• Lifestyle, Design, Kunst und Genuss sind die Themen der „my way“ München am 26.und 27. September. Licht-Designer Otto Sprencz präsentiert exklusive Leucht-Objekte – jedes Werk ein Unikat.

    Bild„my way“- die Messe für Lifestyle und Design, steht für Individualität und Exklusivität sowie die Kunst des Genusses. Top Themen sind Architektur, Kunst und Design – für Ästheten und alle Menschen, die ein schönes Zuhause lieben. Die perfekte Plattform also für Licht-Designer Otto-Sprencz, der mit seiner Münchner Leuchtmanufaktur vertreten ist (München, Zenith, A21). Der Licht-Künstler fertigt in Handarbeit hochkarätige und außergewöhnliche Leuchtobjekte. Mit seinem Leuchtobjekt „kubus“ wurde er für den German Design Award 2016 – Excellent Product Design nominiert. Jedes Werk ist ein Unikat aus veredeltem Massivholz und energie-effizienter LED-Technik.

    Wie Skulpturen wirken die exklusiven Leuchtobjekte von Otto Sprencz und fesseln durch ihr edles Design sowie harmonisches Zusammenspiel von Material und Technik sofort den Blick im Raum. Die Verknüpfung von Massivholz-Design mit hocheffizienter LED-Technologie ist ein Novum. Bekannt sind bislang eher Produkte für den Massenmarkt, bestehend aus Treibholz, Furnier oder Spannholz mit konventionellen Leuchtmitteln. Bei den Lichtdesign-Unikaten von Otto Sprencz hingegen sind die integrierten LED-Lichtmodule vollkommen unsichtbar verbaut. Wahrnehmbar ist nur der Effekt, den sie erzielen – ein angenehmes, warmes Licht sowie stimmungsvolle Schattenwürfe an der Wand und am Boden.

    Die Leuchtmanufaktur Otto Sprencz steht für anspruchsvolles Interior-Design mit handgefertigten Leucht-Unikaten: „Mit meinen Leuchtobjekten möchte ich ein wohltuendes, entspanntes Ambiente schaffen, das einen idealen Rückzugspunkt vom Alltag bietet.“ sagt der Designer. Seine Objekte setzen nicht nur im eigenen Heim kunstvolle Akzente, sondern das innovative Interior-Design kommt auch im Business-Umfeld perfekt zur Geltung: in Tagungs- und Kongresszentren, Ressorts, Hotels und Restaurants gleichermaßen wie in Spas, Beauty- und Wellnessbereichen und Yoga-Studios – in allen Zonen, die eine Auszeit für optimale Entspannung, Erholung und Besinnung ermöglichen sollen.

    Ein ganz besonderer Blickfang ist das Leuchtobjekt „kubus“: der bis zu 55 cm2 große Körper beeindruckt durch seine zeitlose Form und seine feine, unaufdringliche Ästhetik. Jedes Unikat ist in filigraner Bauweise aus rund 130 Holzteilen handgefertigt. Die energieeffiziente LED-Lichtquelle kann berührungslos ein- und ausgeschaltet werden und ist durch die inwendige Verarbeitung erst auf den zweiten Blick sichtbar. Mit seiner sensiblen Lichtatmosphäre und dem interessanten Mehrfachschatten ist „kubus“ eine Bereicherung für jeden Raum.

    Handmade in Munich – Qualität und Nachhaltigkeit als Prinzip – lautet die Philosophie der Leuchtmanufaktur. Das Konzept stellt neben handwerklicher Qualität und Exklusivität auch höchste Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Die eingesetzten Hölzer, darunter Ahorn, Nussbaum und Eiche, stammen aus europäischen bzw. deutschen Wäldern, die nachhaltig bewirtschaftet werden. Otto Sprencz kennt viele Anbieter persönlich: „So weiß ich von manchem Baum ganz genau, wo er gestanden hat und warum er gefällt wurde!“ Auch im weiteren Fertigungsprozess achtet er auf umweltverträgliche Bedingungen: Ein Naturöl-Auftrag beispielsweise aus Kamelie schützt und betont die feine Maserung der Hölzer. Werkstoffe werden lokal eingekauft, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten. Zudem ist das LED-Licht bis zu 90 % energieeffizienter, hält bis zu 100-mal länger als Glühbirnen (ca. 25.000 Stunden Brenndauer) und ist einfach unschlagbar im Verbrauch. Die verwendeten LED-Module, die in Deutschland produziert werden, können ebenfalls ausgetauscht werden. Bei der Entwicklung und Produktion von Elementen, die nicht in der Leuchtmanufaktur hergestellt werden können, arbeitet der Designer mit Münchner Handwerkern zusammen.

    Über die Leuchtmanufaktur:
    Die Leuchtmanufaktur wurde im September 2013 von dem Designer Otto Sprencz gegründet und hat ihren Atelierstandort in München. Sie hat sich auf die Produktion nachhaltiger, hochwertiger Leuchtobjekte aus veredeltem Massivholz und LED-Technik spezialisiert.

    Leuchtmanufaktur
    Otto Sprencz
    Friedenstraße 24
    81671 München

    Tel.: +49 1577 3848580
    E-Mail:kontakt@leuchtmanufaktur.com
    www.leuchtmanufaktur.com

    Über:

    DOORS OPEN
    Frau Judith Berkemeyer
    Bahnhofstraße 43
    82340 Feldafing
    Deutschland

    fon ..: 015771733591
    web ..: http://www.doorsopen.de
    email : jb@doorsopen.de

    DOORS OPEN ist eine Agentur für Marketing, Communications und Event. Inhaberin Judith Berkemeyer hat über 20 Jahre Erfahrung in der Medienbranche (TV, Radio, Print und Online)
    und war u.a. bei der ARD und HUBERT BURDA MEDIA tätig. DOORS OPEN bietet ein breites Portfolio aus individuell kombinierbaren Modulen. Der Kunde profitiert so von einer maßgeschneiderten Beratung und erhält dabei alle Leistungen aus einer Hand. DOORS OPEN steht für ausgezeichnete Qualität, enormes Engagement und hervorragenden Service.

    Pressekontakt:

    DOORS OPEN
    Frau Judith Berkemeyer
    Bahnhofstraße 43
    82340 Feldafing

    fon ..: 015771733591
    web ..: http://www.doorsopen.de
    email : jb@doorsopen.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Licht-Designer Otto Sprencz mit neuen Kreationen auf der Messe für Lifestyle und Design

    veröffentlicht am 22/09/2015 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 319 x angesehen