• Vancouver, BC – 2. November 2021 – Etruscus Resources Corp. (CSE: ETR) (OTC: ETRUF) (FWB: ERR) (Etruscus oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die konzessionsgebietsweiten Boden- und Gesteinsprobenahmen (das Programm) auf dem Goldkonzessionsgebiet Lewis (das Konzessionsgebiet) im Zentrum von Neufundland abgeschlossen hat. Unter der Aufsicht von Stephen Wetherup, seines Zeichens Vice-President of Exploration des Unternehmens, entnahmen drei beauftragte Explorationsteams insgesamt 1.920 Boden- und 60 Gesteinsproben (siehe Lageplan here). Das Programm ergänzt die Daten aus den historischen Probenahmen, die Anfang der 1990er-Jahre im Zentrum des Konzessionsgebiets und Umgebung absolviert wurden.

    Obwohl das Konzessionsgebiet Lewis hauptsächlich von Geschiebemergel überlagert ist, fanden die Explorationsteams auf dem gesamten Konzessionsgebiet Ausbisse, aus denen Gesteinsproben entnommen wurden. Die in historischen Berichten erwähnten Vorkommen konnten ebenfalls ausfindig gemacht werden; zur Bestätigung der Erzgehalte wurden hier aus Ausbissen Verifizierungsproben entnommen. In der Vergangenheit wurden auf dem Konzessionsgebiet zwei Mineralisierungstypen beobachtet: (1) Serizit-Pyrit-Alterationszonen mit bis zu einem Meter Mächtigkeit, die in geringfügigem Maße Quarz-Arsenopyrit-Stibnit-Bleiglanz enthalten, und (2) 10 bis 50 cm mächtige Quarz-Stibnit-Arsenopyrit-Erzgänge, die in der Regel die höchsten Goldwerte aufweisen. Im Zuge der Feldsaison 2021 wurden beide Mineralisierungstypen beprobt; außerdem wurden Proben mit Arsenopyrit gefüllten Scherzonen und eingesprengten Stockwerkszonen mit Pyriterzgängen entnommen. All diese Mineralisierungsarten treten in den grobkörnigen Monzosyenit- und Dioritphasen der Intrusionsabfolge Mt. Peyton auf.

    Die Gesteins- und Bodenproben werden in der Einrichtung von ALS Geochemistry Laboratory in Sudbury (Ontario) analysiert. Nach Eingang der Probenergebnisse wird das Unternehmen als nächsten Schritt zur Ermittlung von Bohrzielen geophysikalische Untersuchungen, in erster Linie mittels induzierter Polarisation (IP), absolvieren. Im Rahmen historischer Explorationsprogramme wurden ähnliche Verfahren eingesetzt, die zwar in ihrem Umfang begrenzt waren, aber doch zur Durchörterung einer Goldmineralisierung bei Bohrungen führten.

    President und CEO Jason Leikam sagt dazu: Wir freuen uns sehr über den Abschluss der ersten Explorationsphase auf dem Konzessionsgebiet Lewis. Die Arbeiten verliefen ohne widrige Wetterbedingungen oder technische Schwierigkeiten und unser Team konnte sich persönlich von der Unterstützung der lokalen Auftragsnehmer und Interessensgruppen überzeugen. Wichtig ist, dass das Team eine nicht erprobte Mineralisierung in Oberflächennähe ermitteln konnte und weiterhin zuversichtlich ist, was das Explorationspotenzial des gesamten Konzessionsgebiets betrifft. Wir haben ebenfalls das Genehmigungsverfahren für die IP-Untersuchungen und Bohrungen eingeleitet und freuen uns darauf, das Projekt Lewis im neuen Jahr umfassend zu untersuchen.

    Über das Goldkonzessionsgebiet Lewis

    Das Goldkonzessionsgebiet Lewis besteht aus 103 Schürfrechten in zwei Schürfrechteblöcken auf insgesamt 2.568 ha und ist etwa 32 km von Gander in Neufundland entfernt (klicken Sie hier, um die Karte anzuzeigen). Es ist über einen Highway sowie über ein Netz von unbefestigten Forststraßen und Wegen zugänglich. Ein Bahnanschluss ist 8 km von den Schürfrechten entfernt und eine Stromleitung durchquert das Konzessionsgebiet. Das Konzessionsgebiet liegt innerhalb der tektonostratigrafischen Zone Dunnage und der Subzone Exploits, die zahlreiche orogenische Goldvorkommen und -lagerstätten beherbergt, wie etwa jene beim Projekt Queensway von New Found Gold. Die Goldmineralisierung in der Region befindet sich vorwiegend in den in Richtung Ostnordosten und Nordnordwesten verlaufenden orogenischen Scherzonen, wobei der Schwerpunkt des Großteils der Explorationen auf Abscherungen in Sedimentreihen und nicht auf intrusiven Scherzonen liegt. Das Konzessionsgebiet liegt oberhalb des Mt. Peyton Batholith, der ebenfalls von diesen in Richtung Ostnordosten und Nordnordwesten verlaufenden Strukturen durchschnitten wird, einschließlich des nach Nordnordwesten ausgerichteten Mt. Peyton Trend, und ist weiterhin ein unzureichend erkundetes Gebiet innerhalb der Subzone Exploits. Angesichts der Nähe zu Goldentdeckungen und der Lage innerhalb der unzureichend erkundeten Intrusionsabfolge Mt. Peyton bietet das Konzessionsgebiet beträchtliche Möglichkeiten für Neuentdeckungen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Aspekte dieser Pressemitteilung wurden von Stephen Wetherup, B.Sc. und P.Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. Der Großteil der historischen Probedaten aus dem Konzessionsgebiet Lewis wurde von einem großen Unternehmen erhoben, wobei die Probenahmen im Zuge der regionalen Exploration von professionellen Geowissenschaftlern überwacht wurden. Die Analysen erfolgten durch renommierte Analyselabore. Obwohl die Probendaten noch nicht von Etruscus verifiziert wurden, werden sie vom qualifizierten Sachverständigen für relevant und angemessen befunden.

    Über Etruscus

    Etruscus Resources Corp. ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung von Edelmetall-Mineralkonzessionsgebieten gerichtet ist. Die Aktiva des Unternehmens beinhalten auch die zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiete Rock & Roll und Sugar mit einer Fläche von 27.880 ha in der Nähe der vormals produzierenden Mine Snip im produktiven Goldenen Dreieck im Nordwesten von British Columbia. Als Neueinsteiger in das überaus aktive Explorationsaktivum in Neufundland erweitert Etruscus seinen Schwerpunkt auf Explorationsaktivitäten in zwei der aktivsten Goldlager Kanadas.

    Etruscus notiert unter dem Kürzel ETR an der Canadian Securities Exchange, unter dem Kürzel ETRUF am OTC und unter dem Kürzel ERR an der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Unternehmen verfügt über 37.386.622 ausgegebene und ausstehende Stammaktien.

    Unternehmenskontakt

    Jason Leikam, President & CEO
    E-Mail: info@etruscusresources.com
    Tel.: +1 604-336-9088
    Website: www.etruscusresources.com

    Kontakt Investor Relations

    Derek Wood
    E-Mail: dwood@conduitir.com
    Tel.: +1 403-668-7855

    Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, einschließlich Aussagen zu den Plänen, Absichten, Überzeugungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens, seiner Board-Mitglieder oder seiner leitenden Angestellten in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten und Betriebsleistung des Unternehmens. Die Wörter können, würden, könnten, werden, beabsichtigen, planen, annehmen, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder dessen Management beziehen, sollen solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Geschäftsaktivitäten oder -ergebnisse darstellen und mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind, und dass die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von denen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt werden, abweichen können. Solche Risiken, Ungewissheiten und Faktoren werden in den regelmäßigen Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden beschrieben, einschließlich des vierteljährlichen und jährlichen Lageberichts (Management’s Discussion and Analysis), die auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die hier als beabsichtigt, geplant, antizipiert, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Risiken, Ungewissheiten und Faktoren aufzuzeigen, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können, kann es andere geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie beabsichtigt, geplant, antizipiert, geglaubt, geschätzt oder erwartet ausfallen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

    Die CSE und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Etruscus Resources Corp
    Jon Lever
    Suite 604 – 850 West Hastings Street
    V6C 1E1 Vancouver, B.C.
    Kanada

    email : jon@etruscusresources.com

    Pressekontakt:

    Etruscus Resources Corp
    Jon Lever
    Suite 604 – 850 West Hastings Street
    V6C 1E1 Vancouver, B.C.

    email : jon@etruscusresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Etruscus schließt Probenahmen auf dem Goldprojekt Lewis in Neufundland ab

    veröffentlicht am 02/11/2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 4 x angesehen