• 29. April 2022: ClearVue Technologies Limited (ASX:CPV) (ClearVue oder das Unternehmen), ein Hersteller von intelligenten Baustoffen, veröffentlicht nachfolgend eine Zusammenfassung über seinen Cashflow und seine Aktivitäten im Quartal zum 31. März 2022.

    AKTIVITÄTSBERICHT FÜR DAS QUARTAL

    Wichtige Quartalsdaten

    – Ernennung von Basil Karampelas zum CEO für Nordamerika
    – Unterzeichnung eines Dienstleistungs-Rahmenvertrags (Master Services Agreement) mit der Firma D2Solar in Kalifornien
    – Fertigstellung der Archetyp-Modellierung
    – (samt Erweiterung um stadtspezifische finanzielle und CO2-bezogene Payback-Modelle für den Archetypen)
    – Verglasung eines Gewächshausbetriebs im Aqua Ignis Hot Springs Resort in Sendai City, Japan

    Betriebs-Update

    Im Quartal zum 31. März 2022 setzte das Unternehmen seine Initiativen zur Erschließung des nordamerikanischen und europäischen Marktes fort.

    Zu diesem Zweck gab das Unternehmen die Ernennung eines nordamerikanischen CEO bekannt und bestätigte die mit der Firma D2 Solar in den Vereinigten Staaten durchgeführten Technologieentwicklungsaktivitäten. In Europa hat das Unternehmen neben anderen Initiativen die Bedingungen für die Gründung eines Joint Ventures in den Niederlanden mit der Firma eLstar Dynamics Holdings B.V. ausgearbeitet.

    Ernennung des CEO für Nordamerika

    Am 1. Februar 2022 gab das Unternehmen die Ernennung von Herrn Basil Karampelas zum CEO für Nordamerika bekannt. Herr Karampelas hat einen MBA-Abschluss von der Stanford University und verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung in diversen Branchen und Funktionen, einschließlich Führungspositionen in den Bereichen Finanzen, Betriebsführung und Beratung. Herr Karampelas war Geschäftsführer und Leiter für Energie- und Nachhaltigkeitsagenden in einer nationalen US-Beratungsfirma, bekleidete den Posten des President bei der Firma American Process Inc., war verantwortlicher Partner für ESG-Investitionen bei Plainfield Asset Management und an der Gründung der Firma BP USA Energy Field Services beteiligt, wo er für Investitionen in Energie- und erneuerbare Energieprojekte verantwortlich zeichnete. In den Anfängen seiner Karriere war Herr Karampelas als Investment-Banker im Energiesektor bei Saloman Brothers und Wasserstein Perrella tätig.

    D2Solar und ClearVue unterzeichnen Dienstleistungs-Rahmenvertrag

    Am 8. Februar 2022 gab das Unternehmen die Beauftragung der Firma D2Solar über einen Dienstleistungs-Rahmenvertrag (Master Services Agreement/MSA) bekannt. Dieser MSA bildet den Rahmen für eine langfristige und dauerhafte Technologie- und Produktentwicklungspartnerschaft mit D2Solar und dient der Absicherung eines Teils der Lieferkette von ClearVue in Nordamerika.

    Wie angekündigt, sieht der Rahmenvertrag eine Fertigstellung von Entwicklungsarbeitsmodulen vor, die in speziellen Leistungsbeschreibungen (Statements of Work oder SOWs) definiert und festgelegt werden. Der MSA bezieht sich auf die Entwicklungsarbeiten, die von D2Solar bereits im Rahmen einer ersten Leistungsbeschreibung getätigt wurden. Dazu zählen auch die zwischen den Jahren 2019 und 2021 durchgeführten Arbeiten zur Entwicklung von Prototypen, die eine 33%ige Verbesserung der Energieleistung der vom Unternehmen entwickelten Isolierglaseinheit (IGU) auf 40 W pro Quadratmeter (Spitzenwert) durch optimiertes Design und andere Verbesserungen (siehe Pressemitteilung vom 7. Mai 2020) ergaben.

    Wie am 8. Februar 2022 angekündigt, wurde über eine zweite Leistungsbeschreibung (SOW) für einen erweiterten Arbeitsumfang verhandelt. Seit der damaligen Ankündigung wurde die zweite SOW unterzeichnet, bei der es unter anderem um die Weiterentwicklung der zweiten und dritten Generation der Technologien und Produkte von ClearVue geht, sowie um die bereits angekündigte weitere Verfeinerung der Produkttypen mit Einfach- und Doppelverglasung.

    Im Rahmenvertrag ist festgelegt, dass beide Vertragsparteien einen exklusiven OEM-Liefervertrag abschließen, laut dem D2Solar bestimmte ClearVue-Komponenten herstellt, sobald die endgültigen fertigungsfähigen Produkte vereinbart und getestet wurden.

    Außerdem wurde bekannt gegeben, dass ClearVue erste Verhandlungsgespräche aufgenommen hat, um das technische Planungsteam des Unternehmens in den Vereinigten Staaten in und/oder neben dem D2Solar-Gebäude im Silicon Valley in Kalifornien anzusiedeln. Diese Gespräche werden derzeit fortgesetzt.

    Des Weiteren wurde darüber berichtet, dass ClearVue aufgrund des spezialisierten und hochtechnischen Charakters der von D2Solar durchgeführten Entwicklungsarbeiten im Juni 2021 von AusIndustry ein sogenanntes Advance and Overseas Finding Certificate (Nr. OF01278) erhalten hat, das es dem Unternehmen ermöglicht, seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten außerhalb Australiens – insbesondere jene, die über D2Solar erfolgen – im Rahmen des jährlichen Antrags auf Steuervergünstigung für Forschung & Entwicklung in Australien geltend zu machen.

    Archetyp-Modellierung

    Am 12. Januar 2022 gab das Unternehmen bekannt, dass die Entwicklungsarbeiten am Archetypen ClearZero abgeschlossen sind. Das 15.000 m² große Modellgebäude dient als Vorlage um zu demonstrieren, wie die Isolierglasprodukte von ClearVue bei der Planung besonders energieeffizienter, energieneutraler Gebäude eingesetzt werden können, um einen Netto-Nullenergieverbrauch oder einen Energieverbrauch von annähernd Null zu erreichen.

    Wie in der Mitteilung erwähnt, fanden die Modellierungsarbeiten im Rahmen der weltweiten Race to Zero-Kampagne zur Errichtung klimaneutraler Bauwerke statt. Dabei kommt einer der weltweit strengsten Standards für umweltfreundliches Bauen, der Toronto Green Standard (TGS) (ab 2030 – V6 Tier 1), als Maßstab für die Bewertung der Leistung des Archetypen im Hinblick auf den Energieverbrauch und die thermische Gebäudehülle zur Anwendung. Der ClearZero-Archetyp erreichte nach diesem Standard nachweislich das höchste Leistungsniveau.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65622/ClearVue_220429_DEPRcom.001.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65622/ClearVue_220429_DEPRcom.002.png

    Rendering des ClearZero-Archetypen (Vorder- und Rückansicht).

    Wie in der Mitteilung ebenfalls erwähnt, ist die aktuelle Archetyp-Modellierung auf die Nutzungsphase des Gebäudes (Betriebsphase) beschränkt.

    Ökobilanz (LCA) & Umweltproduktdeklaration (EPD)

    Bezugnehmend auf die Tätigkeitsberichte des Unternehmens für die Quartale September 2021 und Dezember 2021, in denen über die Arbeiten zur Erstellung einer Ökobilanz und einer Umweltproduktdeklaration berichtet wurde, bestätigt das Unternehmen, dass es noch immer auf den Abschluss dieser Arbeiten wartet und die Aktionäre und Marktteilnehmer informieren wird, sobald diese abgeschlossen sind. Diese Informationen werden wiederum in die Modellierung des Archetyps einfließen, um den gesamten CO2-Fußabdruck und den CO2-Payback für das gesamte Gebäude (Bauphase) zu erfassen.

    Archetyp-Modellierung in verschiedenen Städten

    Seit der Mitteilung vom 12. Januar baut das Unternehmen sein Archetyp-Modell in den Kontext verschiedener Städte ein und entwickelt finanzielle und CO2-bezogene Payback-Modelle für den Archetypen in jeder der Städte. Das Unternehmen geht davon aus, dass es diese Stadtmodelle des Archetypen als Teil seines Verkaufsinstrumentariums in der Kommunikation mit Kunden, Architekten, Bauträgern, Gebäudeeigentümern und anderen Stakeholdern mit Interesse an den ClearVue-Produkten nutzen kann. Diese Stadtmodelle werden nach Abschluss der LCA- und EPD-Arbeiten (siehe oben) fertiggestellt. Das Unternehmen freut sich darauf, weitere Informationen zu diesen Arbeiten in zukünftigen Mitteilungen zu veröffentlichen.

    Japanischer Vertriebspartner – Tomita Technologies

    Unter Bezugnahme auf seine Mitteilung vom 25. August 2021 und die Aktivitätsberichte des Unternehmens für die Quartale September 2021 und Dezember 2021 freut sich das Unternehmen bestätigen zu können, dass die PV-Isolierverglasung für das Gewächshausprojekt im Aqua Ignis Hot Springs Resort in Sendai City mittlerweile im neuen Gewächshaus installiert werden konnte.

    Nach Quartalsende wurden das Aqua Ignis Resort, die dazugehörigen Restaurants und der Lebensmittelmarkt sowie das Gewächshaus mit ClearVue-Verglasung am 21. April 2022 im Rahmen einer feierlichen Eröffnungszeremonie offiziell für die Öffentlichkeit und die Medien zugänglich gemacht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65622/ClearVue_220429_DEPRcom.003.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65622/ClearVue_220429_DEPRcom.004.png

    Das von Tomita errichtete Gewächshaus im Aqua Ignis Sendai zeigt die Installation der ClearVue PV-Isolierglaspaneele mit den speziell angefertigten Maßen -1,908 m Höhe und 0,95 m Breite
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65622/ClearVue_220429_DEPRcom.005.png

    Das von Tomita errichtete Gewächshaus im Aqua Ignis Sendai zeigt die Installation der ClearVue PV-Isolierglaspaneele mit den speziell angefertigten Maßen -1,908 m Höhe und 0,95 m Breite

    Unternehmens- & Finanz-Update

    Mit Stand 31. März 2022 verfügte das Unternehmen über Barmittel in Höhe von rund 13,1 Mio. AUD.

    Im beigefügten Anhang 4C finden Sie Einzelheiten zum Cashflow für das Quartal zum 31. März 2022. Im Dezember-Quartal gab es keine wesentlichen Veränderungen bei den Aktivitäten des Unternehmens. Die Barmittelzuflüsse von den Kunden beliefen sich im Quartal auf 126.000 AUD. Das Unternehmen verzeichnete im Quartal Nettomittelabflüsse für Betrieb und Investitionen in Höhe von knapp 0,7 Mio. AUD (gegenüber knapp 1,3 Mio. AUD im Dezember-Quartal), die unter anderem in Forschungs- und Entwicklungskosten (0,3 Mio. AUD), Aufwendungen für geistiges Eigentum (0,24 Mio. AUD), Ausgaben für Werbung und Marketing (39.000 AUD), Personalkosten (0,275 Mio. AUD) sowie Verwaltungs- und Unternehmenskosten einschließlich Zinszahlungen (0,657 Mio. AUD) flossen. Nähere Informationen finden Sie im beiliegenden Anhang 4C.

    In Quartal zum 31. März 2022 wurden für die Bezahlung von Gehältern der geschäftsführenden Direktoren sowie von Honoraren der Direktoren, der verbundenen Unternehmen oder der Mitarbeiter von verbundenen Unternehmen insgesamt rund 106.000 AUD ausgegeben. Diese Zahlungen beinhalteten das Dienstleistungshonorar für die Sekretariatstätigkeit der Firma Ventnor Capital Pty Ltd. (ein verbundenes Unternehmen von Direktor Stuart Carmichael) und das Rechtsberatungshonorar für die Kanzlei Steinepreis Paganin (ein verbundenes Unternehmen von Direktor Roger Steinepreis). Alle Zahlungen an die beteiligten Unternehmen von Direktoren erfolgten nach dem Fremdvergleichsgrundsatz.

    Vom Board des Unternehmens ClearVue Technologies Limited freigegeben.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    ClearVue Technologies Limited
    Herr Victor Rosenberg
    Executive Chairman
    hello@clearvuepv.com
    +61 8 9220 9020

    Citadel-MAGNUS
    Michael Weir / Russell Quinn
    0402 347032 / 0403 322 097

    Über ClearVue Technologies Limited

    ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV) ist ein australisches Technologieunternehmen, das im Bereich gebäudeintegrierte Photovoltaik (Building Integrated Photovoltaic, BIPV) tätig ist. Dies umfasst die Integration von Solartechnik in Gebäudeoberflächen, insbesondere Fenster und Gebäudefassaden, zur Bereitstellung erneuerbarer Energien. ClearVue hat eine fortschrittliche Verglasungstechnologie entwickelt, bei der die Transparenz von Glas erhalten bleibt, um die Gebäudeästhetik aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Strom erzeugt wird.

    Die von ClearVue entwickelte Verglasungstechnologie mit Stromerzeugung ist strategisch ideal positioniert, um den in Reaktion auf den weltweiten Klimawandel und die damit verbundenen Energieeffizienzziele nun auch per Vorschrift verpflichtenden vermehrten Einsatz von energieeffizienten Fenstern zu komplementieren und noch attraktiver zu gestalten.

    Die Solarzellen/PV-Module werden in die Kanten der für Fenster verwendeten Isolierglasscheiben integriert; die Laminierungszwischenschicht zwischen dem Glas in der Isolierglasscheibe enthält die durch Patent geschützten Nano- und Mikropartikel von ClearVue sowie eine spektralselektive Beschichtung an der hinteren Außenfläche der Isolierglasscheibe.

    ClearVues Fenstertechnologie ist (unter anderem) für den Einsatz in der Bau- und Agrarindustrie geeignet.

    ClearVue arbeitet bei der Entwicklung der Technologie eng mit führenden Fachleuten des Electron Science Research Institute und der Edith Cowan University (ECU) in Perth, Westaustralien, zusammen.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.clearvuepv.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, insbesondere Aussagen zu möglichen oder angenommenen zukünftigen Leistungen, Erträgen, Kosten, Dividenden, Produktionsmengen oder -leistungen, Preisen oder zum potenziellen Wachstum von ClearVue Technologies Limited sind zukunftsgerichtete Aussagen oder können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Erwartungen und sind daher mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können aufgrund einer Vielzahl von Faktoren wesentlich davon abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA
    Australien

    Pressekontakt:

    ClearVue Technologies Limited
    PO Box 902
    6872 West Perth, WA


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    ClearVue Technologies: Anhang 4C & Aktivitätsbericht für das Quartal

    veröffentlicht am 04/05/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 1 x angesehen