• „Tod in Amsterdam“ ist der Titel des Debütromans von Ben Kossek. Der spannungsgeladeneThriller thematisiert ein brisantes Thema: Illegale Waffenlieferungen für Kriege in den ärmsten Ländern der Welt.

    BildDer Investigativ-Journalist Heino Brandstetter ist einem Netzwerk internationaler Waffenschieber auf der Spur. Diese scheinen in Zusammenhang mit einer Leiche zu stehen, die im Deutzer Hafen gefunden wird. Hauptkommissar Alexander Berger und sein Kollege Jan Scheuer von der Kölner Mordkommission nehmen die Ermittlungen auf. Schon sehr bald führen beide Spuren in die höheren Ebenen der Politik und der Geheimdienste. Macht, Bestechung, Korruption und Mord sind die Werkzeuge dunkler Machenschaften. Als Scheuer bei einer Polizeiaktion schwer verletzt wird und das BKA den Fall an sich zieht, nimmt Berger die Verfolgung des Täters auf eigene Faust auf. In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam kommt es nach einigen überraschenden Wendungen zum packenden Showdown.

    Der Roman „Tod in Amsterdam“ bildet den Auftakt zu einer Trilogie über ein Thema, welches den Autor schon lange beschäftigt hat. Denn illegale Waffenlieferungen ermöglichen Kriege in den ärmsten Regionen der Welt. Für Kossek ist dies ein Thema, vor dem niemand die Augen verschließen sollte.

    Der Autor Ben Kossek wurde am 15. April 1954 in Frankfurt am Main geboren. Neben dem Schreiben, zu dem er erst relativ spät kam, zählt die Fotografie zu seinen Leidenschaften. Über Jahrzehnte widmete er sich der Landschafts- und Reisefotografie. Beruflich arbeitete er bei einem Frankfurter Zeitungshaus in der Verlagstechnik. Kossek lebt gemeinsam mit seiner Familie in der Nähe von Koblenz.

    „Tod in Amsterdam“ von Ben Kossek ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-01710-8 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags“ und Publikations“Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self“Publishing“Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch“ und Leser“Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tod in Amsterdam – ein Niederlande-Thriller

    veröffentlicht am 10/06/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen