• Vancouver, 10. Dezember 2020. Exploits Discovery Corp. (CSE: NFLD, FWB: 634-FF) (Exploits oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es ein Abkommen mit New Found Gold Corp. hinsichtlich des Erwerbs von zusätzlichen 11,25 Quadratkilometern an Mineralschürfrechten im Umfeld des Kerns des zu 100 Prozent unternehmenseigenen Goldprojekts Jonathans Pond (JP), das sich im Exploits Subzone Gold Belt (Neufundland und Labrador) befindet, unterzeichnet hat.

    Das Projekt wurde für 6.562.799 Aktien von Exploits und eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von zwei Prozent erworben. Die Aktien unterliegen einer zwölfmonatigen Haltefrist.

    Höhepunkte des Erwerbs

    – Das Konzessionsgebiet beherbergt die höchste dokumentierte konzentrierte Anhäufung von Schwermineralkonzentrat- (HMC)-Proben auf der Insel Neufundland, wobei 24 Proben innerhalb eines 500-Meter-Radius im Bereich von 720 bis 410.000 Teilen Gold pro Milliarde liegen (Rubicon Minerals Corp., 2002-2008).
    – Das Konzessionsgebiet beherbergt historische Gesteinsschürfproben von Schwemmfelsbrocken mit bis zu 50,6 Gramm Gold pro Tonne (Rubicon Mineral Corp., 2002-2008).
    – Abgesehen von anderen kürzlich erschlossenen Zielen führen die Explorationen bei Exploits auch in Richtung Süden und Osten zum kürzlich erworbenen Land.
    – Exploits plant, das aktuelle Explorationsprogramm bei Jonathans Pond zu erweitern, um die erhöhten historischen HMC- und Schwemmschürfproben nachzuverfolgen, die sich vom ursprünglichen Landpaket aus erstrecken.

    Kommentar von Allan Keats, lokaler Schürfer und Verantwortlicher von New Found Gold Corps. für die ursprüngliche Identifizierung der heutigen Keats Discovery Zone

    Das Erkundungsgebiet Jonathans Pond weist das reichhaltigste Gold in Geschiebemergel und HMCs auf, das ich je gesehen habe. In diesem Erkundungsgebiet weist alles auf eine Entdeckung hin – noch mehr als in der Zone Keats. Gold fällt nicht vom Himmel, kann jedoch durch Gletscherkräfte 100 Meter weit transportiert werden. Die Quelle des Goldes (muss) ganz in der Nähe sein, sie muss nur noch gefunden werden.

    Collin Kettell, Executive Chairman von New Found Gold Corp., sagte: Wir freuen uns, mit Exploits beim Projekt Jonathans Pond zusammenzuarbeiten. Die Konsolidierung des Gebiets Jonathans Pond zu einem zusammenhängenden Schürfrechtepaket wird effiziente Explorationen in diesem Gebiet vereinfachen. Während New Found Gold sein Hauptaugenmerk in erster Linie auf hochgradige Goldziele entlang der Verwerfungsstrukturen Appleton und JPB westlich dieses Projekts und in einem unterschiedlichen geologischen Umfeld richtet, weist Jonathans Pond hochgradiges Gold an der Oberfläche auf. Als Vergütung für diese Schürfrechte erhält New Found Aktien im Wert von etwa 4,2 Millionen Dollar, sodass New Found 9,9 Prozent von Exploits besitzt, wodurch New Found Gold Zugang zum großen Landpaket hat, das Exploits im Zentrum von Neufundland erworben hat.

    Michael Collins, CEO und President von Exploits Discovery Corp., sagte: Unsere aktuellen Explorationsarbeiten im Rahmen des Projekts Jonathans Pond liefern äußerst vielversprechende Ergebnisse. Während die Explorationen bei Dog Bay, Mt Peyton und True Grit die Erwartungen übertreffen, ist Jonathans Pond unser am weitesten fortgeschrittenes Explorationsprojekt, und die Konsolidierung dieses Landpakets könnte für Exploits, das eine Entdeckung bei Jonathans Pond macht, von entscheidender Bedeutung sein.

    Geologische Karte von Jonathans Pond
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54619/Exploits101220_DEPRcom.001.jpeg

    Abb. 1: Geologische Karte des Goldprojekts Jonathans Pond, wobei das Konzessionsgebiet von Exploits mit einem roten Rand und das von New Found Gold erworbene Schürfrecht mit roten Rauten gekennzeichnet ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich entlang der Verwerfungszone Gander River Ultramafic Belt (GRUB) und wird im Westen von der Verwerfungszone JBP begrenzt. Die Verwerfungen werden mittels magnetischer geophysikalischer Untersuchungen interpretiert.

    Geologie des Projekts Jonathans Pond

    Das Projekt Jonathans Pond befindet sich im Umfeld der Verwerfungszone des ultramafischen Gander River Ultramafic Belt (GRUB), einer transkompressionalen Aufschiebung auf regionaler Ebene, die von einem unstetigen Gürtel aus ophiolithischem Gestein geprägt ist und die östlichste Grenze der Exploits Subzone darstellt (ONeil und Blackwood, 1989). Die Verwerfungszone wurde durch eine ausgedehnte, krustenartige Schuppenbildung während des Abschlusses des Iapetus-Ozeans geschaffen, was auf einen potenziell tief liegenden, im Mantel befindlichen Kanal für goldhaltige Flüssigkeit hinweist, der nach oben und in nahe gelegene sekundäre und tertiäre Strukturen des Konzessionsgebiets wandern könnte.

    Die geologische Beschaffenheit des Konzessionsgebiets wurde von der Geologiebehörde (Geological Survey) von Neufundland als Ophiolithen aus dem späten Kambrium bis mittleren Ordovizium kartiert, die mit dem GRUB in der Osthälfte des Konzessionsgebiets und siliziklastischen Meeresgestein der Davidsville Group aus dem Ordovizium in der Exploits Subzone weiter westlich in Zusammenhang stehen (Abbildung 1). Lithologische Einheiten, die mit dem Ophiolith in Zusammenhang stehen, wurden als plutonisches mafisches Gestein, wie etwa Gabbro, und serpentinisiertes ultramafisches Gestein identifiziert. Der Kontakt zwischen den beiden Gruppen, der in Richtung Nordnordosten durch das Zentrum des Konzessionsgebiets verläuft, wird durch magnetische Flugvermessungen verdeutlicht (Rubicon Minerals Corp., 2003).

    Aus struktureller Sicht ist das Projekt an die regionalen Verwerfungszonen GRUB und JBP gebunden, die mittels magnetischer geophysikalischer Untersuchungen kartiert wurden. Diese Verwerfungszonen stehen mit einer bekannten Mineralisierung im gesamten Exploits Subzone Gold Belt in Zusammenhang und fungieren vermutlich als Hauptkanal für goldhaltige Flüssigkeiten, bevor sie in damit in Zusammenhang stehende sekundäre und tertiäre Strukturen hinabstürzen. Mehrere Deformationsereignisse, die mit der Entstehung dieser Verwerfungszonen in Zusammenhang stehen, wurden von den Geologen von Exploits kartiert und zeigen die damit in Zusammenhang stehenden Ereignisse von Quarzgängen mit Goldmineralisierung.

    Ein großer struktureller Bereich sowie gegensätzliches sprödes siliziklastisches Sedimentgestein und duktiles mafisches bis ultramafisches plutonisches Gestein einer Ophiolithsequenz im Konzessionsgebiet schaffen eine größere Möglichkeit für strukturell enthaltene, epizonale, orogene Goldmineralisierungen.

    Regionale Karte der Projekte von Exploits im Norden
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54619/Exploits101220_DEPRcom.002.jpeg

    Abb. 2: Regionale Gebietskarte der Projekte von Exploits im Norden

    Bedingungen des Erwerbs

    Das Projekt wurde für 6.562.799 Stammaktien von Exploits erworben, was einer unverwässerten Beteiligung von 9,9 Prozent an Exploits Discovery Corp. entspricht. Die Aktien werden einer zwölfmonatigen Haltefrist unterliegen.

    New Found Gold wird auch eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von zwei Prozent einbehalten, die zusätzlich zu einer bestehenden Lizenzgebühr in Höhe von 1,6 Prozent auf das Projekt anfällt.

    Bekanntmachung gemäß NI 43-101

    Ian Herbranson, P.Geo, ist der Vice President of Exploration des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101. Herr Herbranson hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Exploits Discovery Corp.

    Exploits Discovery Corp. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Mineralprojekten in der kanadischen Provinz Neufundland gerichtet ist. Das Unternehmen besitzt zurzeit die Projekte Middle Ridge, True Grit, Great Bend, Mt. Peyton, Jonathans Pond, Gazeebow und Dog Bay, die zusammen eine Fläche von ungefähr 2.111 Quadratkilometern aufweisen.

    Alle Projekte des Portfolios von Exploits liegen innerhalb der Exploits Subzone.

    Exploits ist der Auffassung, dass die Exploits Subzone, die sich 200 Kilometer von der Dog Bay südwestlich bis zur Bay dEspoir erstreckt, seit den letzten großen Explorationsprogrammen in den 1980er Jahren vernachlässigt wurde. In den vergangenen 40 Jahren wurden hinsichtlich des Verständnisses der Goldmineralisierung in der Region schrittweise Fortschritte verzeichnet. Dieses gesamte Wissen fließt nun in diskrete und effektive Explorationsmodelle ein, die zu Entdeckungen geführt haben, wie etwa jene von New Found Gold im Jahr 2019 mit 92,86 Gramm Gold pro Tonne auf 19,0 Metern in Oberflächennähe. Die Exploits Subzone und die GRUB-Regionen standen während des gesamten Jahres 2020 im Mittelpunkt größerer Absteckungen und Finanzierungen, wobei für das Gebiet bis 2021 verstärkte Explorationsaktivitäten prognostiziert werden.

    Das Team von Exploits, das über beträchtliche Erfahrung und Know-how vor Ort verfügt, hat die gesamte Exploits Subzone untersucht und einzelne Landpakete für Absteckungen oder Joint Ventures ausgewählt, wo die Möglichkeit für erstklassige Entdeckungen und die Erschließung von Minen besteht. Exploits beabsichtigt, sein lokales Team und die größere Verlagerung des Verständnisses zu nutzen und zu einem der umfassendsten Erkundungsunternehmen in der Exploits Subzone zu werden.

    FÜR DAS BOARD
    /gez./ Michael Collins
    President und CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Michael Collins, CEO
    Tel: (604) 681-3170

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung widerspiegeln. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten der Unternehmensführung und basieren auf Annahmen, die vom Unternehmen auf Grundlage der ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen keine Versprechen oder Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Diese beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: die Marktlage; die Verfügbarkeit von Finanzierungen; die tatsächlichen Ergebnisse der Exploration und anderer Aktivitäten des Unternehmens; Umweltrisiken; zukünftige Metallpreise; Betriebsrisiken; Unfälle; arbeitsrechtliche Angelegenheiten; Verzögerungen bei der Einholung von Regierungsgenehmigungen und -zulassungen; sowie andere Risiken in Verbindung mit dem Bergbausektor. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis bzw. jene Hinweise in unseren Einreichungen auf SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Mitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung sie zu aktualisieren oder zu revidieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@exploits.gold

    Pressekontakt:

    Exploits Discovery Corp.
    Investor Relations
    #1100-595 Howe St
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : info@exploits.gold


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Exploits konsolidiert Projekt Jonathan’s Pond mit Erwerb von New Found Gold

    veröffentlicht am 10/12/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 1 x angesehen