• 2. Mai 2022 – Vancouver, Kanada – Hannan Metals Limited („Hannan“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: HAN) (OTCPK: HANNF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/hannan-metals-ltd/) freut sich bekannt zu geben, dass sein Joint-Venture-Partner (JV“) in Peru, Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC“), ein Budget in Höhe von 2 Mio. US$ von April 2022 bis März 2023 für das Projekt San Martin bestätigt hat.

    Höhepunkte:

    – JOGMEC hat ein Budget von 2 Mio. US$ von April 2022 bis März 2023 für das 714 Quadratkilometer große San-Martin-Projekt („Joint Venture“) im Rahmen der dritten Earn-in-Basisperiode bestätigt. Gemäß der JV-Vereinbarung hat JOGMEC die Option, eine Beteiligung von bis zu 75 % an dem Projekt zu erwerben, indem es bis zu 35.000.000 US$ für die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für das Joint Venture aufwendet;

    – Das Hauptaugenmerk wird auf der Erprobung des Ziels bei Tabalosos East (DIA1″) liegen, wo ein Diamantbohrprogramm von bis zu 3.500 Metern bei Tabalosos East geplant ist. Ziel ist es, die Kontinuität der Oberflächenmineralisierung zu testen, die auf einer Länge von 9 Kilometern und 1 Kilometer bei Tabalosos East kartiert und beprobt wurde, und sich auf flach einfallende und subhorizontale Zonen zu konzentrieren;

    – Das zweite Ziel besteht darin, die bekannte Mineralisierung innerhalb und außerhalb des Gebiets Tabalosos East durch systematische Feldarbeiten zu erweitern und Feldaktivitäten auf dem Zielgebiet Gera einzuleiten.

    Michael Hudson, CEO, erklärt: „Wir sind erneut dankbar für die anhaltende Unterstützung von JOGMEC für das San Martin JV-Sediment-Kupfer-Silber-Projekt in Peru. Dieses Budgetjahr hat das Potenzial, das Projekt zu verändern, da unser erstes Bohrprogramm nach der Genehmigung unserer Umweltverträglichkeitserklärung (Declaracion de Impacto Ambiental – DIA“) beginnen soll. Im Laufe des letzten Jahres haben wir in einem etwa 9 Kilometer langen und 1 Kilometer breiten Gebiet bei Tabalosos East anhand von 105 Schlitzproben an der Oberfläche (unterer Schnitt 0,5 % Kupfer) Mächtigkeit und Gehalt (durchschnittlich 0,9 Meter bei 1,9 % Kupfer und 27 g/t Silber) nachgewiesen, die mit jenen vergleichbar sind, die bei der ersten modernen Bohrentdeckung der Kupfer-Silber-Lagerstätten gefunden wurden. Detaillierte stratigrafische Kartierungen zeigen, dass die Kupfermineralisierung in einer definierten und kartierbaren organisch reichen Schieferfazies innerhalb eines etwa 10 Meter mächtigen, gebleichten und alterierten kupferanomalen Pakets aus schiefrigen Schluffsteinen vorkommt. Die Sozialarbeit ist im Gange, wobei alle wichtigen Interessengruppen, von den lokalen Gemeinden bis hin zur Provinzleitung, erfolgreich in das große Gebiet eingebunden wurden.“

    Das San Martin JV-Projekt liegt im Nordosten Perus. Der Zugang zum Projekt ist über eine nahe gelegene asphaltierte Autobahn hervorragend, während die Höhenlage zwischen 400 und 1.600 Metern in einer Region mit hohen Niederschlägen und überwiegendem Waldbewuchs liegt. Hannan hat insgesamt 98 Mineralkonzessionen für eine Gesamtfläche von 714 Quadratkilometern innerhalb des Projektgebiets abgesteckt, die mehrere Trends innerhalb einer 120 km langen kombinierten Streichlänge für sedimentäre Kupfer-Silber-Mineralisierungen abdecken. Insgesamt wurden 62 Bergbaukonzessionen für 441 Quadratkilometer erteilt, während die übrigen noch beantragt werden.

    Kanalproben werden als repräsentativ für die In-situ-Mineralisierungsproben angesehen, und die angegebenen Probenbreiten entsprechen ungefähr der tatsächlichen Breite der Mineralisierung, während Schürfproben von Natur aus selektiv sind und wahrscheinlich nicht die durchschnittlichen Gehalte auf dem Grundstück darstellen.

    Die Feld- und Sozialteams sind aktiv in dem Gebiet tätig, wobei Hannan die Politik verfolgt, Explorationsaktivitäten nur in Gebieten durchzuführen, die von den lokalen Interessengruppen voll unterstützt werden. Hannan ist bestrebt, vor, während und nach der technischen Feldarbeit einen transparenten Ansatz zu verfolgen. Hannan spricht mit allen Interessengruppen, um die Genehmigung zur Durchführung von Oberflächenexplorationen zu erhalten. Das Unternehmen verfügt über ein engagiertes Sozialteam, hat lokale Vertreter eingestellt und nutzt den lokalen Rundfunk, um eine breitere Öffentlichkeit über die Pläne des Unternehmens zu informieren.

    Über das San Martin JOGMEC JV-Abkommen (Kupfer-Silber, Peru, 98 Bergbaukonzessionen für 714 Quadratkilometer)

    Am 30. November 2020 meldete Hannan die Unterzeichnung eines verbindlichen Briefabkommens für ein bedeutendes Options- und Joint-Venture-Abkommen (das „Abkommen“) mit JOGMEC. Im Rahmen des Abkommens hat JOGMEC die Option, eine wirtschaftliche Beteiligung von bis zu 75 % am Projekt San Martin zu erwerben, indem es bis zu 35.000.000 US$ aufwendet, um dem Joint Venture („JV“) eine Machbarkeitsstudie zu liefern.

    Das Abkommen räumt JOGMEC die Option ein, eine anfängliche 51%-Beteiligung zu erwerben, indem es über einen Zeitraum von vier Jahren Projektausgaben in Höhe von 8.000.000 US$ bei San Martin finanziert, die nach dem Ermessen von JOGMEC beschleunigt werden können. JOGMEC kann dann nach eigenem Ermessen eine Beteiligung erwerben:

    – eine zusätzliche 16%ige Beteiligung für eine Gesamtbeteiligung von 67%, indem entweder eine Vormachbarkeitsstudie durchgeführt oder weitere 12.000.000 US$ an Projektausgaben in Höhe von mindestens 1.000.000 US$ pro Jahr (für Gesamtausgaben von 20.000.000 US$) finanziert werden; und,
    – vorbehaltlich des Besitzes einer 67%-Beteiligung, eine weitere 8%-Beteiligung für eine Gesamtbeteiligung von 75%, indem entweder eine Machbarkeitsstudie durchgeführt oder weitere 15.000.000 US$ an Projektausgaben in Höhe von mindestens 1.000.000 US$ pro Jahr (für eine Gesamtausgabe von 35.000.000 US$) finanziert werden.

    Sollte JOGMEC keine Vormachbarkeitsstudie durchführen oder insgesamt 20.000.000 US$ ausgeben, hat Hannan das Recht, von JOGMEC für den Betrag von 1 US$ eine Beteiligung von zwei Prozent (2 %) zu erwerben, wodurch sich Hannans Beteiligung auf einundfünfzig Prozent (51 %) erhöht und die Beteiligung von JOGMEC auf neunundvierzig Prozent (49 %) reduziert. Nach Abschluss einer Machbarkeitsstudie hat JOGMEC das Recht, entweder:

    – bis zu zehn Prozent (10 %) zusätzliche Beteiligungen von Hannan Metals zu erwerben (für eine maximale Beteiligung von 85 %), und zwar zum Marktwert, der gemäß international anerkannten professionellen Standards von einem unabhängigen Gutachter ermittelt wird; oder

    – eine zusätzliche Beteiligung von bis zu zehn Prozent (10 %) von Hannan zu erhalten (bei einer maximalen Beteiligung von 85 %) als Gegenleistung für die Zustimmung von JOGMEC, die Entwicklung des Projekts zu finanzieren, indem Hannan ein Darlehen erhält, bis das San-Martin-Projekt einen positiven Cashflow erwirtschaftet.

    Nachdem JOGMEC 35.000.000 US$ ausgegeben hat und bevor eine Machbarkeitsstudie durchgeführt wurde, werden beide Parteien die Ausgaben anteilig finanzieren oder nach einer branchenüblichen Verwässerungsformel verwässern. Wenn die Beteiligung einer Partei am Joint Venture auf weniger als 5 % verwässert wird, wird die Beteiligung dieser Partei automatisch in eine 2,0 %ige Netto-Schmelzlizenzgebühr (NSR“) umgewandelt, und die andere Partei kann jederzeit 1,0 % der 2,0 %igen NSR gegen eine Barzahlung von 1.000.000 US$ erwerben. Hannan wird die Exploration mindestens so lange leiten, bis JOGMEC eine 51%ige Beteiligung erwirbt; danach ist der Inhaber der Mehrheitsbeteiligung berechtigt, als Betreiber des Joint Ventures aufzutreten. Die ersten Explorationsaktivitäten werden sich auf die Erfassung der geologischen, geophysikalischen und geochemischen Datensätze in den JV-Projektgebieten konzentrieren.

