• – WELL erwartet1 für das 2. Quartal 2022 ein starkes Finanzergebnis mit einer neuerlichen Rekordperformance, nachdem bei den Einnahmen im Quartal mit einem Anstieg auf über 130 Mio. CAD gerechnet wird.
    – Die Omni-Channel-Patientenbesuche2 erhöhten sich im 2. Quartal 2022 um insgesamt 50 % im Jahresvergleich und lagen im Vergleich zum Vorquartal mit 7 % im Plus.
    – Mit seinen mehrheitlich in den USA tätigen Einrichtungen für virtuelle Patientendienste verzeichnet WELL nach wie vor ein rasantes Wachstum. Circle Medical und Wisp erzielten im Juni 2022 zusammen ein hochgerechnetes Jahresergebnis (Annual Run Rate) von mehr als 115 Mio. CAD, was einem Wachstum von über 150 % gegenüber dem Vorjahr entspricht und ein positives bereinigtes EBITDA3 liefert.
    – Die mehr als 1.100 zugelassenen Gesundheitsfachkräfte von CRH Medical erzielten mit 125.160 abgeschlossenen Patientenfällen ein Rekordquartalsergebnis, das durch ein solides organisches Wachstum unterstützt wurde.

    Vancouver, BRITISH COLUMBIA, 21. Juli 2022 – WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL, OTCQX: WHTCF) (WELL oder das Unternehmen), ein Unternehmen für digitale Gesundheit, das sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Einsatz von Technologien den Behandlungserfolg von Ärzten und ihren Patienten weltweit positiv zu beeinflussen, freut sich, das vorläufige Geschäftsergebnis für das am 30. Juni 2022 endende 2. Quartal 2022 bekannt zu geben.

    WELL erwartet1 ein starkes Finanzergebnis, das durch deutliche Zuwächse bei den Patientenbesuchen untermauert wird. Das Unternehmen freut sich, als vorläufige Ergebnisse für das 2. Quartal 2022 bekannt geben zu können, dass sich der Umsatz erwartungsgemäß auf über 130 Mio. CAD erhöhen, das bereinigte operative EBITDA3 auf über 23 Mio. CAD ansteigen und sich der freie Cashflow4 für die Aktionäre auf rund 15 Mio. CAD belaufen wird.

    WELL schaffte es im 2. Quartal 2022 auf insgesamt 839.698 Omni-Channel-Patientenbesuche2, was im Jahresvergleich einem Plus von 50 % gegenüber dem 2. Quartal 2021 und einer Steigerung um 7 % gegenüber dem 1. Quartal 2022 entspricht. Darüber hinaus führte MyHealth im 2. Quartal 2022 rund 179.880 Diagnosebesuche durch, während Wisp 152.398 asynchrone Patientenkonsultationen absolvierte. Wenn man die Omni-Channel-Patientenbesuche2 von WELL, die Diagnosebesuche von MyHealth und die asynchronen Patientenkonsultationen von Wisp zusammenzählt, dann verbuchte WELL im 2. Quartal 2022 insgesamt 1.172.849 Patienteninteraktionen, was einer jährlichen Run-Rate von 4,69 Millionen Patienteninteraktionen entspricht.

    Unsere Patientenbesuchszahlen waren schon immer ein hervorragender Indikator für unsere operative und finanzielle Gesamtleistung. So gesehen können wir mit Freude über ein weiteres Rekordquartal in puncto Patientenbesuche berichten, die von unseren mehr als 2.200 Partnern im Gesundheitswesen systemweit betreut wurden, erklärt Hamed Shahbazi, Chairman und CEO von WELL. Das Geschäftsmodell von WELL, bei dem es darum geht, die Gesundheitsdienstleister selbst bei allen Aspekten ihrer Tätigkeit zu unterstützen, damit sie sich ganz auf die Versorgung und Pflege konzentrieren können – getreu dem Motto caring for the care providers -, funktioniert sehr gut. Mehr denn je mobilisiert WELL in einer Zeit, in der die Beschäftigten im Gesundheitswesen unter großem Druck stehen, alle verfügbaren Kräfte und Ressourcen, um ihnen dabei zu helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich die bestmögliche Patientenversorgung und einen optimalen Behandlungserfolg. Wir freuen uns schon darauf, über die Endergebnisse des 2. Quartals berichten zu können.

    Neuigkeiten aus dem US-Geschäft
    Die von WELL in den USA betriebenen virtuellen Patientenversorgungseinrichtungen, zu denen Circle Medical und Wisp zählen, verzeichneten auch im 2. Quartal 2022 ein solides Wachstum. Basierend auf den vorläufigen Ergebnissen vom Juni 2022 erwirtschafteten beide Unternehmen gemeinsam im Juni 2022 ein positives bereinigtes EBITDA3 mit einer Umsatzrate von mehr als 115 Mio. CAD. Das Wachstum von Circle Medical im 2. Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr wurde durch einen Anstieg bei den Patientenbesuchen um fast 400 % befeuert. Die Anzahl der bei Circle Medical tätigen Gesundheitsfachkräfte im 2. Quartal 2022 erhöhte sich im selben Zeitraum um 169 %. Ähnlich profitierte auch das Wachstum von Wisp im 2. Quartal 2022 von einem Anstieg bei den asynchronen Patientenkonsultationen um 60 % gegenüber dem Vorjahr.

    WELLs hundertprozentige Tochtergesellschaft CRH, die ihr Geschäft in erster Linie in den Vereinigten Staaten betreibt, verbuchte im 2. Quartal 2022 mit 125.160 Fällen ebenfalls ein Rekordquartal, das von einem soliden organischen Wachstum begünstigt wurde. Es gibt inzwischen mehr als 1.100 von CRH zugelassene Gesundheitsfachkräfte, die im Rahmen der vollständig von CRH gemanagten Dienstleistungen in 93 medizinischen Einrichtungen tätig sind.

    Fußnoten:
    1. Die angeführten Erwartungen basieren auf den vorläufigen Ergebnissen, die bisher aufgezeichnet wurden. Diese Ergebnisse können sich im Zuge der Aufbereitung für die finanzielle Offenlegung noch ändern.
    2. Unter Omni-Channel-Patientenbesuchen versteht man sämtliche Patientenbesuche, die über alle verfügbaren Quellen und Kanäle generiert werden. Dazu zählen alle Patientenbesuche, die von einer WELL-Gesundheitsfachkraft (persönlich oder virtuell) oder einer nicht zu WELL gehörigen Fachkraft mit Unterstützung durch die virtuellen Versorgungsinstrumente von WELL betreut werden. In dieser Zahl sind keine Arztbesuche wegen diagnostischer Tests bzw. keine asynchronen Arztkonsultationen enthalten.
    3. Das bereinigte EBITDA ist eine nicht-GAAP-konforme Kennzahl und wird definiert als EBITDA (i) abzüglich der Nettomietaufwendungen für Raummietverträge, die laut IFRS als Finanzierungsleasing gelten, und (ii) vor Transaktions-, Umstrukturierungs- und Integrationskosten, zeitlich begrenzten Earn-Out-Aufwendungen, Änderungen des entsprechenden Zeitwerts von Beteiligungen, Anteilen am Verlust von assoziierten Unternehmen, Wechselkursgewinnen/-verlusten und aktienbasierten Vergütungsaufwendungen sowie (iii) Erträgen, die nach IFRS 15 von der Erfassung ausgeschlossen sind und sich auf bestimmte Einnahmen aus Patientendiensten beziehen, die nach Ansicht des Unternehmens aufgrund der entsprechenden Vertragsbeziehungen als Einnahmen erfasst werden sollten.
    4. Der freie Cashflow für Aktionäre ist eine nicht-GAAP-konforme Kennzahl und wird definiert als das den Aktionären zuzurechnende bereinigte EBITDA abzüglich Barsteuern, Barzinsen und Investitionsausgaben.

    WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.
    Per: Hamed Shahbazi
    Hamed Shahbazi
    Chief Executive Officer, Chairman und Director

    Über WELL Health Technologies Corp.
    WELL ist ein auf medizinische Fachkräfte fokussiertes digitales Gesundheitsunternehmen, dessen übergreifendes Ziel es ist, die Gesundheitsergebnisse positiv zu beeinflussen, indem es Ärzte und ihre Patienten stärkt und unterstützt. WELL hat eine innovative Plattform zur Befähigung von Ärzten entwickelt, die umfassende End-to-End-Tools für das Praxismanagement, einschließlich virtueller Pflege und digitaler Patientenbindung, sowie elektronische Krankenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM) und Datenschutzdienste umfasst. WELL nutzt diese Plattform, um Gesundheitspraktiker sowohl innerhalb als auch außerhalb der WELL-eigenen Omnichannel-Patientenserviceangebote zu unterstützen. Als solches besitzt und betreibt WELL Kanadas größtes Netzwerk ambulanter medizinischer Kliniken für primäre und spezialisierte Gesundheitsdienste und ist der Anbieter eines führenden multinationalen, multidisziplinären Telemedizin-Angebots. WELL wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol WELL und an der OTCQX unter dem Symbol WHTCF gehandelt. Um mehr über das Unternehmen zu erfahren, besuchen Sie bitte: www.well.company.

    Forward-Looking Information
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Erwartungen von WELL, starke Finanzergebnisse zu melden. Zukunftsgerichtete Information beruht notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Information ist im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie kann, sollte, wird, könnte, beabsichtigen, schätzen, planen, antizipieren, erwarten, glauben oder fortsetzen bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Zukunftsgerichtete Information beinhaltet bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden und sind keine Garantie für zukünftige Leistungen. Die Aussagen von WELL, die in zukunftsgerichteter Information ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden. Zukunftsgerichtete Information ist in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedar.com eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Information zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Tyler Baba
    Investor Relations, Manager
    investor@well.company
    (604) 628-7266

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : hamed@well.company

    Pressekontakt:

    WELL Health Technologies Corp.
    Hamed Shahbazi
    Suite 200, 322 Water Street
    V6B 1B6 Vancouver, BC

    email : hamed@well.company


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    WELL Health informiert in seinem Unternehmens-Update über starkes Wachstum und positiven Umsatzausblick für das 2. Quartal 2022

    veröffentlicht am 21/07/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen