde das System bis in 40-100 Meter vertikale Tiefe getestet. Die Goldmineralisierung befindet sich innerhalb oder unmittelbar in der Nähe der Gänge, wobei sich die Mineralisierung entlang von Strukturen fortsetzt, die sich mit allmählich abnehmenden Gehalten in das sedimentäre Felsgestein hinein erstrecken.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: A-A‘ Querschnitt (Lage siehe Abbildung 3) vom Sunday Creek (Bereich des Apollo-Schachts).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.005.jpeg

    Abbildung 5: B-B‘ Querschnitt (Lage siehe Abbildung 3) vom Sunday Creek (Schachtgebiet Rising Sun).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51729/MAW200504_FINAL_DEPRcom.006.jpeg

    Tabelle 1: Sunday Creek-Projekt: Signifikante Ergebnisse der Bohrungen (>5 g/t Gold lower Cut).

    Bohrloch von bis IntervalAu
    (m) (m) l (g/t)
    (m)

    CRC001 16.0 17.0 1.0 6.6
    CRC005 44.0 46.0 2.0 8.5
    CRC006 21.0 23.0 2.0 9.7
    CRC006 27.0 28.0 1.0 7.7
    CRC007 15.0 17.0 2.0 12.9
    CRC009 31.0 36.0 5.0 4.3
    CRC012 22.0 23.0 1.0 10.6
    CRC013 15.0 17.0 2.0 28.8
    CRC013 21.0 22.0 1.0 16.8
    CRC014 22.0 26.0 4.0 6.6
    CRC016 22.0 24.0 2.0 6.6
    CRC018 18.0 19.0 1.0 13.9
    CRC020 14.0 15.0 1.0 5.9
    CRC020 32.0 35.0 3.0 15.4
    CRC023 21.0 23.0 2.0 6.9
    CRC026 12.0 16.0 4.0 11.6
    CRC026 28.0 29.0 1.0 13.8
    CRC028 17.0 19.0 2.0 5.6
    CRC028 22.0 23.0 1.0 14.2
    VCRC007 6.0 7.0 1.0 10.9
    VCRC007 67.0 72.0 5.0 11.2
    VCRC011 15.0 17.0 2.0 12.4
    VCRC011 42.0 52.0 10.0 7.1
    VCRC011 102.0 103.01.0 5.2
    VCRC022 70.0 72.0 2.0 40.3
    VCRC022 80.0 81.0 1.0 14.3
    VCRC026 22.0 23.0 1.0 5.9
    VCRD002 80.0 81.0 1.0 5.2
    VCRD002 129.0 130.01.0 6.1
    VCRD003 80.0 84.0 4.0 10.7
    VCRD004 160.0 161.01.0 14.3

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mawson Resources Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mhudson@mawsonresources.com

    Pressekontakt:

    Mawson Resources Ltd.
    Michael Hudson
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : mhudson@mawsonresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mawson verdreifacht Landbesitz bei Sunday Creek und beschreibt Explorationspläne für sein Projekt Victorian Goldfields (Australien)

    veröffentlicht am 04/05/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen