• AirPlus positioniert sich als Experte für Corporate Payment. Nach außen sichtbar wird dies mit einem grundlegend neuen Auftritt – entwickelt von der Marken- und Designagentur Peter Schmidt Group.

    BildDer Corporate-Payment-Anbieter AirPlus International ist ein etablierter Partner für die Abrechnung von Geschäftsreisen, doch sein Leistungsspektrum reicht inzwischen weit darüber hinaus: AirPlus vereinfacht durch seine Produkte und Services die oft komplexen Abläufe rund um die Bezahlung, Abrechnung, Analyse und Kontrolle von Unternehmensausgaben. Ein Komplettservice über den gesamten Einkaufsprozess, den rund 53.000 Unternehmen auf der ganzen Welt in Anspruch nehmen und dadurch in ihrem Tagesgeschäft neue Freiräume gewinnen.

    Um diesen Kundennutzen auch im Markenauftritt widerzuspiegeln, entschied sich AirPlus für ein visuelles Update mit Unterstützung der Designagentur Peter Schmidt Group. Diese entwickelte einen betont digitalen Look, der in der Anwendung ein Höchstmaß an Flexibilität ermöglicht und auch auf den User Interfaces der Services überzeugt: Der Name AirPlus als starkes Asset der Marke und das ebenso etablierte wie vertrauenswürdige Dunkelblau blieben erhalten, gewinnen aber durch die Kombination mit abgerundeten Flächen und energetischen Farben neue visuelle Prägnanz. Transparenzen in den Farbflächen erzeugen Leichtigkeit. Neu gezeichnet wurde auch die Wortmarke: Der bisherige Serifenlook weicht einem klaren, modernen Schriftzug, der die Rundungen der Farbflächen aufgreift.

    Design als Spiegel der Unternehmenspositionierung

    Dem Design vorausgegangen sind eine fundierte strategische Analyse und ein Positionierungsprozess, den die Peter Schmidt Group begleitete. Von Anfang an wurden hierbei die Mitarbeitenden von AirPlus auf ungewöhnlich breiter Basis miteinbezogen – mit über 360 Teilnehmenden in Ideation Sessions und Befragungen. Schließlich galt es, einen Markenauftritt zu entwickeln, der auch nach innen identifikationsstiftend wirkt. Interviews und Umfragen mit Kund:innen und Partner:innen, aber ebenso die Auswertung von Google Trends und KI-gestütztes Media Monitoring halfen anschließend dabei, das Wettbewerbsumfeld zu bewerten. So wurde ein Verständnis dafür entwickelt, für welche Leistungsversprechen AirPlus steht. Michael Heilmann, Executive Director Marketing bei AirPlus International, erläutert: „Ob die hohe Qualität der Daten, unsere komplett neue IT-Infrastruktur oder die nahtlose Integration der Produkte in interne Prozesse unserer Kunden – all das ließ sich zu einer zentralen Aussage zusammenfassen: Wir machen Corporate Payment smart und einfach.“ Vom Dienstleister für das Geschäftsreisemanagement wurde AirPlus somit zum „Smart Simplifyer“ – ein Wandel, den auch der neue Claim ausdrückt: „Smarter Payment. Better Business.“

    Mit Hilfe des von der Peter Schmidt Group entwickelten Brand-Neuroscape-Modells wurde sichergestellt, dass der visuelle Auftritt der Marke deren strategische Positionierung widerspiegelt: Das Modell nutzt implizite Befragungsmethoden, um die unterbewusste Wahrnehmung von Designcodes bei der jeweils relevanten Zielgruppe offenzulegen. Insgesamt 3.655 Personen weltweit wurden hier befragt: „Wir können dadurch nicht nur behaupten, dass der neue Unternehmensauftritt von AirPlus exakt die neue Positionierung widerspiegelt – es lässt sich sogar belegen“, so Nils Driever, Senior Brand Strategist der Peter Schmidt Group. „Gleichzeitig stellen wir sicher, dass sich AirPlus sowohl gegenüber Wettbewerbern differenziert, die aufgrund ihrer Präsenz im B2C-Bereich bekannter sind, als auch gegenüber neuen Angeboten von FinTechs, die in den Markt drängen.“ 
     

    Taktgeber in einer Branche voller Veränderungen

    Die strategische und visuelle Neupositionierung von AirPlus ist ein logischer Schritt in einem sich radikal verändernden Marktumfeld. Michael Heilmann: „Wie viele andere Bereiche des täglichen Lebens wird auch der Zahlungsverkehr immer digitaler. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung sowohl für Verbraucher- als auch für Unternehmenslösungen weiter beschleunigt. Um den Kunden noch schneller als bisher intelligente, marktführende Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können, hat AirPlus eine neue IT-Infrastruktur aufgebaut und alle Produkte digitalisiert. Somit wurden auch zahlreiche Prozesse für die Kunden vereinfacht. Darüber hinaus haben wir es Unternehmen ermöglicht, Geschäftsausgaben außerhalb von Geschäftsreisen einfach zu bezahlen, indem wir spezielle virtuelle Kreditkarten eingeführt haben und Partnerschaften mit mehreren namhaften Akteuren der Beschaffungsbranche eingegangen sind.“

    Was das Prinzip „smart und einfach“ in der Praxis für die Kunden bedeutet, beweist AirPlus unter anderem mit AirPlus Virtual Cards Procurement. Mit der virtuellen Kreditkarte können Kunden Online- und Ad-hoc-Einkäufe für eine breite Palette von Waren und Dienstleistungen bezahlen, von Hardware, Softwarelizenzen, Bürobedarf, Büchern und Zeitschriften bis hin zu Online-Werbung oder Domains. Für die Bezahlung wird dabei für jede Transaktion eine virtuelle Kreditkarte generiert – bei weltweiter Akzeptanz dank des globalen Mastercard-Netzwerks. Alle Transaktionen werden anschließend zentral abgerechnet und in einer Sammelrechnung gebündelt. Dies ist effizient und spart Prozesskosten. 

    Branchenführend ist AirPlus zudem beim automatisierten Rechnungsabgleich: Mit einer Zusammenführungsrate von 99,7 % setzt das Unternehmen ebenso Standards im Markt, wie mit der Vollständigkeitsrate bei der Datenqualität von ~95%. %. Dank eines Netzwerks aus 4.000 Partnern können sich Kund:innen zudem bei allen AirPlus-Produkten auf globale Reichweite und Akzeptanz verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Peter Schmidt Group
    Herr Guido Schröpel
    Westhafenplatz 8
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    fon ..: 069 850993-36
    web ..: http://www.peter-schmidt-group.de
    email : guido.schroepel@peter-schmidt-group.de

    Über die Peter Schmidt Group:
    Die Peter Schmidt Group ist eine der erfolgreichsten Marken- und Designagenturen Europas und Teil der BBDO Group Germany. Von den Standorten Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, München, Lissabon und Tokio führt sie Marken auf dem Weg des Wandels: Sie verbindet sinnstiftende Ideen mit der Faszination für Design und erschafft so Lösungen, die sofort funktionieren und Freude bereiten. Die Peter Schmidt Group ist Lead-Agentur für das Corporate Design von Mercedes-Benz. Zu ihren Kunden zählen zudem Unternehmen wie Nivea, Henkel, Linde, Deutsche Bank und REWE.

    Über AirPlus International:
    AirPlus International ist ein führender internationaler Anbieter von Lösungen im Bereich Corporate Payment. 53.000 Firmenkunden setzen bei der Bezahlung und Auswertung ihrer Geschäftsreisen und weiterer Einkaufsleistungen auf AirPlus. Unter der Marke AirPlus International werden die Produkte und Dienstleistungen weltweit vertrieben. AirPlus ist Issuer der Card Schemes UATP und Mastercard. Der AirPlus Company Account ist das erfolgreichste Abrechnungskonto innerhalb des UATP.

    Pressekontakt:

    Peter Schmidt Group
    Herr Guido Schröpel
    Westhafenplatz 8
    60327 Frankfurt

    fon ..: 069 850993-36
    email : guido.schroepel@peter-schmidt-group.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Smart und einfach: AirPlus positioniert sich als Experte für Corporate Payment

    veröffentlicht am 15/11/2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 17 x angesehen