• Zink steht laut Prognosen von Branchenkennern vor einem massiven Angebotsengpass.

    Russlands Angriff auf die Ukraine hat viele Rohstoffpreise nach oben gehievt. Die Aluminiumpreise sind betroffen und sie haben durchaus Gemeinsamkeiten mit dem Zinkpreis. Stromabhängige Schmelzprozesse gibt es sowohl bei Aluminium, Stahl und eben auch Zink. Und Energie ist teuer geworden. Zink besitzt also ein ähnliches Produktionskostenszenario wie Aluminium. Die Preisdynamik beider Metalle ist daher sehr ähnlich. Zudem leeren sich die Lager, die Börsen- und Handelsbestände sind stark zurückgegangen. Die europäischen Lager der LME sind fast leer. Auch in den USA sind die LME-registrierten Zinkbestände sehr niedrig. Bekräftigt wird diese Situation durch die Prämien für physische Zinklieferungen. Kostete beispielsweise die Prämie für hochwertiges Zink im Hafen von Antwerpen im letzten Oktober noch 170 US-Dollar, so müssen jetzt etwa 450 US-Dollar gezahlt werden.

    Das sind Folgen des Ukraine-Krieges, nicht weil Russland als Zinklieferant für Europa ausfällt, denn die Mengen sind eher unbedeutend, sondern es sind die enorm gestiegenen Stromkosten. Bereits im Jahr 2021 wurde ein Zinkdefizit von fast 200.000 Tonnen geschätzt, ursächlich waren in erster Linie Energieprobleme. In China sind die Energieprobleme zurückgegangen und in der Folge ist die Aluminium- und Zinkproduktion nach oben gegangen. In Europa bleibt es vorerst bei der Zinkknappheit. So fürchten bereits manche Marktteilnehmer, dass es am Zinkmarkt zu ähnlichen Entwicklungen wie beim Nickelmarkt kommt. Dort spielte der Preis kürzlich verrückt und sprang in wenigen Tagen um 400 Prozent nach oben. Ein Engagement in Nickelgesellschaften könnte also ein Depot aufwerten. Hier kämen Osisko Metals oder Griffin Minerals in Betracht.

    Osisko Metals – https://www.youtube.com/watch?v=7oO2mRKQpiY – arbeitet im Bathurst Mining Camp und im Pine Point Mining Camp im Zinkbereich. Gerade erwirbt Osisko Metals zusätzlich eine früher produzierende Kupfermine in Quebec.

    Griffin Mining – https://www.youtube.com/watch?v=ojwzyQTFNbU – ist mit seiner Beteiligung an der produzierenden Caijiaying-Zinkmine in China dort der größte Zinkproduzent.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Osisko Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-metals-inc/ -) und Griffin Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/griffin-mining-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Knapper Rohstoff Zink sorgt für hohe Preise

    veröffentlicht am 08/04/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen