• Die Explorationsgeschichte bei Zinn ähnelt einer Achterbahn, dabei erfüllt der Rohstoff wichtige Aufgaben.

    Seit ältester Zeit waren die Westküsten Europas für die Länder im Mittelmeerraum wegen reicher Zinnlagerstätten und der Bernsteinküsten bekannt. Phönizier, Griechen und Punier waren an dem Metall interessiert. Später versuchten die Griechen auf die Zinninseln oder Kassiteriden zu gelangen. Dies waren gemäß antiker Geografie Inseln vor der Küste Britanniens. Hier soll es Zinnminen gegeben haben. Das Zinn soll gegen Salz, Töpferwaren und Kupfergeschirr getauscht worden sein. Zinn war, so hatte man herausgefunden, als Zugabe zu Kupfer bestens geeignet, die Härte zu erhöhen und das Gießen zu vereinfachen.

    Reist man in die 1980er Jahre, so stürzte damals der Zinnpreis ab. Jahrzehntelang suchte fast keiner mehr nach neuen Zinn-Lagerstätten. Zinn war aus der Mode gekommen. Und so ist das Vorhandensein von Zinnvorkommen heute vielfach unbekannt. Dabei ist Zinn im Bereich der Umwelt- und Energiebranche gefragt. Das Metall ist nämlich in Elektroautos, Energiespeichern sowie vielen Computern verbaut. Auch bei der Erzeugung von Sonnenenergie wird Zinn verwendet. Dies sind alles Bereiche, die mit einer steigenden Nachfrage einhergehen. Die weltweite Zinnproduktion einschließlich des recycelten Zinns deckt aktuell gerade mal so den Bedarf. Da könnte es in den kommenden Jahren zu einem Defizit kommen.

    Zinn sollte sich also zunehmender Beliebtheit erfreuen, ebenso aus Anlegersicht die Gesellschaften, die sich um Zinnvorkommen kümmern. So zum Beispiel First Tin – https://youtu.be/H3sL_BuWsq4 -. Die Gesellschaft besitzt zwei bereits weit fortgeschrittene Zinnprojekte in Australien und in Deutschland (Sachsen), die Produktion könnte in einigen Jahren, vermutlich bis 2025 starten.

    Auch Tin One Resources – https://youtu.be/JJHDhi8677c – hat sich dem Rohstoff Zinn verschrieben. Bestens finanziert, entwickelt Tin One Resources fortgeschrittene Projekte in Tasmanien und in New South Wales. Die drei Zinnprojekte gehören zu 100 Prozent dem Unternehmen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von First Tin (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/first-tin-plc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Zinn ist kein unbedeutender Rohstoff

    veröffentlicht am 10/08/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen