• Mit der Instandhaltungssoftware Wartungsplaner haben die Eigenbetriebe der Kommunen die Prüftermine und Wartungstermine immer im Blick.

    BildStädte und Gemeinden sind für viele technische und soziale Infrastrukturbereiche und öffentliche Einrichtungen zuständig, die von der Kommune instandgehalten, modernisiert und am Ende der Nutzungsdauer neu errichtet werden müssen.
    Im Allgemeinen wird unter technischer Infrastruktur die Wasser- und Abwasserversorgung, die Energieversorgung, die Kommunikationsstruktur und Verkehrsinfrastruktur verstanden. Die Kommune ist aber neben diesen Bereichen auch noch mit vielen anderen Infrastrukturthemen im technischen sowie im sozialen Bereichen (Schulen, Kindertagesstätten, etc.) beschäftigt. 

    Kommunale Infrastruktur unterliegt in Kommunen einem stetigen Wachstum

    Hierbei unterliegt beispielsweise die kommunale technische Infrastruktur wie Verkehrsanlagen, Abwasser- und Abfallentsorgung, Kläranlagen, Grünanlagen, Spielplätze in etlichen Kommunen aufgrund der städtebaulichen Entwicklungen einem stetigen Wachstum und müssen mit immer mehr Aufwand über den gesamten Nutzungszeitraum entsprechend unterhalten werden.

    Bei Verkehrsanlagen beispielsweise können bis zur nächsten Erneuerung schonmal 30 – 50 Jahre vergehen. Bei Abwasseranlagen sind in der Regel die Erneuerungszyklen zeitlich noch länger ausgelegt. In dieser Zeit sind solche Anlagen regelmäßig zu pflegen, zu unterhalten und ggf. wieder instand zu setzen. 

    Zu einer guten kommunalen technischen Infrastruktur gehören aber nicht nur Verkehrswege und Ver- und Entsorgungseinrichtungen, sondern neben dem sozialen Bereich, wie Freizeit- und Bildungseinrichtungen, Sportanlagen, Krankenhäuser oder Altenheime, auch Grünanlagen und Spielplätze, die, ebenfalls mit immer mehr Aufwand gepflegt und unterhalten werden müssen. 

    Die Instandhaltungssoftware Wartungsplaner liefert mit Blick auf das rechtskonforme Instandhaltungsmanagement eine Komplettlösung

    Der Wartungsplaner unterstützt und optimiert das komplette Prüf- und Instandhaltungsmanagement

    Dies erfolgt in vielen Städten und größeren Gemeinden meist mit eigenen Personal und Gerätschaften der kommunalen Betriebe. Die Eigenbetriebe der Kommunen sind hierbei in der Verantwortung, die reibungslose Funktionalität ihrer für die Unterhaltung erforderlichen Werkzeuge, Arbeitsmittel, Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Der Gesetzgeber sieht hier mit Blick auf den Arbeitsschutz strenge Richtlinien vor, die regelmäßige Prüfungen bedingen. Doch Wartungen sind oft mit hohem Personal- und Organisationsaufwand verbunden. Angesichts des zunehmenden Aufgabenumfangs ist es daher wichtig die Wartung zu systematisieren und organisatorisch zu optimieren. 

    Der Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung unterstützt und optimiert das komplette Prüf- und Instandhaltungsmanagement. Mit der Software können Wartungs- und Prüftermine vorausschauend geplant werden und liefert hierbei einen exakten Überblick über die ausgeführten und anstehenden Prüftermine.

    Mit dem Wartungsplaner kann ein kommunaler Betrieb effizienter arbeiten

    Auf Basis einer digitalisierten Wartungsplanung kann ein kommunaler Betrieb effizienter arbeiten. Zudem werden gesetzliche Vorschriften automatisiert rechtssicher eingehalten. Die Prüfberichte müssen nicht erst aus verschiedenen Ordnern zusammengesucht werden. Mit dem Wartungsplaner sind alle Nachweise und damit für alle Zuständigen transparent an einem Ort gespeichert. Externe Prüfungen stellen damit kein Problem mehr dar.

    Viele Eigenbetriebe der Kommunen haben die Zeichen der Zeit erkannt und in eine Organisationssoftware für Wartungen, Instandhaltungen und Reparaturen investiert. Sicherheitsfachkräfte arbeiten bereits erfolgreich damit. Mit dem Wartungsplaner von Hoppe Unternehmensberatung können sich kommunale Betriebe den Ärger verpasster oder nicht korrekt ausgeführter und rechtssicher dokumentierter Prüfungen zukünftig ersparen. 

    Kostenlose Demo-CD und weitere Informationen zum Wartungsplaner

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hoppe Unternehmensberatung
    Herr Ulrich Hoppe
    Seligenstädter Grund 8
    63150 Heusenstamm
    Deutschland

    fon ..: 0610465327
    web ..: https://www.Wartungsplaner.de
    email : info@Hoppe-Net.de

    Die Hoppe Unternehmensberatung gehört zu den bekanntesten deutschen Anbietern von Software für das Inventar-Management und der Inventarisierungssoftware

    Hinweis:
    Die HOPPE-Inventarsoftware wurde mit den Innovationspreis „Best of IT“ der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Weiterhin wurde die Software mit dem Industriepreis prämiert.

    Pressekontakt:

    Hoppe Unternehmensberatung
    Herr Ulrich Hoppe
    Seligenstädter Grund 8
    63150 Heusenstamm

    fon ..: 0610465327
    email : info@Hoppe-Net.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wartung der technischen Infrastruktur – Instandhaltungssoftware für die Eigenbetriebe der Kommunen

    veröffentlicht am 15/06/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen