• Verschiedene Persönlichkeiten benötigen unterschiedliche Strategien, um jetzt wieder durchzustarten. Welcher ist der richtige Weg für den einzelnen?

    BildDie Corona-Pandemie hat das soziale Leben und die Wirtschaft in Deutschland gelähmt. Jetzt ist es Zeit, den Neustart zu wagen. Dabei gibt es nicht den einen Weg: Verschiedene Persönlichkeiten benötigen unterschiedliche Strategien, um jetzt wieder durchzustarten. Welcher ist der richtige Weg für den einzelnen? Und welche Typen von Krisenmanagern brauchen wir nun, um raus aus der Lethargie zu kommen? Autor und Coach Kai-Uwe Harz zeigt Lösungen und Handlungsempfehlungen auf.

    Burgwedel, 23. März 2021 – In der aktuellen Krise zeigt sich, wie unterschiedlich die Menschen mit Problemen und externen Bedrohungen umgehen. Natürlich gibt es Menschen, die härter oder weniger von den Auswirkungen der Pandemie betroffen sind – oder die sogar zu den Gewinnern der Situation gehören. Aber auch die individuelle Persönlichkeit spielt eine große Rolle bei der Frage, wie der einzelne mit der Krise umgeht.

    Kai-Uwe Harz, Autor und Coach aus Burgwedel bei Hannover, ist überzeugt, dass dafür in erster Linie die individuelle Biostruktur der Menschen verantwortlich ist. Wer seine Biostruktur kennt, kann die eigenen Mechanismen besser erkennen, wie auf Veränderungen, auf Gefahren, auf Bedrohungen oder auch neue Chancen reagiert wird. Und kann einschätzen, wie man sich am besten vor Krisen wappnet und aus ihnen wieder herauskommt.

    Unterschiedliche Dominanz der drei Gehirne
    Die Methode, unterschiedliche Persönlichkeitsstrukturen zu erkennen, heißt Biostruktur-Analyse. Die Biostruktur-Analyse hat der deutsche Anthropologe Rolf W. Schirm entwickelt. Sie basiert auf den Untersuchungen des renommierten amerikanischen Hirnforschers Prof. Dr. Paul D. MacLean, einem Absolventen der Yale University. Er ist zu der Erkenntnis gekommen, dass unser Gehirn aus drei Teilen besteht, die sich im Laufe der Evolution entwickelt haben: das Stammhirn, das Zwischenhirn (Limbisches System) und das Großhirn. Diese drei Gehirnbereiche stehen für unterschiedliche Persönlichkeits- und Verhaltensmerkmale. Um sie einfacher differenzieren zu können, werden ihnen Farben zugeordnet:
    o Bei den grün-dominanten Menschen ist besonders das Stammhirn stark entwickelt. Sie legen viel Wert auf Gefühle und Harmonie.
    o Rot-dominante Menschen (mit starkem Zwischenhirn) streben nach Dominanz und Status.
    o Blau-dominante Menschen (mit starkem Großhirn) wirken oft zurückhaltend und sehr rational.
    Der Ansatz geht davon aus, dass zwar alle Menschen über die drei Gehirne verfügen – sie bei jeder Person aber unterschiedlich stark ausgeprägt sind.

    Jede Persönlichkeitsstruktur geht anders mit Krisen um
    Die Corona-Pandemie stellt für jeden Menschen eine Herausforderung dar, weil sie uns zum einen viel Flexibilität abverlangt und uns zum anderen teilweise über Wochen zur Untätigkeit zwingt. Mit dieser Situation hat jeder der drei Persönlichkeitstypen seine eigenen Schwierigkeiten.

    Für grün-dominante Menschen ist die soziale Isolation eine absolute Katastrophe. Der Verzicht auf Familie und Freunde trifft sie extrem hart. Auch die Arbeit im Home-Office ist nichts für sie, weil sie den Austausch und das spontane Gespräch mit den Kollegen brauchen, um ihre volle Leistungsfähigkeit zu entfalten.

    Rot-dominante Menschen sind meist sehr willensstark und extrem entscheidungsfreudig und handlungsfähig. Das hilft ihnen, in Krisensituationen schnell in Aktion zu kommen und flexibel zu reagieren. Sie sind in der Lage, ihr Geschäftsmodell quasi über Nacht anzupassen und so nicht in den Ruin zu geraten. Aber die lähmend lange Zeit des Lockdowns, das Warten auf neue Verordnungen, bringt sie rasch in Zorn. Sie gehören zu denen, die viel über die Regierung schimpfen und sich durch ihre Wut teilweise selbst blockieren.

    Für blau-dominante Menschen sind eingeschränkte Kontakte und Home-Office von den drei Gruppen am besten zu ertragen. Heimlich sind sie ganz froh, dass das ganze „Küsschen-rechts-Küsschen-links“ nachgelassen hat. Sie behalten auch in der Krise einen kühlen Kopf, analysieren rational ihre Situation und kommen deshalb auch zu soliden und funktionierenden Lösungen, wie sie der neuen Lage begegnen können. Ihr Problem ist, dass sie oft zu lange analysieren und ihre Entscheidungen gern auf Basis einer sicheren Datenlage treffen möchten. Und die gibt es in der Ausnahmesituation nicht. Ihnen fehlt die Flexibilität, um rasch ins Handeln zu kommen – was nun aber absolut geboten ist.

    Welche Persönlichkeitsstrukturen braucht es jetzt für den Neustart?
    Die Corona-Pandemie wird Deutschland nachhaltig verändern. Ein Zurück zu Vor-Corona wird es nicht geben, viele Veränderungen werden bleiben. Zum Beispiel der Trend zu mobilem Arbeiten, eine Rückbesinnung auf die Familie, ein Hinterfragen von beruflichen und privaten Reisen sowie ein bewussterer Umgang mit unserer Gesundheit und Umwelt.

    Welche Persönlichkeitsstrukturen sind jetzt besonders wichtig, damit der soziale und wirtschaftliche Neustart unter diesen veränderten Vorzeichen gut gelingt? Die Antwort ist einfach: alle. Es gibt keine gute und keine schlechte Persönlichkeitsstruktur. Keine, die Erfolg garantiert, und keine, die ihn verhindert. Die Zeit nach der Krise erfordert ein neues Miteinander, einen stärkeren Austausch und Zusammenhalt in der Gesellschaft. Aber sicherlich auch eine neue Dynamik, um Veränderungen schneller anzupacken und umzusetzen. Denn daran fehlt es, wie wir aktuell überall sehen können.

    Die Empathie der grün-dominanten Menschen ist dafür ebenso erforderlich wie die Entschlusskraft und Handlungsstärke der rot-dominanten und die rationale Analyse der blau-dominanten Zeitgenossen. Diversität ist gerade in aller Munde: Monokulturen führen selten zum Erfolg, gemischte Teams entwickeln vielfältigere Lösungsansätze. Das gilt auch für die unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen.

    Erkennen der Persönlichkeitsstruktur mit den Büchern und Seminaren von Kai-Uwe Harz
    Eine detaillierte Beschreibung der Persönlichkeitsstrukturen und weitere Tipps, wie man die eigene Gehirn-Dominanz und die seines Gegenübers ermitteln kann, finden sich in den Büchern „DU! und Deine Partnerschaften“ und „DU! bist der Regisseur Deines Lebens“ sowie in den Seminaren von Kai-Uwe Harz. Die Bücher können direkt unter https://www.harz-akademie.de/buecher bestellt werden. Informationen zum Seminarangebot finden sich unter https://harz-akademie.de/seminare.

    Über Kai-Uwe Harz
    Kai-Uwe Harz ist ein Autor und Coach in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung und Lebensmanagement. Er hat eins der erfolgreichsten deutschen Finanzhäuser mit aufgebaut und viele Jahre die Mitarbeiterentwicklung dort geleitet. Im Jahr 2015 hat er die HARZ Akademie gegründet und unterstützt nun mit seinen Büchern und Seminaren Menschen bei ihren beruflichen und privaten Beziehungen, Projekten und Zielen. Mehr Informationen unter www.harz-akademie.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HARZ Akademie
    Herr Kai-Uwe Harz
    Von-Alten-Straße 21a
    30938 Großburgwedel
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 5139 970 5330
    web ..: http://www.harz-akademie.de
    email : kontakt@harz-akademie.de

    Seminare und Coachings für Persönlichkeitsentwicklung, Lebensmanagement, Zielerreichung, Business Coaching.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    HICKORY TREE
    Frau Stefanie Karkheck
    Obere Lindenstraße 12
    21521 Wohltorf

    fon ..: +49 171 2126829
    web ..: http://www.hickorytree.de
    email : stefanie@hickorytree.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wie kann der Neustart gelingen?

    veröffentlicht am 24/03/2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 4 x angesehen