• Millennial Lithium Corp. (ML: TSX.V) (A3N2:GR: Frankfurt) (MLNLF: OTCQB) („Millennial“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/millennial-lithium-corp/ ) freut sich bekannt zu geben, dass die Inbetriebnahme seiner Lithiumcarbonat-Pilotanlage im Vorzeigeprojekt Pastos Grandes des Unternehmens im Gange ist. Die Pilotanlage, die sich neben dem Pastos Grandes Salar befindet, ist ein vollständiges Fließbilddesign für die Produktion von bis zu 3 Tonnen Lithiumcarbonat in Batteriequalität pro Monat (tpm). Die Pilotteiche, die mit Sole gefüllt sind, die aus dem zentralen Teil des Millennial-Projekts gepumpt wird und seit Ende 2018 in Betrieb sind, haben die erforderliche Konzentration, um die Pilotanlage mit lithiumreichem Solekonzentrat zu versorgen.

    Farhad Abasov, Präsident und CEO, kommentierte: „Millennial freut sich, die Inbetriebnahme seiner Pilotanlage bekannt zu geben, die für die Produktion von bis zu 3 tpm Lithiumcarbonat in Batteriequalität ausgelegt ist. Trotz COVID-19-Beschränkungen und geringfügigen Verzögerungen hat das Millennial-Team die Lithium-Konzentrationsbecken und die Pilotanlage zur Produktionsreife gebracht. In den Verdunstungsteichen wurden Lithium und Anlagenmaterial konzentriert. Die erste Stufe der Anlage, die Lösungsmittelextraktionseinheit (SX) zur Entfernung von Bor (B), wurde installiert und getestet. Die erste Produktion von Lithiumkarbonat in Batteriequalität ist für das 4. Quartal 2020 geplant, was einen weiteren bedeutenden Meilenstein für das Unternehmen darstellt. Millennial bleibt gut finanziert und setzt seine Finanzierungsbemühungen fort, um die Entwicklung des Pastos Grandes-Projekts voranzutreiben. Trotz COVID-19-Einschränkungen und Verlangsamungen hat das Unternehmen seine Arbeit mit einer Reihe von Abnehmern und strategischen Investoren weiter vorangetrieben. Wir sind mit all unseren Unternehmensprogrammen auf gutem Wege.

    Die Pilotanlage wird mit konzentrierter lithiumreicher Sole aus den kleineren Zubringerteichen gespeist, die einen Gehalt von 2,7% Li erreicht hatte und bis zur Inbetriebnahme des vollständigen Fließschemas voraussichtlich das Ziel von 3% Li mit natürlich reduzierten Verunreinigungen erreichen wird. Der Beginn der Verdunstungshochsaison im Frühling in der Puna von Salta, die durch den Beginn der Trockenzeit noch verstärkt wurde, hat zu einem deutlichen Anstieg der Li-Konzentration und der natürlichen Ausfällung und Reduzierung der Verunreinigungen im System der vollen Teiche geführt. Die Solechemie, insbesondere die K, B-, Ca-, Mg- und SO4-Konzentrationen, stimmen mit den Prozess- und Anlagen-auslegungsparametern überein.

    Die Optimierung der Pilotanlage und die Testläufe zeigen, dass alle Komponenten wie geplant funktionieren. Die erste Phase des Prozesses, das System zur Lösungsmittelextraktion (SX), das die Entfernung von Bor (B) erleichtern soll, ist im Gange. Kleinere vorbetriebliche Designanpassungen an den Karbonisierungsreaktoren zur Solereinigung, den Filtersystemen, dem Hauptreaktor zur Lithiumkarbonatfällung, dem Ionenaustausch (IX) und dem CO2-Reinigungssystem sind abgeschlossen. Darüber hinaus hat Millennial eine beträchtliche Personalaufstockung in Angriff genommen, einschließlich der Beibehaltung erfahrener Verfahrensingenieure, Aufsichtspersonen und Betreiber. Als Teil ihrer Strategie zur Schulung und Ausbildung der Bediener und zur Erleichterung des Anlagenbetriebs von der Installation bis zur Inbetriebnahme hat sie auch erfahrene Gesundheits- und Sicherheitsüberwacher beibehalten, mit dem Endziel, voll qualifiziertes Personal mit Einblicken in den gesamten Produktionsprozess einschließlich des zukünftigen kommerziellen Betriebs zu versorgen. Zur weiteren Erfüllung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften wurden zusätzliche Abzugshauben und feuerbeständige Komponenten hergestellt und installiert und es wurde ein umfassendes Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltprotokoll sowie ein Schulungsprogramm für alle Stufen der Anlage eingeführt.

    Die anfängliche Produktion aus der Pilotanlage wird im Batch-Modus erfolgen, um die einzelnen Stufenprozesse vor dem effizienteren Übergang zur kontinuierlichen Fließfertigung weiter zu testen und zu optimieren. Millennial rechnet mit dem Abschluss der ersten Chargenverarbeitung und der Produktion von Lithiumcarbonat in Batteriequalität im 4. Quartal 2020.

    Diese Pressemitteilung wurde von Iain Scarr, AIPG CPG, dem Chief Operating Officer des Unternehmens und einer qualifizierten Person gemäß der Definition dieses Begriffs in National Instrument 43-101, geprüft.

    Um mehr über Millennial Lithium Corp. zu erfahren, wenden Sie sich bitte an Investor Relations unter (604) 662-8184 oder per E-Mail an: info@millenniallithium.com

    MILLENNIL LITHIUM CORP.

    „Farhad Abasov“
    Präsident, CEO und Direktor

    Millennial Lithium Corp.
    Suite 2310 – 1177 West Hastings Street
    Vancouver, BC Kanada V6E 2K3
    Tel: 604-662-8184 Fax: 604-602-1606
    www.millenniallithium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann bestimmte „Forward-Looking Statements“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten. Wenn in dieser Pressemitteilung die Wörter „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „Ziel“, „planen“, „prognostizieren“, „können“, „Zeitplan“ und ähnliche Wörter oder Ausdrücke verwendet werden, kennzeichnen vorausblickende Aussagen oder Informationen. Diese vorausblickenden Aussagen oder Informationen können sich auf zukünftige Rohstoffpreise, die Genauigkeit von Mineral- oder Ressourcenexplorationsaktivitäten, Reserven oder Ressourcen, behördliche oder staatliche Anforderungen oder Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung von Eigentumsrechten und Abbaurechten oder -lizenzen, die Zuverlässigkeit von Informationen Dritter, den fortgesetzten Zugang zu Mineralgrundstücken oder Infrastruktur beziehen, Änderungen der Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen in Argentinien, die sich auf das Unternehmen oder seine Grundstücke oder die kommerzielle Ausbeutung dieser Grundstücke auswirken können, Währungsrisiken, einschließlich des Wechselkurses von USD$ für Cdn$, Schwankungen auf dem Lithiummarkt, Änderungen der Explorationskosten und der Lizenzgebühren der Regierung, Exportpolitik oder Steuern in Argentinien und andere Faktoren oder Informationen. Die aktuellen Pläne, Erwartungen und Absichten des Unternehmens hinsichtlich der Entwicklung seines Unternehmens und des Projekts Pastos Grandes können durch wirtschaftliche Ungewissheiten, die sich aus der Covid-19-Pandemie ergeben, oder durch die Auswirkungen der aktuellen Finanz- und anderen Marktbedingungen auf seine Fähigkeit, weitere Finanzierungen oder die Finanzierung des Projekts Pastos Grandes zu sichern, beeinflusst werden. Solche Aussagen stellen die aktuellen Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse dar und basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die, obwohl sie vom Unternehmen als vernünftig erachtet werden, von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Ungewissheiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, könnten dazu führen, dass Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden oder werden könnten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese vorausblickenden Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen in den Umständen widerzuspiegeln, oder andere Ereignisse, die solche Aussagen und Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze, Regeln und Vorschriften vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Millennial Lithium Corp.
    2000-1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver
    Kanada

    Pressekontakt:

    Millennial Lithium Corp.
    2000-1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Millennial Lithium Corporation kündigt Inbetriebnahme der Lithiumcarbonat-Pilotanlage auf ihrem Pastos Grandes Projekt in Argentinien an

    veröffentlicht am 27/10/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 5 x angesehen