• Höhepunkte:

    – Ressourcenschätzung für das Projekt Almaden mit 910.000 Unzen Gold mit einem Gehalt von 0,65 g/t Gold in der angezeigten Kategorie und 160.000 Unzen Gold mit einem Gehalt von 0,56 g/t Gold in der abgeleiteten Kategorie abgeschlossen (Tabelle 1);
    – Historische Bohrungen (70.234 m in 934 Bohrlöchern) und metallurgische Testarbeiten wurden auf dem Projekt abgeschlossen, das eine epithermale Goldmineralisierung mit geringer Sulfidierung beherbergt;
    – Ähnliche Mineralisierung kommt bei den Minen Hollister und Midas von Hecla Mining im Norden Nevadas sowie bei den Entwicklungsprojekten Delamar und Florida Canyon von Integra Resources im Südwesten von Idaho vor; und
    – Erhöht die globale (11 Projekte, 5 Länder) aggregierte Mineralressource von GoldMining (Abb. 1 und Tabelle 2) auf:
    o 11,4 Mio. Unzen Gold (14,3 Moz Goldäquivalent) in den gemessenen und angegebenen Kategorien; und
    o 13,8 Mio. Unzen Gold (16,6 Moz Goldäquivalent) in der abgeleiteten Kategorie.

    Vancouver, British-Columbia – 3. Juni 2020 – GoldMining Inc. (das „Unternehmen“ oder „GoldMining“) (TSX: GOLD; OTCQX: GLDLF – www.commodity-tv.com/play/goldmining-acquisition-of-almaden-gold-stocks-still-undervalued/ ) freut sich, eine Mineralressourcenschätzung für sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Almaden („Almaden“ oder das „Projekt“) in Idaho bekannt zu geben.

    Die Mineralressourcenschätzung wurde von Global Mineral Resource Services aus Vancouver, Kanada, erstellt und umfasst eine grubenbeschränkte angezeigte Ressource von 43.470.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 g/t Gold (910.000 Unzen) und eine abgeleitete Ressource von 9.150.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,56 g/t Gold (160.000 Unzen) unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,3 g/t Gold.

    Garnet Dawson, CEO von GoldMining, kommentierte dies:

    „Almadens oberflächennahe Ressource befindet sich größtenteils in der angezeigten Kategorie (ca. 85%), was potenzielle wirtschaftliche Studien ohne den großen Aufwand von Infill-Bohrprogrammen zur Aufwertung der abgeleiteten Ressourcen in gemessene und angezeigte Kategorien ermöglicht.

    Künftige Explorationsprogramme werden darauf abzielen, metallurgische Ausbeuten in der gesamten Lagerstätte zu modellieren und zusätzliche metallurgische Testarbeiten durchzuführen, um potenzielle Verarbeitungsszenarien zu bestimmen, bevor eine mögliche zukünftige vorläufige wirtschaftliche Bewertung vorgenommen wird. Das Explorationspotenzial und die Chancen für zukünftiges Ressourcenwachstum werden angesichts der geringen durchschnittlichen Tiefe der bestehenden Bohrungen von etwa 75 Metern als hoch eingeschätzt.

    Zusammen mit unserer Ressourcenschätzung für unser Yarumalito-Projekt stellt die Ressourcenschätzung Almaden die zweite Ressourcenschätzung dar, die unser Team im Jahr 2020 abgeschlossen hat. Dies ist ein Beweis für das anhaltende Engagement unseres Teams für unsere langfristige Strategie und baut auf dem Wert auf, der durch unsere jüngsten Akquisitionen geschaffen wurde. “

    Abbildung 1: Erwerb von Goldressourcen durch GoldMining auf dem amerikanischen Kontinent von 2012 bis 2020 (Informationen zu den einzelnen Schätzungen finden Sie in Tabelle 2).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52124/GMI_Almaden Resource Estimate DEPRcom.001.jpeg

    Almaden-Projekt

    Das Almaden-Projekt erstreckt sich über ca. 1.724 ha und befindet sich 140 Straßenkilometer nördlich von Boise und 24 km östlich von Weiser im Bezirk Washington, Idaho.

    Almaden ist eine von mehreren epithermalen Goldlagerstätten mit geringer Sulfidierung, die im Zusammenhang mit dem Nördlichen Nevada-Graben stehen, zu dem auch die Hollister- und Midas-Minen der Hecla Mining Company im Norden Nevadas und die Delmar- und Florida Canyon-Projekte der Integra Resources Corp. im Südwesten von Idaho gehören.

    Die Goldmineralisierung steht in Zusammenhang mit einer intensiven Verkieselung und argilischen Alteration, die etwa 1.900 m lang, 500 m breit und 150 m dick ist. Die Lagerstätte wurde von 1980 bis 2012 von mehreren Unternehmen einschließlich Homestake und Amax Gold Inc. mit Unterbrechungen gebohrt (70.234 m in 934 Bohrlöchern).

    Ressourcen-Schätzung

    In der folgenden Tabelle ist die Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Almaden aufgeführt, das am 1. April 2020 in Kraft tritt.

    Tabelle 1: Almaden-Ressourcenschätzung1 unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,3 g/t Gold.

    KlassifikaTonnen Gold-GraUnzen
    tion d Gold

    g/t Unzen
    Angegeben 43,470,00.65 910,000
    00

    Angezeigt 9,150,000.56 160,000
    0

    1Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen. Es gibt keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden. Die Schätzung der Mineralressourcen kann durch Umweltgenehmigungen, rechtliche, titelrechtliche, steuerliche, soziopolitische, marketingbezogene oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.

    Die Lagerstätte Almaden wurde anhand einer Reihe von Ost-West-Querschnitten im Abstand von etwa 30,5 m (100 ft) modelliert, von denen ein dreidimensionales Drahtgittermodell für die mineralisierte Zone bei einer ungefähren Gehaltsgrenze von 0,035 g/t Gold erstellt wurde. Die Untersuchungsproben (37.734) innerhalb des mineralisierten Festkörpers waren überwiegend (95%) 1,5 m (5 ft) lang, weshalb alle Proben für die Ressourcenschätzung auf 1,5 m (5 ft) zusammengesetzt wurden. Die Variographie wurde zur Modellierung der Gehaltskontinuität und zur Bestimmung der Suchellipsenausrichtungen und -abmessungen für die Interpolation verwendet. Zur Schätzung der Goldgehalte in einem einzigen Durchgang in Blöcken mit einer Abmessung von 5,2 m (20 ft) mal 9,1 m (30 ft) mal 3,0 m (10 ft) wurde gewöhnliches Kriging verwendet. Damit ein Gehalt in einen Block interpoliert werden konnte, war es erforderlich, dass sich mindestens zwei und höchstens sechs Komposite innerhalb des Volumens der Suchellipse befanden. Pro Bohrloch war maximal ein Komposit erlaubt, um sicherzustellen, dass die geologische Kontinuität nachgewiesen werden konnte, indem vorgeschrieben wurde, dass jeder Block durch mindestens zwei Bohrlöcher informiert werden musste. Der Schätzprozess berechnete ein Volumen/Block für jeden Block innerhalb der Schale mit beschränktem Gehalt. Die durchschnittliche Schüttdichte von 2,50 g/cm3 (100 Messungen) wurde zur Umrechnung der Blockmodellvolumina in Tonnagen verwendet.

    Das Blockmodell wurde auf drei Arten validiert:

    1. Visueller Vergleich der Blockwerte mit den zugrunde liegenden Bohrlochverbundwerten,
    2. Vergleich der deskriptiven Statistik für die Goldblockwerte mit den Assay- und Composite-Werten, und
    3. Schwadparzellen mit Goldkompositen, Goldblockgehalten und modellierten Tonnagen.

    Die Ressourcen wurden als indiziert klassifiziert und anhand der Bohrlochabstände abgeleitet.

    Vernünftige Aussichten auf einen möglichen wirtschaftlichen Abbau der Ressource wurden durch die Meldung der Ressource in einem konzeptionellen Grubenmodell erfüllt. Die konzeptuelle, in der Grube abgegrenzte Ressource wird innerhalb eines Grubenmantels unter Verwendung eines angenommenen Goldpreises von 1.500 US$/oz, einer Grubenneigung von 45º, Abbaukosten von 2,25 US$/t und Verarbeitungskosten von 10,00 US$/t gemeldet.

    Weitere Details bezüglich der vorstehenden Schätzung, einschließlich der Schätzmethoden und -verfahren, werden in einem technischen Bericht gemäß NI 43-101 verfügbar sein, der innerhalb von 45 Tagen ab dem Datum dieses Dokuments auf SEDAR (www.sedar.com ) unter dem Profil des Unternehmens veröffentlicht wird.

    Qualitätskontrolle – Qualitätssicherungsprogramm

    Die obige Ressourcenschätzung basierte auf den von früheren Betreibern abgeschlossenen Bohrprogrammen. Die Bohrprogramme beinhalteten Kontrollproben einschließlich Leerproben, Duplikate und Standards als Teil ihres Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsprogramms. Die Kontrollproben aus den Bohrprogrammen wurden von den qualifizierten Personen (wie hierin definiert) überprüft und verifiziert, und die Untersuchungsergebnisse wurden für eine Ressourcenschätzung als geeignet erachtet.

    Qualifizierte Personen

    Die hier veröffentlichte Ressourcenschätzung für das Projekt Almaden wurde von Greg Z. Mosher, M.Sc., P.Geo., von Global Mineral Resource Services, Vancouver, Kanada, für GoldMining erstellt. Herr Mosher ist als qualifizierte Person gemäß der Definition in Canadian National Instrument 43-101 (NI 43-101″) anerkannt, ist vom Unternehmen unabhängig und hat die Offenlegung hinsichtlich der Ressourcenschätzung für das hierin offen gelegte Projekt Almaden überprüft und genehmigt. Herr Mosher schloss vom 24. bis 25. Februar 2020 einen Standortbesuch auf dem Projekt Almaden ab.

    Paulo Pereira, President von GoldMining Inc. hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt. Paulo Pereira besitzt einen Bachelor-Abschluss in Geologie von der Universidade do Amazonas in Brasilien, ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und Mitglied der Association of Professional Geoscientists of Ontario.

    Anmerkung zu Mineralressourcenschätzungen

    Abgeleitete Mineralressourcen sind mit großer Unsicherheit hinsichtlich ihrer Existenz und großer Unsicherheit hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit behaftet. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass alle oder ein Teil einer abgeleiteten Mineralressource jemals in eine höhere Kategorie eingestuft wird. Gemäß den geltenden kanadischen Vorschriften bilden Schätzungen von abgeleiteten Mineralressourcen möglicherweise nicht die Grundlage für Machbarkeits- oder Vormachbarkeitsstudien. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass ein Teil oder die Gesamtheit einer abgeleiteten Mineralressource zu einer Mineralreserve hochgestuft wird.

    Die hierin verwendeten Begriffe „Mineralressource“, „gemessene Mineralressource“, „angezeigte Mineralressource“, „abgeleitete Mineralressource“ sind kanadische Bergbaubegriffe, die gemäß NI 43-101 gemäß den Richtlinien des Canadian Institute of Mining and Metallurgy and Petroleum (die „CIM“) Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves, die vom CIM-Rat angenommen wurden, verwendet werden, und können von Zeit zu Zeit geändert werden. Diese Definitionen unterscheiden sich von den Definitionen im Industry Guide 7 der United States Securities & Exchange Commission („SEC“). Daher sind die hierin enthaltenen Informationen bezüglich der Beschreibungen von Mineralisierungen und Ressourcen nach kanadischen Standards möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen in den bei der SEC eingereichten Unterlagen veröffentlicht werden.

    Über GoldMining Inc.

    GoldMining Inc. ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb und die Erschließung von Goldvermögenswerten auf dem amerikanischen Kontinent konzentriert. Durch seine disziplinierte Akquisitionsstrategie kontrolliert GoldMining nun ein diversifiziertes Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten im Ressourcenstadium in Kanada, den USA, Brasilien, Kolumbien und Peru. Darüber hinaus besitzt GoldMining eine 75%-Beteiligung am Rea-Uranprojekt im westlichen Athabasca-Becken in Alberta, Kanada.

    Tabelle 2: Aggregierte Mineralressourcenangaben von GoldMining über alle seine Projekte1,2,3.

    VorkommeCut-oTonnaBesoldungsgruppe Enthaltenes Metall
    n ff ge
    -4
    (g/t)(Mt)
    GolSilbKupfGold GoldSilbKupfGold
    d er er Eq (Mozer er Eq
    )
    (g/(g/t(%) (g/t) (Moz(Mlb(Moz)
    t) ) ) s)

    Gemessene Ressourcen
    Titiribi0.3 51.600.4- 0.170.78 0.82- 195.1.290
    5 0 9 0 1

    Gelbes M0.5/11.1762.1- – 2.10 0.08- – 0.080
    esser13 .5 0 0

    Gesamt 0.90- 195.1.370
    0 1

    Angegebene Ressourcen
    Titiribi0.3 234.20.5- 0.090.65 3.82- 459.4.930
    5 00 1 0 3

    Sao 0.3 14.421.5- – 1.54 0.71- – 0.715
    Jorge6 0 4 5

    Cachoeir0.35 17.471.2- – 1.23 0.69- – 0.692
    a7 0 3 2

    Whistler0.3 110.20.51.760.140.79 1.766.13343.2.797
    8 80 0 5 0 1

    La Mina90.25 28.170.71.770.241.12 0.661.60150.1.013
    0 4 7 7 2

    Crucero10.4 30.651.0- – 1.00 0.99- – 0.993
    2 3 0 3

    Yellowkn0.5/112.932.3- – 2.35 0.97- – 0.979
    ife .5 3 5 9

    13
    Almaden 0.3 43.370.6- – 0.65 0.91- – 0.910
    0 5 0

    Gesamt 10.57.73952.12.96
    40 7 7 9

    Gemessene und angezeigte Ressourcen
    Gesamt 11.47.731,1414.33
    40 7 7.8 9

    Abgeleitete Ressourcen
    Titiribi0.3 207.90.4- 0.020.51 3.26- 77.93.440
    5 00 9 0

    Sao 0.3 28.191.1- – 1.14 1.03- – 1.035
    Jorge6 0 4 5

    Cachoeir0.35 15.661.0- – 1.07 0.53- – 0.538
    a7 7 7 8

    Whistler0.3/0311.20.42.260.110.68 4.6222.6713.6.731
    8 .6 60 7 6 17 5

    La Mina90.25 12.390.61.750.271.07 0.260.6973.30.427
    4 5 0 7

    Boa 0.5 8.4701.2- – 1.23 0.33- – 0.336
    Vista10 3 6

    Surubim10.3 19.440.8- – 0.81 0.50- – 0.503
    1 0 1 3

    Crucero10.4 35.771.0- – 1.00 1.14- – 1.147
    2 9 0 7

    Yellowkn0.5/19.3022.4- – – 0.73- – 0.739
    ife .5 7 9
    13
    Yarumali0.5 66.270.5- 0.090.70 1.23- 129.1.502
    to14 1 8 6 3

    Almaden 0.3 9.1500.5- – 0.56 0.16- – 0.160
    6 0

    Gesamt 13.823.3993.16.55
    40 11 9 8

    Anmerkungen zu Tabelle 2:

    1. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine wirtschaftliche Lebensfähigkeit nachgewiesen. Es gibt keine Gewissheit, dass alle oder ein Teil der Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umweltgenehmigungen, rechtliche, titelrechtliche, steuerliche, soziopolitische, marketingbezogene oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    2. Die obige aggregierte Ressourcentabelle dient nur zu Informationszwecken und ist nicht dazu gedacht, die Durchführbarkeit eines Projekts auf einer eigenständigen oder aggregierten Basis darzustellen. Die Exploration und Erschließung der einzelnen Projekte, die Projektgeologie sowie die Annahmen und anderen Faktoren, die jeder Schätzung zugrunde liegen, sind nicht einheitlich und werden von Projekt zu Projekt variieren. Ausführliche Informationen zu jedem einzelnen Projekt finden Sie im technischen Bericht für das jeweilige Projekt, auf den hier Bezug genommen wird.
    3. Alle Mengen werden auf die entsprechende Anzahl signifikanter Zahlen gerundet; folglich kann es vorkommen, dass sich Summen aufgrund von Rundungen nicht addieren.
    4. Gold-Äquivalent-Cutoff für alle Projekte mit Ausnahme von Whistler und Yarumalito, was dem Goldäquivalent-Cutoff entspricht.
    5. Anmerkungen für Titiribi:
    a. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the Titiribi Project Department of Antioquia, Colombia“, der von Joseph A. Cantor und Robert E. Cameron von Behre Dolbear & Company (USA), Inc. mit Gültigkeitsdatum 14. September 2016 erstellt wurde und unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR Profil verfügbar ist.
    b. Das für die Lagerstätte Titiribi geschätzte Goldäquivalent geht von Metallpreisen von 1.300 US$/oz Gold und 2,90 US$/lb Kupfer sowie von Ausbeuten von 83% für Gold und 90% für Kupfer aus.
    6. Notizen für Sao Jorge:
    a. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report and Resource Estimate on the São Jorge Gold Project, Pará State, Brazil“, der von Porfirio Rodriguez und Leonardo de Moraes von Coffey Mining Pty Ltd. („Coffey“), mit Gültigkeitsdatum 22. November 2013, der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR Profil verfügbar ist.
    7. Anmerkungen für Cachoeira:
    a. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report and Resource Estimate on the Cachoeira Property, Pará State, Brazil“ (Technischer Bericht und Ressourcenschätzung auf dem Grundstück Cachoeira, Bundesstaat Pará, Brasilien), erstellt von Gregory Z. Mosher von Tetratech, Inc. mit Gültigkeitsdatum vom 17. April 2013 und geändert und neu angegeben am 2. Oktober 2013, der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR Profil verfügbar ist.
    8. Notizen für Whistler:
    a. Basierend auf einem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the Whistler Project“, der von Gary Giroux von Giroux Consultants Inc. erstellt wurde und am 24. März 2016 in Kraft tritt, und der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR Profil verfügbar ist.
    b. Das Whistler-Projekt besteht aus drei Lagerstätten: Whistler, Raintree West und Island Mountain.
    c. Das für die Lagerstätte Whistler geschätzte Goldäquivalent geht von Metallpreisen von 990 US$/oz Gold, 15,40 US$/oz Silber und 2,91 US$/lb Kupfer und Ausbeuten von 75% für Gold und Silber und 85% für Kupfer aus.
    d. Das für die Lagerstätte Raintree West geschätzte Goldäquivalent geht von Metallpreisen von 1.250 US$/oz Gold, 16,50 US$/oz Silber und 2,10 US$/lb Kupfer sowie von Ausbeuten von 75% für Gold, 85% für Kupfer und 75% für Silber aus.
    e. Das für die Lagerstätte Island Mountain geschätzte Goldäquivalent geht von Metallpreisen von 1.250 US$/oz Gold, 16,50 US$/oz Silber und 2,10 US$/lb Kupfer sowie von Ausbeuten von 75% für Gold, 85% für Kupfer und 25% für Silber (in Kupferkonzentrat gewonnen) aus.
    f. Ein Goldäquivalent-Cutoff-Gehalt von 0,3 g/t wurde in der Schätzung als möglicher Tagebau-Cutoff-Gehalt hervorgehoben (Whistler, Raintree-shallow und Island Mountain), und ein Goldäquivalent-Cutoff-Gehalt von 0,6 g/t wurde in der Schätzung als möglicher Untertage-Cutoff-Gehalt hervorgehoben (Raintree-deep).
    9. Notizen für La Mina:
    a. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the La Mina Project“, der von Scott E. Wilson von Metals Mining Consultants, Inc. („MMC“) mit einem Gültigkeitsdatum vom 24. Oktober 2016, der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR Profil verfügbar ist.
    b. Das für das Projekt La Mina geschätzte Goldäquivalent geht von Metallpreisen von 1.275 US$/oz Gold, 17,75 US$/oz Silber und 2,75 US$/lb Kupfer sowie von Ausbeuten von 93% für Gold und 90% für Kupfer aus.
    10. Notizen für Boa Vista:
    a. Basierend auf einem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the Boa Vista Project and Resource Estimate on the VG1 Prospect, Tapajos Area, Para State, Northern Brazil“, der von Jim Cuttle, Gary Giroux und Michael Schmulian erstellt wurde und dessen Gültigkeitsdatum der 22. November 2013 ist, und der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR profile abrufbar ist.
    11. Anmerkungen für Surubim:
    a. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the Rio Novo Gold Project and Resource Estimate on the Jau Prospect, Tapajos Area, Para State, Northern Brazil“ („Surubim-Projekt“), der von Jim Cuttle und Gary Giroux erstellt wurde und dessen Gültigkeitsdatum der 22. November 2013 ist, und der unter www.sedar.com unter GoldMinings SEDAR profile abrufbar ist.
    12. Anmerkungen für Crucero:
    a. Schätzung der grubenbeschränkten Ressourcen auf der Grundlage von 1.500 US$/oz Gold, Abbaukosten von 1,60 US$/t, Verarbeitungskosten von 16,00 US$/t und einer Grubenneigung von 47 Grad.
    b. Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel „Technical Report on the Crucero Property, Carabaya Province, Peru“, der von Greg Z. Mosher mit Gültigkeitsdatum 20. Dezember 2017 erstellt wurde und unter www.sedar.com unter dem SEDAR-Profil von GoldMining verfügbar ist.
    13. Hinweise für Yellowknife:
    a. In der Grube wurden begrenzte Ressourcen mit vernünftigen Aussichten auf eine wirtschaftliche Förderung oberhalb eines Cutoff-Gehalts von 0,50 g/t Au gemeldet.
    b. Die Grubenoptimierung basiert auf einem angenommenen Goldpreis von 1.500 US$/oz, einer metallurgischen Ausbeute von 90%, Abbaukosten von 2,00 US$/t sowie Verarbeitungs- und G&A-Kosten von 23,00 US$/t.
    c. Unterirdische Ressourcen mit vernünftigen Aussichten auf eine mögliche wirtschaftliche Förderung, die in goldhaltigen Formen oberhalb eines Cutoff-Gehalts von 1,50 g/t Au enthalten sind.
    d. Die Tonnage und der Gehalt der Mineralressourcen mit vernünftigen Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau werden als unverwässert angegeben und spiegeln eine Bankhöhe von 3,0 m wider.
    e. Der Bericht basiert auf einem technischen Bericht mit dem Titel „Independent Technical Report for the Yellowknife Gold Project, Northwest Territories, Canada“, der von Ben Parsons (SRK Consulting (U.S.) Inc.) und Dominic Chartier (SRK Consulting (Canada) Inc. und Eric Olin (SRK Consulting (U.S.) Inc.) mit Gültigkeitsdatum 1. März 2019 erstellt wurde und auf www.sedar.com unter dem SEDAR-Profil von GoldMining verfügbar ist.
    14. Anmerkungen für Yarumalito
    a. Schätzung der grubenbeschränkten Ressourcen auf der Grundlage von 1.500 US$/oz Gold und 2,70 US$/lb Kupfer, Abbaukosten von 2,00 US$/t, Verarbeitungskosten von 8,00 US$/t und einer Grubenneigung von 45 Grad.
    b. Siehe Pressemitteilung mit dem Titel „GoldMining gibt Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Yarumalito in Kolumbien bekannt“ vom 5. Mai 2020, die unter www.sedar.com unter dem SEDAR-Profil von GoldMining abrufbar ist. Ein technischer Bericht, der diese Arbeit dokumentiert, befindet sich derzeit in Vorbereitung und wird zu gegebener Zeit auf www.sedar.com unter dem SEDAR-Profil von GoldMining verfügbar sein.

    Der obige aggregierte Ressourcenauszug dient nur zu Informationszwecken. Investoren sollten sich bezüglich projektspezifischer Faktoren, die sich auf die einzelnen Ressourcenschätzungen beziehen, auf die zugrunde liegenden technischen Berichte beziehen, auf die oben verwiesen wird.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

    GoldMining Inc.
    Amir Adnani, Vorsitzender
    Garnet Dawson, CEO
    Telefon: +1(855) 630-1001
    E-Mail: info@goldmining.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Dieses Dokument enthält bestimmte vorausblickende Aussagen, die die aktuellen Ansichten und/oder Erwartungen von GoldMining hinsichtlich seiner Geschäftstätigkeit und zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, einschließlich Erwartungen und zukünftiger Pläne in Bezug auf das Projekt und alle zukünftigen Explorationsprogramme und andere Arbeiten auf dem Projekt. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Überzeugungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich des Unternehmens und der Märkte, in denen GoldMining tätig ist, einschließlich der Bestätigung der historischen Explorationsergebnisse. Investoren werden darauf hingewiesen, dass alle vorausblickenden Aussagen Risiken und Ungewissheiten beinhalten, einschließlich: die inhärenten Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken verbunden sind, die Ungewissheiten, die mit der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen Explorationsdaten verbunden sind, das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten, die Geologie, der Gehalt und die Kontinuität von Minerallagerstätten, die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht mit den Erwartungen von GoldMinings übereinstimmen, Unfälle, Geräteausfälle, Eigentums- und Genehmigungsangelegenheiten, Arbeitskonflikte oder andere unvorhergesehene Schwierigkeiten mit oder Unterbrechungen des Betriebs, schwankende Metallpreise, unvorhergesehene Kosten und Ausgaben sowie Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten von in der Zukunft benötigten Finanzierungen. Diese Risiken sowie andere, einschließlich derer, die im Jahresinformationsformular GoldMinings für das am 30. November 2019 endende Jahr und in anderen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen dargelegt sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse erheblich abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf vorausblickende Aussagen und Informationen verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich vorausblickende Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die zur Entwicklung solcher vorausblickender Informationen verwendet wurden, als richtig erweisen werden. GoldMining ist nicht verpflichtet, Revisionen zur Aktualisierung freiwilliger zukunftsgerichteter Aussagen öffentlich bekannt zu geben, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    GoldMining ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldaktiva in Nord- und Südamerika liegt.

    Pressekontakt:

    GoldMining Inc.
    Jochen Staiger
    Suite 1830 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    GoldMining gibt Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Almaden, Idaho, USA, bekannt

    veröffentlicht am 03/06/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 9 x angesehen