• Nicht nur die Menschen sind beim Verreisen stark beschränkt zurzeit, auch die Edelmetalle haben es nicht leicht, versandt zu werden.

    BildIn normalen Zeiten reisen Goldbarren im Wert von Millionen US-Dollar in den Laderäumen von kommerziellen Verkehrsflugzeugen. Oft sind sie nur wenige Meter von den Passagieren entfernt, ohne dass diese davon wissen. Haben die Goldbarren ihre Zielorte erreicht, werden sie mit gepanzerten Fahrzeugen zu Gewölben oder Raffinerien transportiert.

    Doch die Zeiten sind gerade nicht normal. Die Einschränkungen im Flugverkehr haben die Branche gewogen nach alternativen Wegen zu suchen. So hat der Londoner Goldmarkt überlegt, Lieferungen in andere Städte zuzulassen. Denn selbst wenn in einem Flugzeug Platz wäre für die kostbare Fracht, haben oft Dinge für die medizinische Versorgung Vorrang. Konnte sonst innerhalb von 24 Stunden etwa Gold geliefert werden, beispielsweise von Malca-Amit Singapore, so dauert es jetzt 48 bis 72 Stunden und die Kosten sind auch höher geworden. Denn es werden extra Flugzeuge gechartert.

    Eine deutsche Raffinerie, die bisher etwa Goldbarren per Sicherheitslastwagen nach Polen fuhr, ist auf den Transport per Flugzeug umgestiegen. Die Kosten sind dadurch um 60 Prozent angestiegen.

    Der weltweite Transport von Gold, Silber und anderen Edelmetallen fand vor der Corona-Zeit sicher kein großes Interesse. Logistik-Probleme gibt es dagegen beim Kauf von Goldaktien nicht. Diese sind einfach zu erwerben, nur die aussichtsreichen Kandidaten müssen herausgepickt werden. Aussichtsreich sind sicherlich Aurania Resources oder Osisko Gold Royalties.

    Aurania Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/aurania-resources-unterstuetzung-der-indigenen-shuar-mit-lebensmitteln-lidar-ergebnisse-zeigen-moegliche-adern/ – arbeitet an seinem Flaggschiffprojekt The Lost Cities Cutucu in Ecuador mit neuesten Methoden. So kann etwa aus einem Flugzeug quasi durch den Dschungel hindurchgeblickt werden und wichtige Bilder vom Sedimentgestein entstehen.

    Bei Osisko Gold Royalties – https://www.rohstoff-tv.com/play/osisko-gold-royalties-das-fuehrende-wachstumsorientierte-unternehmen-fuer-lizenzgebuehren/ – handelt es sich um ein großes Royalty-Unternehmen, das bereits durch eine Diversifizierung aufgrund der vielen Lizenzvereinbarungen und Edelmetallabnahmen besticht.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und Osisko Gold Royalties (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-gold-royalties-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wie Edelmetalle um die Welt reisen

    veröffentlicht am 13/05/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 0 x angesehen