• Der Vormarsch der Elektrofahrzeuge (EV) führt zu einer zunehmenden Knappheit bei vielen wichtigen Rohstoffen. Lithium ist zum Beispiel unerlässlich, um die Batterien für diese Fahrzeuge herzustellen. Vor einigen Jahren verursachte hier der Nachfrageanstieg einen regelrechten Boom bei den Junior-Lithiumexplorern. Nachdem die Produktion von Elektrofahrzeugen immer weiter ansteigt, zeichnet sich auch bei Kobalt ein ähnlicher Effekt ab. Sogar bei Nickel als Bestandteil dieser Batterien ist die Tendenz stark steigend.

    Neue Technologien treiben die Entwicklung von effizienteren Batterien voran, in denen Mangan enthalten ist. In Erwartung einer stärkeren Nachfrage und eines knapperen Angebots sind die Preise bei allen Batteriemetallen im Steigen begriffen. Mangan ist lediglich das aktuellste Metall, das sich diesem Trend anschließt. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach Mangan als Kathodenrohstoff für Lithiumionenbatterien ist die Erschließung neuer Minen mit diesen Metallvorkommen noch dringlicher geworden.

    Da der Markt für Elektrofahrzeuge weiterwächst, gehen einige Schätzungen davon aus, dass der jährliche Manganverbrauch allein durch den steigenden Bedarf in der Batterieerzeugung um 23 % pro Jahr zunehmen wird. Woher wird der gesamte Nachschub an neuen Rohstoffen kommen?

    Im Februar hat der US-Präsident eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, wonach bestimmten strategischen Rohstoffen, wie unter anderem auch Mangan, besonderer Vorrang eingeräumt werden soll. Dies könnte die rasche Erschließung von Lagerstätten im fortgeschrittenen Ausbaustadium in den Vereinigten Staaten und Kanada weiter beschleunigen. Derzeit gibt es in Nordamerika keinen einzigen Bergbaubetrieb, aus dem Mangan gefördert wird. Allerdings galt die Provinz New Brunswick in Kanada einst als wichtiger Standort für Manganlagerstätten und den Manganbergbau.

    Es ist ein Glücksfall, dass das Führungsteam von Manganese X Energy Corp. (MN-TSX/VEN, 0,60 CAD; MNXXF-OTC, 0,46 USD) diese historische Bedeutung schon vor einigen Jahren erkannt hat, als Mangan noch nicht im Fokus der Exploration stand. Das Unternehmen war in der glücklichen Lage, das Mangan-Konzessionsgebiet Houlton-Woodstock zu einem für damalige Verhältnisse äußerst günstigen Kaufpreis zu erwerben. Dieses aktuell als Projekt Battery Hill bezeichnete Konzessionsgebiet mit 55 Claims auf einer Gesamtfläche von 1228 Hektar birgt ausreichend Potenzial für die Erschließung eines Manganförderbetriebs in der Nähe der Stadt Woodstock in New Brunswick.

    Das Highlight dieses Projekts ist eine besonders mineralreiche Manganlagerstätte, die sich innerhalb des Konzessionsgebiets auf fünf Hauptzonen verteilt. Von diesen weist die Zone Moody Hill das größte wirtschaftliche Potenzial für einen Tagebaubetrieb auf. Diese im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindliche Prospektionszone liegt nahe der Oberfläche und beherbergt höhergradige Vorkommen von Mangansulfat, die ursprünglich im Rahmen der Arbeitsprogramme eines früheren Betreibers entdeckt wurden. Attraktiv gestaltet sich auch die Aussicht auf zusätzliche Entdeckungszonen in noch nicht erkundeten Bereichen des Konzessionsgebiets. Manganese X absolvierte Ende letzten Jahres ein Bohrprogramm, um die Lagerstätte im Zielgebiet Moody Hill zu bestätigen und zu erweitern. Im November wurde ein Programm mit 28 Bohrlöchern mit insgesamt mehr als 4.500 Metern Bohrlänge abgeschlossen. In letzter Zeit ließen Berichte von einer Reihe vielversprechender Ergebnisse aufhorchen. Man stieß auf mehrere hochgradige Zonen, aus denen breite Bohrkernabschnitte mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von über 11 Prozent MnO (Mangan-(II)-Oxid) gewonnen wurden.

    Zusammen mit früheren Bohrungen wurden 53 Bohrlöcher über insgesamt 9.600 Bohrmeter niedergebracht. Manganese X konnte bei Moody Hill eine große Lagerstätte definieren. Dieses Datenmaterial wird nun in einen rechtskonformen Ressourcenbericht für das Projekt eingebunden.

    Zudem ist das Unternehmen damit beschäftigt, die metallurgischen Eigenschaften der Lagerstätte aktiv zu evaluieren. Mangan kommt in mehr als 50 verschiedenen Mineralien vor und einige davon könnten aus metallurgischer Sicht eine Herausforderung für die effiziente Gewinnung unter Einsatz herkömmlicher Verarbeitungsmethoden darstellen. Die Mineralisierung bei Battery Hill liegt allerdings in Form von Karbonat vor. Und Karbonat ist insofern interessant, als es unter Einsatz der herkömmlichen Schwefelsäurelaugung verarbeitet werden kann.

    Zwischenzeitlich wurde Probenmaterial zur Auswertung an das auf Metallurgie und Mineralaufbereitungstechniken spezialisierte Beratungsunternehmen Kemetco Research übergeben. Es wurde ein Fließschema für einen auf die Mineralisierung von Battery Hill abgestimmten Kreislauf entwickelt, das die Gewinnung von 85 % des Mangangehalts realistisch erscheinen lässt. Die Kombination aus attraktiven Erzgehalten und vorteilhaften metallurgischen Eigenschaften ist eine wesentliche Überlegung, wenn es darum geht, positive wirtschaftliche Ergebnisse im Szenario eines Produktionsbetriebs zu erzielen. Die Daten werden nach der Erstellung des Ressourcenberichts in eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) einfließen.

    Letztendlich wirkt der mögliche Förderbeginn in einer heimischen Manganlagerstätte wie ein Katalysator, der Manganese X Energy zu einem wesentlich höheren Marktwert verhelfen könnte. Daneben wurde allerdings noch ein weiterer Geschäftsbereich außerhalb des Rohstoffsektors geschaffen, der den Unternehmenswert ebenfalls steigern kann. Mit der Gründung der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Disruptive Battery Corp. (DBC) verfolgt man das Ziel, eine patentierte Technologie für Luftreinigungs- und Luftversorgungssysteme weiterzuentwickeln.

    Herkömmliche HLK-Belüftungssysteme, wie sie in großen Gebäuden zum Einsatz kommen, bergen die Gefahr der Ausbreitung von Krankheitserregern. So wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem aerogen übertragene und auf Oberflächen anhaftende Krankheitserreger, die sich über solche HLK-Systeme ausbreiten, vermindert und neutralisiert werden.

    Im Rahmen eines Joint Ventures soll diese Technologie mit PureBiotic Air vermarktet werden. Bei diesem Verfahren wird ein Partikelnebel durch die Umluftkanäle verteilt, der Viren und bakterielle Mikroben auf den Kontaktflächen zerstört. Das organische Verfahren ist ein wirksamer Schutz gegen Krankheitserreger, gleichzeitig aber für Mensch und Tier unbedenklich.

    In einem Labor der renommierten Virginia State University wurde kürzlich ein Forschungsprogramm eingeleitet. Die hier durch Hochleistungselektronenmikroskope erzielten Ergebnisse sollen eine Validierung der Technologie ermöglichen. Ein erfolgreicher Ausgang der Untersuchungen eröffnet die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Krankenhäusern und großen Bürogebäuden, die dann mit einem sichereren Luftversorgungssystem ausgestattet werden können.

    Da sich die Ressourcenstrategie im Wesentlichen auf die Weiterentwicklung des Manganprojekts konzentriert, hat das Unternehmen beschlossen, eine weitere attraktive Konzession mit Graphit als Zukunftsträger zu veräußern. Das Graphitkonzessionsgebiet Lac Aux Bouleaux befindet sich in Quebec und grenzt direkt an einen ehemaligen Graphitbergbaubetrieb. Das Konzessionsgebiet soll nun durch die Gründung eines neuen börsennotierten Juniorexplorers, Graphano Energy Ltd, an die Aktionäre ausgegliedert werden.

    Eine Aktionärsversammlung wurde für April anberaumt, um die Zustimmung der Aktionäre zu dieser Transaktion zu erhalten. Ähnliche Transaktionen haben auch bei anderen Firmen, die ihre nicht zum Kerngeschäft zählenden Vermögensanteile auslagerten, zu einer positiven Wertentwicklung geführt.

    Manganese X kann im Hinblick auf die Errichtung eines Manganbergbaubetriebs innerhalb Nordamerikas derzeit die meisten Fortschritte vorweisen. Die ideale geografische Lage des Projekts Battery Hill unweit der Grenze zu den USA, gepaart mit der nötigen Unterstützung und einer bereits vorhandenen Infrastruktur, bietet attraktive Rahmenbedingungen für Erschließungsaktivitäten in dieser ehemals aktiven Bergbauregion.

    Die vorteilhafte Metallurgie trägt ebenfalls zu den positiven Kennzahlen für eine mögliche Minenerschließung bei. Für die Durchführung einer NI 43- 101-konformen Ressourcenschätzung und die anschließende Einleitung einer PEA für das Projekt könnte der aktuelle Zeitpunkt nicht günstiger sein. Battery Hill hat durchaus Potenzial, sich zu einem wirtschaftlich interessanten Minenerschließungsprojekt zu entwickeln.

    Zwischenzeitlich werden mit dem integrierten Ansatz wirtschaftliche Chancen über die Tochtergesellschaft DBC sondiert. Nachdem die aerogene Übertragung von Krankheitserregern nach wie vor auf große öffentliche Besorgnis stößt, könnte sich die Joint-Venture-Strategie von PureBiotics als eine weitere Investition mit perfektem Timing erweisen. Die ersten Tests sollen in Kürze starten. Mit einem Working Capital von rund 3 Millionen Dollar verfügt Manganese X außerdem über die nötigen Mittel, um seine Strategie entsprechend weiterzuentwickeln.

    Dieser Ansatz zur Steigerung des Unternehmenswertes hat bereits Früchte getragen. Manganese X ist im Junior-Bergbausektor zu einer der größten Erfolgsgeschichten der letzten Quartale avanciert. Seit Jahresbeginn hat sich der Kurs der Aktie verdoppelt. Das Tempo, mit dem die Arbeiten voranschreiten, dürfte für einen entsprechenden Kursanstieg sorgen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57526/InvestorsDigest_MNX_Article_DE_PRcom.001.png

    Mike Kachanovsky ist ein freiberuflicher Autor, der sich auf Technologie- und Junior-Bergbauaktien spezialisiert hat.

    Nähere Informationen zu Investors Digest of Canada finden Sie unter www.adviceforinvestors.com

    © Copyright 2021 by MPL Communications Inc., Vervielfältigung nur mit Genehmigung von Investor’s Digest of Canada, 133 Richmond St. W., Toronto, ON M5H 3M8

    Der Artikel wird Ihnen präsentiert von: Manganese X.

    Für das Board of Directors:
    Martin Kepman
    CEO & Director
    martin@kepman.com
    1-514-802-1814

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire
    Kanada

    email : martin@kepman.com

    Pressekontakt:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire

    email : martin@kepman.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Manganese X präsentiert Ihnen: Investor’s Digest of Canada: Mangan ist für die Elektrofahrzeugrevolution essentiell

    veröffentlicht am 29/03/2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen