• Der Preis für Lithium befindet sich praktisch im freien Fall. Jedoch gibt es eine begründete Aussicht auf Hoffnung

    Unkenrufen zum Trotz, die den Preis für das weiße Gold noch bis auf zehn bis 15 US-Dollar je Kilogramm fallen sehen, sieht es gut aus für den Lithiumpreis. Denn zum einen steigt die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und damit Lithium wieder. Im Dezember und Januar sind die Verkäufe stark zurückgegangen. Das hat sich entlang der Lieferketten ausgewirkt. Ursächlich wirkte sich da die normale Saisonalität auf dem chinesischen Markt aus. Weiter wirkten Sorgen wegen Streichungen von Subventionen für Elektrofahrzeuge und verlängerte Neujahrsfeiertage. Diese Einflüsse lassen jetzt nach. Und im Jahresvergleich sind die Umsätze von Januar bis März 2023 immer noch um rund 20 Prozent gestiegen. Mit einem weiteren Umsatzplus ist zu rechnen. Damit wird sich die Nachfrage nach Batterien und Lithium erholen. Allerdings könnte dies eine gewisse Zeit dauern, bis sich das auf die Lieferkette bis zum Lithium und damit den Lithiumpreis zeigt.

    Ein anderer Punkt sind die Lagerbestände beim Lithiumkarbonat. Zwar sind sie in den vergangenen drei Monaten um das Dreifache nach oben gegangen, aber zu bedenken ist, dass sich die Nachfrage nach Lithiumkarbonat zwischen 2019 und 2022 fast vervierfacht hat. In Verbrauchstagen gerechnet, liegen die Vorräte aktuell bei 50 bis 54 Verbrauchstagen, jedoch korrigiert um die Nachfrage im vierten Quartal 2022, dann ergeben sich nur 35 bis 38 Tage Verbrauch. Also im Grunde wenig. Lithiumhydroxid-Lagerbestände dürften sogar bei weniger als einer Woche Lieferung liegen. Wer auf die Transformation in der Automobilbranche setzen möchte, die sich erst am Anfang befindet, kann dies mit Investments in Lithium-Gesellschaften wie Alpha Lithium oder ION Energy tun.

    ION Energy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/ion-energy-ltd/ – besitzt zwei Lithiumprojekte in der Mongolei. Urgakh Naran umfasst 80.000 Hektar Land. Dazu kommt das Flaggschiffprojekt Baavhai Uul. Die Explorationsarbeiten sind im Gange.

    Alpha Lithium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/alpha-lithium-corp/ – befindet sich mit seinen Lithiumprojekten im berühmten Lithiumdreieck in Argentinien. Der Bau der Pilotanlage und damit die Testproduktion stehen kurz bevor.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Alpha Lithium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/alpha-lithium-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Warum es mit den Lithiumpreisen aufwärts gehen sollte

    veröffentlicht am 09/05/2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen