• Johannesburg, 30. Juni 2022: Sibanye-Stillwater* (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/ ) hat, wie am 23. Februar 2021 angekündigt, im Rahmen einer stufenweisen Kapitalbeteiligung eine erste Beteiligung von 30,29 % („Erstinvestition“) an Keliber Oy („Keliber“) erworben und freut sich, bekannt zu geben, dass es beabsichtigt, sein Vorkaufsrecht auszuüben, um seine Beteiligung an Keliber auf 50 % plus 1 Aktie zu erhöhen („das Vorkaufsangebot“). Keliber ist ein finnisches Bergbau- und Batteriechemieunternehmen, das das Keliber-Projekt besitzt, ein fortschrittliches Lithiumhydroxid-Projekt in der finnischen Region Kaustinen, das die nachhaltige Produktion von Lithiumhydroxid in Batteriequalität unter Verwendung des eigenen Erzes vorsieht.

    Gleichzeitig mit dem Bezugsangebot wird das Unternehmen den Minderheitsaktionären von Keliber, mit Ausnahme der Finnish Minerals Group, ein freiwilliges Barangebot unterbreiten, das ihren Anteil an Keliber zunächst auf über 80 % erhöhen könnte („das freiwillige Angebot“). Die Finnish Minerals Group, eine staatliche finnische Holding- und Entwicklungsgesellschaft, die die staatlichen Bergbaubeteiligungen verwaltet, ist der zweitgrößte Aktionär von Keliber hinter Sibanye-Stillwater mit einem Anteil von derzeit ca. 20 %.

    Im Anschluss an den Abschluss des Freiwilligen Angebots wird eine Kapitalerhöhung durch Keliber („die Kapitalerhöhung“) durchgeführt werden. Falls nach den oben beschriebenen Transaktionen erforderlich, kann ein Ausgleichsmechanismus implementiert werden, so dass Sibanye-Stillwater seine angestrebte 80%ige Beteiligung an Keliber erreicht.

    Das Bezugsangebot, das freiwillige Angebot und die Kapitalerhöhung bilden zusammen „die Transaktion“.

    *über ihre Tochtergesellschaft Keliber Lithium (Pty) Ltd

    Gründe für die Transaktion

    Im Anschluss an die Erstinvestition hat Keliber eine endgültige Machbarkeitsstudie („DFS“) abgeschlossen, die die Qualität und den inhärenten Wert des Keliber-Projekts bestätigt hat. Diese positive DFS wird durch eine 31%ige Erhöhung der Mineralreserven untermauert, wie von Keliber am 15. September 2021 bekannt gegeben wurde. Darüber hinaus haben sich auch die fundamentalen Aussichten für den Lithiummarkt deutlich verbessert.

    Vorbehaltlich der ausstehenden Genehmigungen strebt Keliber an, der erste voll integrierte Lithiumproduzent in Europa zu werden, mit einer vollen Produktion von ca. 15.000 Tonnen Lithiumhydroxid pro Jahr und direktem Zugang zu den europäischen Märkten vom Hafen Kokkola aus, wo sich seine vollständig genehmigte1 Lithiumchemieanlage befindet.

    Finnland ist ein attraktives, risikoarmes Bergbauland (unter den fünf besten Ländern des Fraser-Instituts) und hat eine nationale Batteriestrategie entwickelt, die die Ziele des Landes umreißt, um ein wettbewerbsfähiger, kompetenter und nachhaltiger Akteur in der internationalen Batterieindustrie zu werden. Europa entwickelt sich rasch zu einem führenden Zentrum für die Herstellung und den Markt von Batterien und Elektrofahrzeugen. Der Standort von Keliber in Finnland ermöglicht einen effizienten Transport von Lithiumhydroxid zu den europäischen Kunden.

    1 Vollständig genehmigt, aber die Betroffenen haben das Recht, gegen die Genehmigung Einspruch zu erheben

    Überblick über die Transaktion und ihre Bedingungen

    Der Ablauf der Transaktion, mit der Sibanye-Stillwater und die Finnish Minerals Group diese doppelte Beteiligung an Keliber erreichen, umfasst folgende Schritte:

    – Gemäß der Keliber-Aktionärsvereinbarung wurde der faire Marktwert („FMV“) des Keliber-Projekts durch die durchschnittliche Bewertung zweier unabhängiger Investmentbanken, nämlich BMO Capital Markets Ltd und RBC Capital Markets LLC, ermittelt.
    – Sibanye-Stillwater führt das Vorkaufsangebot zur Aufstockung seiner Beteiligung an Keliber auf 50 % plus 1 Aktie für eine Barzahlung von 146 Millionen Euro durch, was dem FMV (abzüglich 5 %) des Keliber-Projekts entspricht
    – Sibanye-Stillwater beabsichtigt, das Bezugsangebot am 11. Juli 2022 nach einer außerordentlichen Hauptversammlung („EGM“) durchzuführen, die erforderlich ist, um die Ausgabe von Aktien an Sibanye-Stillwater sowohl für das Bezugsangebot als auch für die Kapitalerhöhung zu genehmigen
    – Gleichzeitig wird Sibanye-Stillwater ein freiwilliges Angebot unterbreiten
    – Wenn alle Minderheitsaktionäre (mit Ausnahme der Finnish Minerals Group) das Freiwillige Angebot annehmen, beläuft sich die Gesamtgegenleistung für das Freiwillige Angebot auf 196 Mio. (ohne Übertragungssteuer, die von Sibanye-Stillwater zu zahlen ist) (basierend auf 1.258.901 Keliber-Aktien, die zum FMV pro Aktie gehalten werden), wobei sich der Anteil von Sibanye-Stillwater auf 86,1 % erhöht und die Finnish Minerals Group einen Anteil von 13,9 % behält.
    – Im Anschluss an das Freiwillige Angebot wird die Kapitalerhöhung durchgeführt, um ein Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital von etwa 50:50 zu erreichen. Die maximal möglichen Gesamtkosten der Kapitalerhöhung für Sibanye-Stillwater belaufen sich auf etwa 104 Millionen Euro und hängen davon ab, inwieweit die Minderheiten das freiwillige Angebot von Sibanye-Stillwater annehmen und inwieweit die Minderheiten und die Finnish Minerals Group an der Kapitalerhöhung teilnehmen.

    Die Transaktion ist daher für Sibanye-Stillwater mit Kosten in Höhe von maximal 446 Mio. (ohne Grunderwerbssteuer) verbunden, wovon Sibanye-Stillwater maximal 250 Mio. an Eigenkapital beisteuern kann.

    Konventionelle Kreditfazilitäten werden derzeit mit dritten Kreditgebern vorangebracht, um mindestens den gleichen Betrag wie die 250 Millionen Euro an Eigenkapital zur Finanzierung des Baus des Projekts aufzubringen.

    Sibanye-Stillwater geht davon aus, dass alle Aspekte der verschiedenen oben beschriebenen Transaktionen bis zum 13. Februar 2023, dem Datum des Inkrafttretens, abgeschlossen sein werden.

    Bedingungen Präzedenzfall

    Im Folgenden werden die aufschiebenden Bedingungen für die verschiedenen Aspekte der Transaktion aufgeführt:

    – Genehmigung der Transaktion durch die südafrikanische Zentralbank
    – 50 % der Keliber-Aktionäre (einschließlich Sibanye-Stillwater und der Finnish Minerals Group) stimmen für die Projektfinanzierung, einschließlich der Eigen- und Fremdkapitalkomponenten, die vom Keliber-Vorstand auf der EGM vorgeschlagen werden sollen
    – Das Freiwillige Angebot steht unter dem Vorbehalt der Beschlussfassung auf der EGM zur Genehmigung des Bezugsangebots und der Kapitalerhöhung
    – Das Ausbleiben einer wesentlichen nachteiligen Veränderung
    – Die Kapitalerhöhung steht unter dem Vorbehalt der erfolgreichen Ausübung des Vorkaufsrechts durch Sibanye-Stillwater

    Einstufung der Transaktion

    Die Transaktion stellt für Sibanye-Stillwater eine Transaktion der Kategorie 2 im Sinne von Abschnitt 9 der JSE Limited Listing Requirements dar, so dass keine Zustimmung der Aktionäre von Sibanye-Stillwater erforderlich ist.

    Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, sagte zu den geplanten Transaktionen: „Dies ist ein weiterer bedeutender Schritt in unserer Strategie, ein einzigartiges globales Portfolio an grünen Metallen wertsteigernd aufzubauen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren finnischen Stakeholdern beim Bau des Keliber-Projekts, das der erste Bergbau- und Metallurgiebetrieb in Europa sein wird, der qualitativ hochwertiges, kostengünstiges Lithiumhydroxid mit einem geringen Kohlenstoff-Fußabdruck liefert und ideal positioniert ist, um wichtige Metalle für die wachsende europäische Batterieindustrie zu liefern.“

    Weitere Informationen über das Keliber-Projekt finden Sie unter:
    www.sibanyestillwater.com/business/green-metals/keliber-lithium-project/

    Über Sibanye-Stillwater
    Sibanye-Stillwater ist ein multinationaler Bergbau- und Metallkonzern mit einem breit gefächerten Portfolio von Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben sowie Projekten und Investitionen auf fünf Kontinenten. Die Gruppe ist außerdem einer der weltweit führenden Anbieter von autokatalytischem PGM-Recycling und hat Beteiligungen an führenden Minenrückgewinnungsanlagen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.sibanyestillwater.com.

    Kontakt für Investoren:
    E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
    James Wellsted
    Geschäftsführender Vizepräsident: Investor Relations und Unternehmensangelegenheiten
    Tel: +27 (0) 83 453 4014
    Website: www.sibanyestillwater.com

    Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN
    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „werden“, „würden“, „erwarten“, „prognostizieren“, „potenziell“, „können“, „könnten“, „glauben“, „anstreben“, „antizipieren“, „anvisieren“, „schätzen“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem derjenigen, die sich auf die zukünftigen Geschäftsaussichten, die Finanzlage, die Produktion und die betrieblichen Prognosen von Sibanye-Stillwater Limited („Sibanye-Stillwater“), klima- und ESG-bezogene Aussagen, Zielvorgaben und Kennzahlen, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Fähigkeit, laufende und zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder erfolgreich zu integrieren, beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Geschäftsleitung von Sibanye-Stillwater widerspiegeln. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele schwer vorhersehbar sind und im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater liegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von den zukünftigen Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in Sibanye-Stillwaters integriertem Jahresbericht 2021 und dem Jahresbericht auf Formular 20-F, der am 22. April 2022 bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC File Nr. 333-234096), aufgeführt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon
    Südafrika

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sibanye-Stillwater erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Keliber und will Anteil auf 80 % erhöhen

    veröffentlicht am 30/06/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen