• Günstige Angebots- und Nachfragefundamentaldaten sprechen für höhere Uranpreise.

    Auch das neue Jahr wird von Unsicherheiten beherrscht werden, die US-Notenbank wird versuchen ihre Geldpolitik umzudrehen, während die Inflationsgefahr weiter zunimmt und die Realzinsen im negativen Bereich bleiben werden. Das Augenmerk der Investoren ist daher auf Gold gerichtet. Doch auch Energieträger prägen Schlagzeilen, so auch der Atomstrom. Mit einem Investment in Urangesellschaften sind daher Aussichten auf Gewinne verbunden. Denn beim Uranpreis herrscht ein Ungleichgewicht. Der Preis, zu dem Bergbaukonzerne Anreize erhalten, die Produktion wieder aufzunehmen oder zu erhöhen und der aktuelle Preis sind noch nicht im Gleichgewicht. Schließlich sind, so Schätzungen der Experten von Kitco News, Preise von rund 60 US-Dollar je Pfund Uran dafür nötig. Aus den Nachfrage- und Angebotsdaten leiten die Experten daher einen realistischen Preis von rund 60 US-Dollar je Pfund Uran her, wobei dieses Gleichgewichtsniveau schon im laufenden Jahr erreicht werden könnte. Aktuell kostet Uran knapp 44 US-Dollar je Pfund.

    Uran könnte aufgrund der vielen weltweit geplanten und im Bau befindlichen Kernkraftwerke knapp werden, beispielsweise in Russland. Laut der russischen Nachrichtenagentur TASS stehen die entwickelten Vorkommen dort kurz vor der Erschöpfung. Für 2030 bis 2035 wird nun mit einer deutlichen Verknappung von Uran gerechnet. Zwar besitzt Russland bedeutende Uranreserven, aber die meisten Erze seien von geringer Qualität. Daher sei ein wirtschaftlich sinnvoller Abbau schwierig oder sogar unmöglich. Russland steht nach Angaben der World Nuclear Association (im Jahr 2020) weltweit auf dem siebten Platz bei der Uranproduktion und auf dem vierten Platz bei den Ressourcen. Die Zeichen stehen also weltweit gut für Unternehmen mit Uran in den Projekten, beispielsweise für Uranium Energy oder Consolidated Uranium.

    Letztere – https://www.youtube.com/watch?v=HvzfwSR2A4o&t=35s – sehen ihr Geschäftsmodell darin Uranprojekte rund um den Globus zu erwerben und zu entwickeln.

    Uranium Energy – https://www.youtube.com/watch?v=kW_EFS0AUHk – besitzt in den USA mehrere, teilweise genehmigte Uranprojekte sowie eine Aufbereitungsanlage in Südtexas und Beteiligungen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Consolidated Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/consolidated-uranium-inc/ -) und Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mit Uranunternehmen auf Uran setzen

    veröffentlicht am 04/01/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen