• Wer passende Ersatzteile zu günstigen Preisen sucht, wird bei scenemarkt.de fündig.

    BildAutos und Fahrzeugteile werden in Massen verkauft. Schwierig ist es, den geeigneten PKW oder das benötigte Zubehör zu finden. Mit SceneMarkt stellte der Plattform-Betreiber Dominik Rothke einen Online-Marktplatz für günstige Autoteile zur Verfügung, auf dem auch gebrauchte Fahrzeuge angeboten werden.

    SceneMarkt ist eine Plattform, auf der Anbieter, die Autoteile zu verkaufen haben und Kunden, die gebrauchte Autoteile suchen, zusammenfinden. Das Prinzip dieser Webseite ähnelt dem bekannten Auktions- oder Verkaufsplattformen und steht sowohl gewerblichen Händlern als auch Privatleuten ,die Autoteile kaufen oder verkaufen möchten, zur Verfügung. Kleinanzeigen privater Verkäufer sind auf dem Portal sechs Wochen lang sichtbar. Danach wird das Inserat deaktiviert. Es kann jedoch jederzeit wieder aktiviert werden. Inserate gewerblicher Käufer bleiben 90 Tage online. Auch hier besteht die Option der Verlängerung. Registrierte Kunden und Interessenten haben die Möglichkeit Verkäufer direkt zu kontaktieren. Nach erfolgter Transaktion können sich Käufer und Verkäufer gegenseitig bewerten. Was ein sicheres Kaufen und Verkaufen gewährleistet.

    Privatleute inserieren gratis

    SceneMarkt erhebt für privat und gewerblich aufgegebene Inserate keine Verkaufsprovision. Um ihren Artikel optimal in Szene zu setzen, haben Anbieter die Möglichkeit, gratis bis zu acht Bilder hochzuladen. Gegen Gebühr können weitere Leistungen hinzu gebucht werden. Einzelne Zusatzfunktionen kosten zwischen 1,50 und 2,50 Euro. Dafür können Titel farblich angezeigt oder Annoncen als Top-Anzeige prominent platziert werden.

    Werbeanzeige

    Wer gewerblicher Verkäufer ist oder über die Standardfunktionen hinausgehende Optionen der Plattform nutzen möchte, hat die Möglichkeit bei SceneMarkt ein Abonnement abzuschließen. Die P+ Mitgliedschaft kostet knapp fünfzehn Euro pro Monat und kann für die Dauer von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten abgeschlossen werden. Dafür erhalten Inserenten die Möglichkeit, für maximal zehn Kleinanzeigen pro Monat je eine Zusatzfunktion gratis freizuschalten. Benutzer und deren Inserate werden mit einem Symbol gekennzeichnet, das sie als P+ Mitglied ausweist. Das Abonnement wird nach Ablauf des gewählten Zeitraums nicht automatisch verlängert. Gewerbliche Händler können sich darüber hinaus bei SceneMarket verifizieren lassen, indem sie dort ihren Gewerbeschein und eine Kopie ihres Ausweises einreichen. Mit der Verifizierung sind keinerlei Kosten verbunden.

    App für mobile Nutzung

    Für Anwender, die das Angebot von SceneMarkt von unterwegs nutzen möchten, gibt es eine Autoteile App, die für Android betriebene Mobilfunkgeräte geeignet ist. Damit können Inserate aufgegeben und Angebote gesucht werden. Die App verfügt über eine Funktion, mit der Suchanfragen gespeichert werden können. Bei auftauchenden Fragen oder Problemen hilft der Support von SceneMarkt weiter. Auf der Homepage des Portals steht ein Kontaktformular zur Verfügung. In der Regel erfolgt eine Antwort innerhalb von ein oder zwei Tagen.

    Über:

    SceneMarkt
    Herr Dominik Rothke
    Finkenweg 41
    42489 Wuelfrath
    Deutschland

    fon ..: 02058/1799937
    web ..: http://www.sceneMarkt.de
    email : info@scenemarkt.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    yoursmartweb
    Herr Dominic Olearczyk
    Scheveninger Str. 15
    12359 Berlin

    fon ..: 030/75449442
    web ..: http://www.yoursmartweb.de
    email : presse@yoursmartweb.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Marktplatz für günstige Autoteile

    veröffentlicht am 03/09/2015 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 213 x angesehen