    Sedimentgebundene schichtförmige Kupfer-Silber-Lagerstätten gehören zu den beiden wichtigsten Kupferquellen der Welt, die andere sind Kupferporphyrien. Sie sind auch ein wichtiger Produzent von Silber. Laut World Silver Survey 2020 sind die drei Kupfer-Silber-Sedimentminen von KGHM Polska Miedz („KGHM“) in Polen mit einer Produktion von 40,2 Mio. Unzen im Jahr 2019 der führende Silberproduzent der Welt. Das ist fast doppelt so viel wie die Produktion der zweitgrößten produzierenden Mine. Die polnischen Minen sind auch der sechstgrößte Kupferproduzent weltweit. 2018 produzierte KGHM 30,3 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 1,49 % Kupfer und 48,6 g/t Silber aus einer mineralisierten Zone mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 0,4 bis 5,5 Metern.

    Über Japan Oil, Gas and Metals National Corporation (JOGMEC)

    JOGMEC ist eine unabhängige Verwaltungsbehörde der japanischen Regierung, die sich unter anderem um die Sicherung einer stabilen Rohstoffversorgung Japans bemüht. JOGMEC hat einen guten Ruf als langfristiger, strategischer Partner bei Mineralienprojekten weltweit. Die Zuständigkeitsbereiche von JOGMEC beziehen sich auf Erdöl und Erdgas, Metalle, Kohle und geothermische Energie. JOGMEC fördert die Zusammenarbeit mit japanischen Privatunternehmen, um die Versorgung mit natürlichen Ressourcen zum Nutzen der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes zu sichern.

    Über Hannan Metals Limited (TSXV:HAN) (OTCPK: HANNF)

    Hannan Metals Limited ist ein Rohstoff- und Explorationsunternehmen, das nachhaltige Metallvorkommen erschließt, die für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft benötigt werden. In den letzten zehn Jahren hat das Team hinter Hannan eine lange und erfolgreiche Bilanz bei der Entdeckung, Finanzierung und Weiterentwicklung von Mineralienprojekten in Europa und Peru vorzuweisen. Hannan besitzt 2.093 Quadratkilometer an bewilligten Mineralkonzessionen und Anträgen in Peru und gehört damit zu den zehn größten Explorationsunternehmen des Landes, gemessen an der Fläche.

    Michael Hudson FAusIMM, Chairman und CEO von Hannan, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Im Namen des Weitere Informationen
    Verwaltungsrats, www.hannanmetals.com
    1305 – 1090 West Georgia St.,
    Vancouver, BC, V6E
    3V7

    „Michael Hudson“– Mariana Bermudez,
    Michael Hudson, Unternehmenssekretärin,
    Vorsitzender und

    CEO +1 (604) 685 9316, info@hannanmet
    als.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    1305 – 1090 West Georgia Street, Vancouver, BC, V6E 3V7
    Telefon: +1 604 685 9316 / Fax: +1 604 683 1585

    Vorausschauende Aussagen

    Bestimmte Angaben in dieser Pressemitteilung, einschließlich der Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die Vereinbarung und die Zahlungen und Gewinnbeteiligungen bei erfolgreichem Erreichen bestimmter Meilensteine, die Zukunftspläne des Unternehmens, die voraussichtlichen Erlöse aus der Ausübung der Warrants und die Verwendung der Erlöse aus einer solchen Ausübung, können zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen können sich auf diese Pressemitteilung und andere Angelegenheiten beziehen, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens genannt werden. Bei der Erstellung dieser zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen bestimmte Faktoren und Annahmen zugrunde gelegt, die auf den derzeitigen Überzeugungen des Unternehmens sowie auf den Annahmen und Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, beruhen. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem die möglichen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich der aktuellen Coronavirus-Pandemie, die als COVID-19 bekannt ist, auf das Geschäft des Unternehmens. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Nachrichten

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hannan Metals Limited
    Mariana Bermudez
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver
    Kanada

    email : info@hannanmetals.com

    Pressekontakt:

    Hannan Metals Limited
    Mariana Bermudez
    1305 – 1090 West Georgia Street
    V6E 3V7 Vancouver

    email : info@hannanmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Hannan kündigt JOGMEC-Jahresbudget von 2 Millionen US-Dollar für San Martin in Peru an

    veröffentlicht am 02/05/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen