• – Aktionäre von Holy Crap Cereal billigen geplante Übernahme durch Plant&Co. Brands Ltd.

    Toronto, Ontario – 7. Januar 2020 – Plant&Co. Brands Ltd. (CSE: VEGN) (FWB: VGP) (OTCPK: EURPF) (Plant&Co.), ein vertikal integriertes Unternehmen mit Fokus auf den Gesundheits- und Wellness-Sektor, und Holy Crap Brands Inc. (Holy Crap) freuen sich bekannt zu geben, dass auf der Jahreshauptversammlung der Aktionäre von Holy Crap Brands am 6. Januar 2021 in Vancouver, British Columbia, Kanada, alle Beschlüsse im Sinne der Verwaltung angenommen wurden.

    Zu den Highlights der Jahreshauptversammlung gehören folgende Beschlüsse:

    1.-Die vorgeschlagene Fusion zwischen Holy Crap Cereal Brands und Plant&Co. Brands Ltd;

    2.-Die Anzahl der Direktoren für das darauffolgende Jahr wurde auf drei (3) festgelegt;

    3.-Die Wiederwahl der amtierenden Direktoren:

    a.-Derek Ivany,
    b.-Donna Reddy,
    c.-Danielle Fernandes;

    4.-Die Bestellung von Davidson & Company LLP, Chartered Professional Accountants, als Abschlussprüfer;

    5.-Die Wiedergenehmigung des 10%igen Aktienoptionsplans.

    Dank der überwältigenden Zustimmung der Aktionäre von Holy Crap sind wir nun in der Lage, die großartige Marke Holy Crap unter dem Banner von Plant&Co. weiterzuführen und, was am wichtigsten ist, den Vertrieb der Marke in Zentral-Kanada sowie die Expansion in den riesigen US-Markt für pflanzliche Cerealien und Müsliriegel in Angriff zu nehmen, erklärte Shawn Moniz, CEO von Plant&Co. Brands. Die Frühstückscerealien von Holy Crap haben eine treue Fangemeinde und die Verkäufe der pflanzlichen Frühstückscerealien auf Amazon sind in der zweiten Jahreshälfte 2020 gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 um mehr als 120 Prozent gestiegen. Die soziale Präsenz ist allein in den vergangenen sechs Monaten um über 200 Prozent gestiegen, was auf ein explosives Online-Wachstum mit Engagement-Raten hinweist, die durchweg über dem Branchenstandard liegen. Wir werden unsere Marktpräsenz von Plant&Co. nutzen, um den Umsatz von Holy Crap im Jahr 2021 weiter zu steigern, und gleichzeitig interessante neue pflanzliche Lebensmittelprodukte entwickeln, die schmackhaft sind und einen gesunden Lebensstil unterstützen.

    Am 25. November 2020 schloss Holy Crap eine Fusionsvereinbarung mit Plant&Co. und einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Plant&Co. (die Fusionsvereinbarung). Die Fusionsvereinbarung wird im Rundschreiben zur Jahreshauptversammlung beschrieben und ist auf www.sedar.com unter dem Profil von Holy Crap verfügbar. Gemäß der Fusionsvereinbarung erhalten die Aktionäre von Holy Crap Stammaktien von Plant&Co. Das Umtauschverhältnis wurde in branchenüblichen Verhandlungen zwischen Holy Crap Cereal Brands und Plant&Co. Brands Ltd. festgelegt. Das Datum des Inkrafttretens der Fusion wird voraussichtlich der 25. Januar 2021 sein.

    Über Holy Crap Brands

    Bei Holy Crap Brands ist es unsere Mission, Produkte zu kreieren, die durch ein innovatives Markendesign inspirieren und das Leben durch einfache, qualitativ hochwertige Zutaten verbessern, die letztendlich die Verbindung zwischen Darm und Geist fördern. Das Markenzeichen des Unternehmens – Holy Crap – ist ein Bio-Frühstücksmüsli für den Verbraucher von heute, der erwartet, dass sein Essen hart für ihn arbeitet. Unser köstliches Müsli hilft, einen gesunden Darm zu erhalten, der einen glücklichen Geist schafft.

    Für weitere Informationen zu Holy Crap, kontaktieren Sie bitte:

    Derek Ivany, CEO
    E-Mail: derek@holycrap.com
    Tel.: +1 (604) 682-2928

    Über Plant & Co. Brands Ltd.

    Plant & Co. Brands Ltd. (CSE: VEGN) (FWB: VGP) (OTC: EURPF) ist ein vertikal integriertes Unternehmen, das auf den Gesundheits- & Wellnessmarkt spezialisiert ist.

    Nähere Informationen erhalten Sie über: ir@plantandco.com.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung, die von der Unternehmensführung erstellt wurde.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen in Bezug auf den Abschluss der Transaktion und die Geschäftspläne und Aussichten von Holy Crap und dem Unternehmen. Mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen verfolgt das Unternehmen den Zweck, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne im Hinblick auf die Zukunft bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet sind. Diese Informationen sind naturgemäß mit typischen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und dazu führen könnten, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als unrichtig herausstellen, dass Annahmen nicht der Wahrheit entsprechen und dass Ziele, strategische Vorgaben und Prioritäten nicht erreicht werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem auch jene, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens identifiziert und aufgelistet sind und im Firmenprofil auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hat sich bemüht, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind. Es können aber auch andere Faktoren dazu führen, dass die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen erheblich von solchen Aussagen abweichen. Das Unternehmen hat, sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Plant & Co Brands Ltd.
    Lindsay Hamelin
    804 – 750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@eurolifebrands.com

    Pressekontakt:

    Plant & Co Brands Ltd.
    Lindsay Hamelin
    804 – 750 West Pender Street
    V6C 2T7 Vancouver, BC

    email : info@eurolifebrands.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Übernahme von Holy Crap Cereal Brands durch Plant&Co Brands mit überwältigender Mehrheit auf der HV bestätigt

    veröffentlicht am 07/01/2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen