• Mit der Herstellung, dem Vertrieb sowie der maßgeschneiderten Installation von Notstromanlagen nimmt sich die ALLTRONIC GmbH in Holzheim bei Dillingen an der Donau eines der großen Zukunftsthemen an.

    BildDie Gründung des mittlerweilen bundes- und europaweit tätigen Unternehmens im Jahre 2002 geht auf Jürgen Allmis zurück, der auch weiterhin die Position des verantwortlichen Geschäftsführers einnimmt.

    Seit 2018: Eigene USV Anlage im Programm

    Bereits vor der Gründung von ALLTRONIC konnte Herr Allmis bei anderen Herstellern als langjähriger Mitarbeiter im Verkauf sowie in der Wartung Erfahrungen im Bereich USV Systeme sammeln. Mit seinen eigenen Produkten verfolgen er und sein Team nun das Ziel, USV Systeme noch benutzerfreundlicher und qualitativ hochwertiger zu machen. Auf diesem Weg erreichte ALLTRONIC im Jahre 2018 einen Meilenstein: Als erstes eigenes System kommt die One V9 USV-Serie auf den Markt. Die USV Anlage ist mit einem Leistungsbereich von 1-3 kVA und von 6-10 kVA erhältlich. Es wird jeweils der Leistungsfaktor 1 erfüllt, das heißt bei 1.000 VA beträgt die Wirkleistung 1000 W. Darüber hinaus sind mittlerweile auch USV Systeme im Programm, die mit 10 bis 200 kVA unter anderem für Industriebetriebe, medizinische Einrichtungen, Verwaltungen sowie Rechenzentren ausgelegt sind. Vervollständigt wird das Portfolio durch Batterieanlagen, Power-Systeme mit Dieselaggregaten und Containerlösungen.

    Risiken durch Stromausfälle

    Der Einsatz von Notstromtechnik wird dabei in allen Bereichen immer dringlicher. Dort, wo Menschenleben auf dem Spiel stehen oder eine Notfallbereitschaft besteht, ist dies traditionell der Fall. Inzwischen jedoch werden bis ins Detail geschäftliche und logistische Prozesse über computergesteuerte Systeme gewährleistet. Störungen können unmittelbar zum Erliegen der Unternehmenstätigkeit führen. Buchungen finden nicht mehr statt, die Produktion stoppt, Netzwerke kollabieren – die gesamte Infrastruktur fällt aus. Jede Unterbrechung der Stromversorgung ist daher mit hohen Kosten und Zuverlässigkeits-Einbußen verbunden.

    Versorgungsunterbrechungen vermehrt durch Naturereignisse und Cyberattacken

    Das passiert häufiger als angenommen: In Deutschland kam es beispielsweise 2017 nach Angaben der Bundesnetzagentur zu rund 170.000 Versorgungsunterbrechungen. Im Durchschnitt war der Endabnehmer für über 15 Minuten ohne Strom. Eingerechnet sind hier lediglich Ausfälle von mehr als drei Minuten. Eine zunehmende Bedeutung nimmt außerdem das verstärkte Auftreten von Naturereignissen wie Hochwasser, Sturm- und Unwetter-Katastrophen sowie extreme Schneefälle ein. Die Gefahr lauert aber auch aus ganz anderer Richtung. Insbesondere die sensible Stromversorgung wird immer häufiger Ziel von Cyberattacken. Allein für die zweite Hälfte des Jahres 2018 registriert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ganze 157 ernstzunehmende Angriffe – bei einer hohen Dunkelziffer. Es kann also für jedes Unternehmen von existenzieller Bedeutung sein, sich durch eine USV Anlage abzusichern.

    Profi-Beratung und -Leistungsumfang

    ALLTRONIC überlässt hier nichts dem Zufall. Zur umfangreichen Beratung gehört eine präzise Analyse der Bedarfssituation. Daraufhin erarbeiten die ALLTRONIC-Spezialisten einen passgenauen Lösungsvorschlag inklusive allen erforderlichen Zubehörteilen und Dienstleistungen. Dazu gehört auch die Unterbreitung eines Finanzierungs-Vorschlages für die USV Systeme. Im nächsten Schritt kann ALLTRONIC die Planung und Projektierung zur Montage der USV Anlage ebenso übernehmen wie die fachgerechte Demontage und Entsorgung einer Altanlage.

    Kundenservice und Unternehmensethik

    Damit der Umgang mit den USV Systemen im Alltag reibungslos klappt, erhalten Kunden ausschöpfende Einweisungen beziehungsweise Schulungen. Im laufenden Betrieb steht dann neben einer umfangreichen technischen Dokumentation der direkte und schnelle Support von ALLTRONIC zur Verfügung. Unternehmenschef Jürgen Allmis ist es hier besonders wichtig, dass Kunden sich nicht beispielsweise durch komplizierte und ineffektive Telefonhotlines ‚kämpfen‘ müssen: „Priorität bei ALLTRONIC ist, dem Kunden gute Unterstützung und nützliche Hilfe auf einfachem und kurzem Wege zu bieten.“ Zur Gewährleistung maximaler Systemsicherheit und Verfügbarkeit bietet ALLTRONIC zudem die Möglichkeit einer Fernüberwachung der USV Anlage an. Außerdem gehört die regelmäßige Wartung der USV Systeme zu den selbstverständlichen Leistungen von ALLTRONIC – ein Unternehmen, dessen Wirken auch von seiner Philosophie inspiriert ist. Bei ihr schließlich stehen die Werte Respekt, Transparenz und Innovationen im Mittelpunkt und sind mit einem Schaffen im Einklang mit der Umwelt verbunden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ALLTRONIC GmbH
    Herr Jürgen Allmis
    Hofgartenstr. 41
    89438 Holzheim
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 9075 – 95 88 3-0
    web ..: https://www.ups-stromversorgung.de
    email : info@alltronic-net.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    getaweb GmbH
    Herr Andreas Kraft
    Sittenbach Str. 17e
    85235 Odelzhausen

    fon ..: 08134 / 55 78 777
    web ..: https://www.getaweb.de
    email : info@getaweb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    ALLTRONIC – innovative USV Anlagen und exzellenter Kundenservice aus dem Schwabenland

    veröffentlicht am 18/02/2019 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 7 x angesehen