• … auf dem Weg zu dir! So heißt das neue Buch der Potsdamer Autorin Isabel Rümpler.

    BildNach ihren beiden wunderschön illustrierten Kinderbüchern „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ und „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“ bringt Sie nun einen Roman in die Bücherregale. Bei „Finde mich auf dem Weg zu dir“ geht es um Liebe, Schicksal und Entscheidungen.

    Zum Buch: Nina kämpft mit sich, ihrem Leben und vor allem mit ihrer Vergangenheit, die sie immer wieder heftig einholt. Und nun, Anfang 30, ohne festen Job und festgefahren in Passivität, ereilt sie der nächste Schicksalsschlag. Doch Nina trifft eine wichtige Entscheidung. Wird es die Richtige sein?

    Zur Autorin: Isabel Rümpler wurde 1976 in Dresden geboren und zog 1995 aus persönlichen Gründen und wegen ihrer Berufsausbildung zur Biologisch-Technischen-Assistentin nach Potsdam.
    Nach einem intensiven und von Krankheit geprägten Jahr, begann sie 2004 neue Wege zu gehen. Sie machte sich auf, ihren innersten Wesenskern zu entdecken und war bereit, eine lange Reise der Heilung anzutreten. Dabei stand für sie der Weg in ihr Herz im Vordergrund, die Verbindung zu sich selbst und dem uns allen zugänglichen Wissen.
    Von 2017 bis 2020 gab sie ehrenamtlich Entspannungskurse für Kinder in Schulen.
    In dieser Zeit entstand die Idee, Geschichten für Kinder zu schreiben. So erschienen „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ und „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“.
    Mit dem aktuellen Buch „Finde mich auf dem Weg zu dir“ präsentiert die Autorin eine ganz andere Seite von sich.

    Leseprobe: Es war Sonntag der zehnte Oktober 2010.
    Ein Tag der Ninas Leben grundlegend verändern würde.
    Schweißgebadet und quer im Bett liegend wurde Nina aus ihrem Albtraum gerissen. Ihr Puls war immens hoch. Mit Schweißperlen auf der Stirn stieg sie aus dem Bett heraus und schloss das weit geöffnete Fenster. Der auf­gezogene Sturm musste es aufgerissen haben. Im selben Moment fing es an, wie aus Kübeln zu schütten. Es war noch sehr dunkel, doch alle Umrisse in ihrem Schlafzimmer waren gut zu sehen. Als sich der erste Blitz weit über dem Himmel erstreckte, wurde auch ihre Golden Retriever Hündin Kaya in ihrem Körbchen wach. Nina klopfte auf ihr Bett und Kaya sprang hinein. Ein lautes Donnergrollen schallte durch die düstere Herbstluft, während sich Kaya fest an ihr Frauchen schmiegte.
    Die junge Frau, Anfang dreißig, atmete tief durch, streichelte ihre Hündin am Kopf und fasste einen Entschluss. „Ich muss mit meiner Vergangenheit abschließen! Aber wie?“ Immer und immer wieder gingen ihr diese Szenen durch den Kopf. „Der vierzehnte Geburtstag, ihr sturzbetrunkener Vater und die Gürtelschnalle.“ Nina versuchte sich zu beruhigen, doch tausende Gedanken strömten durch ihren Verstand. Vorsichtig zog sie ihr Kissen über den Kopf, um Kaya nicht zu erschrecken und in Gedanken schrie sie ganz laut: „STOPP!“ Um wieder leichter atmen zu können, zog sie das Kopfkissen beiseite, kuschelte sich in die Decke ein und stellte erst nach kurzer Zeit fest, dass es in ihr ungewöhnlich ruhig war. Kein einziger Gedanke war in ihrem Kopf. Mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen, schlief sie tatsächlich noch einmal ein.

    Danksagung: An erster Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei Frau Ehrig sowie allen Mitarbeitenden der Leseschau vom Augusta Presse Verlag bedanken. Schön, dass es euch gibt!
    Auf der Berliner Buchmesse 2018 hatte ich das Glück, mein erstes Manuskript zum Kinderbuch: „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ persönlich zu überreichen und das erfreulicherweise mit Erfolg!
    Ich empfinde die „Leseschau“ als ein Herzensprojekt, ihr seid einfach großartig! Ich wünsche euch weiterhin Alles erdenklich Liebe & Gute, ganz viel Freude, Erfolg, Glück, Leichtigkeit sowie rundum zufriedene Leser.
    Ebenso bedanke ich mich ganz besonders und von ganzem Herzen bei:
    Meiner lieben Freundin, Wegbegleiterin und Erstkorrekturleserin Sabine. Ich werde nie vergessen, wie viel wir beim gemeinsamen Auswerten, Besprechen und Überarbeiten gelacht haben.
    Einer lieben Seele namens Debby, die spontan das Lernen für eine anstehende Prüfung hinten angestellt hat, um für mich zum Endspurt noch einmal tiefgründig und hinterfragend Korrektur zu lesen.
    Sabine und Debby – Ihr habt der Geschichte einen gründlichen Feinschliff verpasst. An einigen Stellen habt Ihr mir hervorragend geholfen, den Knoten in meinem Kopf zu lösen, um so manches Satzgefüge flüssiger und verständlicher zu machen.
    Einem guten Freund und Kollegen Thomas, der gerne und mit viel Hingabe die Buchcovergestaltung übernommen hat. Ich danke dir für deine Ideen, die grafische Umsetzung und vor allem für deine Geduld bei den Geburtswehen des Covers mit mir.
    Ich danke all meinen lieben Freunden, die mir bei der Auswahl des Buchtitels und den verschiedenen Cover-Ideen unermüdlich zur Seite gestanden haben.
    Meiner lieben Tochter Shari, auch dir danke ich von ganzem Herzen. Du hast dich immer mit mir gefreut, wenn ich wieder viele tolle Seiten geschrieben hatte. An meinem selbstgewählten Endspurt hast du dich zurückgenommen, um mir den Raum für die Fertigstellung zu geben. Du bist einfach wundervoll. Schön, dass es dich gibt!
    Ich danke all den Menschen, die an mich glauben, die mir zur Seite stehen, die an Wunder, an Heilung und an die wahre Liebe glauben. Denn das ist es, was unser Leben wirklich ausmacht und bereichert.
    Ach ja, die gesamte Geschichte ist frei erfunden, auch wenn die gewählten Orte nicht zufällig beim Schreiben entstanden sind.
    Über eine kleine Rückmeldung oder Anregung zum Buch würde ich mich sehr freuen:
    isrum@gmx.de
    Alles Liebe, eure Isabel

    Das Buch gibt es in der Leseschau unter: https://www.leseschau.de/218
    Daten zum Buch:
    Titel: „Finde mich auf dem Weg zu dir“
    Autorin: Isabel Rümpler
    Genre: Romane
    Seitenanzahl: ca. 320
    Veröffentlicht: 15.5.2022
    ISBN: 9783947110698
    verfügbar als:
    E-Book (5,90 EUR)
    gedrucktes Buch (14,90 EUR)

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Augusta Presse & Verlags GmbH
    Frau Katalin Ehrig
    Bucher Straße 23
    13125 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 030692021051
    web ..: http://www.Leseschau.de
    email : ehrig@augusta-presse.de

    Pressekontakt:

    Augusta Presse & Verlags GmbH
    Frau Katalin Ehrig
    Bucher Straße 23
    13125 Berlin

    fon ..: 030692021051
    web ..: http://www.Leseschau.de
    email : ehrig@augusta-presse.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Finde mich …

    veröffentlicht am 15/05/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 0 x angesehen