• Höhepunkte:
    – Errichtung von mit CRC-P-Subventionen finanziertem Gewächshaus von ClearVue auf Gelände von Murdoch University hat mit Gießen von Betonplatte begonnen
    – Erste Technologiedemonstration von Unternehmen auf kommerzieller Ebene unter Anwendung von Technologie von ClearVue in landwirtschaftlicher Umgebung mit geschütztem Anbau
    – Wesentliche Bauarbeiten sollen bis Dezember abgeschlossen sein, wobei Fertigstellung und Inbetriebnahme für Anfang 2021 geplant sind
    – Murdoch University führt Studien im Gewächshaus durch, um Wirksamkeit bei Pflanzenaufzucht zu bewerten, und ClearVue wird mit ECU Daten über Energieeffizienz und Energieerzeugung erheben
    – Studienergebnisse von Gewächshaus und Universität zur Erleichterung der Monetarisierung von ClearVue-Technologie auf geschützten Anbaumärkten in allen Teilen der Welt

    16. November 2020: ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), ein Unternehmen für intelligente Baumaterialien, freut sich, das folgende Update hinsichtlich der Fortschritte bei der Errichtung des partiell von CRC-P finanzierten Gewächshauses an der Murdoch University in Western Australia bereitzustellen.

    Hinsichtlich des jüngsten vierteljährlichen Aktivitätsbericht des Unternehmens vom September 2020, seines Geschäftsberichts und des vierteljährlichen Aktivitätsbericht vom März 2020 freut sich das Unternehmen zu bestätigen, dass die Arbeiten vor Ort bezüglich der Errichtung des Gewächshauses an der Murdoch University mit dem Gießen der Betonplatte heute begonnen haben.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54247/20201116-ClearVue-De_PRCOM.001.jpeg

    Ken Jagger (Chief Executive Officer von ClearVue) und Ryan Winston (Managing Director von Blanc Construction) bei Gewächshaus von ClearVue an der Murdoch University

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54247/20201116-ClearVue-De_PRCOM.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54247/20201116-ClearVue-De_PRCOM.003.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54247/20201116-ClearVue-De_PRCOM.004.jpeg

    Fotos des Beginns des Plattengusses von Gewächshaus von ClearVue an der Murdoch University

    Das Unternehmen geht davon aus, dass das Gewächshaus weltweit zu einer größeren Marktbekanntheit der Produkte und der Technologien von ClearVue führen wird. Genauer gesagt, es wird das Bewusstsein für die Rolle steigern, die das Produkt und die Technologie von ClearVue in der Landwirtschaft mit geschütztem Anbau spielen können – ein vorrangiges Ziel für die Verkaufsbestrebungen des Unternehmens neben der kommerziellen Hochhausarchitektur.

    Wie bereits bekannt gegeben, wird das Gewächshaus von ClearVue im Rahmen einer CRC-P-Subvention in Höhe von 1,6 Millionen australischen Dollar am South Street Campus der Murdoch University in Perth (Western Australia) in einem Gebiet errichtet, das von der Murdoch University für die Installation einer Reihe weiterer Gewächshäuser als Teil eines neuen Geländes für landwirtschaftliche Forschungsarbeiten errichtet wurde.

    Das Unternehmen weist darauf hin, dass mit Murdoch ein Pachtabkommen hinsichtlich des Zugangs zu jenem Land unterzeichnet wurde, auf dem das Gewächshaus zurzeit errichtet wird.

    Das Gewächshaus von ClearVue wird unmittelbar neben zwei weiteren kürzlich fertiggestellten Forschungsgewächshäusern vom Typ PC1 und PC2 aus Polycarbonat errichtet, die innerhalb des neuen Landwirtschaftsgeländes der Universität errichtet werden. Das Gelände wird von Murdoch in Zusammenarbeit mit Dritten wie der Curtin University, der Grains Research and Development Corporation und der Landwirtschaftsbehörde von Western Australia (Western Australia Agriculture Authority) errichtet (für weitere Informationen siehe ASX-Pressemitteilung vom 30. August 2018).

    Das Design des Gewächshauses von ClearVue entspricht dem Format des unmittelbar angrenzenden PC1-Gewächshauses und umfasst vier verglaste Abschnitte sowie einen geschlossenen Aufbereitungsraum auf der Rückseite, der nicht verglast ist. Die vier Abschnitte innerhalb des Gewächshauses umfassen einen ersten Abschnitt, in dem die normale Verglasung als Kontrolle für das von CRC-P finanzierte Experiment verwendet wird, um die Leistung der Verglasung von ClearVue im Vergleich zu herkömmlich verglasten Gewächshäusern zu messen – sowohl die erwartete reduzierte Energiebelastung aufgrund der Effizienzleistung des Produkts von ClearVue als auch die Leistung der Energieerzeugung als Ausgleich für den Energiebedarf des Gewächshauses.

    Die restlichen drei Abschnitte des Gewächshauses umfassen drei unterschiedliche Varianten der PV-Solarverglasungstechnologie von ClearVue. Der zweite Abschnitt ist das zurzeit verfügbare Produkt und der dritte und vierte Abschnitt sind Varianten des zurzeit verfügbaren Produkts, von denen das Unternehmen davon ausgeht, dass sie in der Gewächshausanwendung eine höhere Leistung erbringen könnten.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54247/20201116-ClearVue-De_PRCOM.005.png

    Foto von angrenzendem PC1-Gewächshaus

    Abgesehen von diesen Leistungstests und nach der Errichtung des Gewächshauses von ClearVue wird das Unternehmen mit Professor Chengdao Li, PhD, von der Murdoch University und dessen Team im Rahmen eines Forschungsabkommens zusammenarbeiten. Professor Li ist ein weltweit führender Molekulargenetiker und Director der Western Barley Genetics Alliance.

    Professor Li wird entsprechende pflanzenwissenschaftliche Studien im Gewächshaus von ClearVue mit einer Kontrollstudie in der Kontrollabteilung des Gewächshauses konzipieren, testen und durchführen. Der Zweck dieser Tests wird darin bestehen, die Wirksamkeit der Verglasung von ClearVue für den Einsatz bei der Pflanzenaufzucht zu bewerten, von der das Unternehmen davon ausgeht, dass sie aufgrund der hochgradig kontrollierten Umgebung, die durch die Verwendung des Produkts von ClearVue im Gewächshaus entsteht, besser sein wird als herkömmliche Verglasungen und andere Gewächshausmaterialien. Das Unternehmen erwartet die ersten Ergebnisse der Studien bis Mitte 2021.

    Das Unternehmen geht davon aus, dass die größeren Bauarbeiten bis Ende des Kalenderjahres 2020 abgeschlossen sein werden, wobei die Fertigstellung der Arbeiten und die Inbetriebnahme des Gewächshauses im Januar und Februar 2021 erfolgen sollen.

    Die Leistungstests beginnen ab der Inbetriebnahme und die im Gewächshaus durchzuführenden pflanzenwissenschaftlichen Studien sollen so bald wie möglich danach beginnen, jedoch vorbehaltlich der Anpassung an die Wachstumsphasen und -zyklen. Zurzeit ist der Beginn einer Winterzyklusstudie im März oder April 2021 geplant.

    Ken Jagger, Chief Executive Officer von ClearVue, sagte hinsichtlich der Fortschritte beim Gewächshaus von Clear Vue:
    Der Beginn der Errichtung des Gewächshauses von ClearVue an der Murdoch University ist ein bedeutender Meilenstein für das Unternehmen.

    Wir gehen davon aus, dass das errichtete Gewächshaus zu einem größeren Marktbewusstsein für unsere Technologien und unsere Produkte weltweit führen wird, wobei der Schwerpunkt des Unternehmens auf wichtigen Gebieten in Europa liegt, wo der geschützte Anbau ein wichtiger Teil einer sicheren Lebensmittelversorgungskette ist, wie etwa in Spanien, den Niederlanden und Israel.

    Das errichtete Gewächshaus wird zusammen mit den Ergebnissen der Studien der Murdoch University eine potenziell lukrative Möglichkeit bieten, die Technologie und die Produkte von ClearVue weiter zu monetarisieren.

    Ich freue mich auf die Bereitstellung eines Updates, während das Projekt weiterentwickelt wird.

    Vom Board des Unternehmens ClearVue freigegeben.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    ClearVue Technologies Limited —-
    Ken Jagger——
    Chief Executive Officer——
    ClearVue Technologies Limited —–
    ken@clearvuepv.com —–
    T: +61 8 9482 0500—–

    Über ClearVue Technologies Limited
    ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BPIV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

    Die von ClearVue entwickelte Verglasungstechnologie mit Stromerzeugung ist strategisch ideal positioniert, um den in Reaktion auf den weltweiten Klimawandel und die damit verbundenen Energieeffizienzziele nun auch per Vorschrift verpflichtenden vermehrten Einsatz von energieeffizienten Fenstern zu komplementieren und noch attraktiver zu gestalten.

    Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

    ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

    ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

    Nähere Details finden Sie unter www.clearvuepv.com .

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA
    Australien

    Pressekontakt:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    ClearVue Technologies Limited: Murdoch-Gewächshaus: Errichtung von weltweit erstem reinen Solarglas-Gewächshaus hat begonnen

    veröffentlicht am 16/11/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 1 x angesehen