• Sehr geehrte Aktionäre, liebe Freunde,

    In dieser Zeit, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie von einer starken Marktvolatilität geprägt ist, möchte ich Sie in einem kurzen Schreiben darüber informieren, welche Aktivitäten die Firma Piedmont Lithium Limited (Piedmont) derzeit setzt und was in nächster Zeit geplant ist.

    Zuallererst steht für uns die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Konsulenten und Berater im Vordergrund. Nachdem in den meisten Firmen die sozialen Kontakte eingeschränkt wurden, haben auch wir Reisetätigkeiten, die keine Dringlichkeit haben, gestrichen und persönliche Gespräche und Sitzungen stark reduziert. Als Unternehmen, das sich der Projekterschließung widmet, arbeiten wir in unserem normalen Arbeitsalltag häufig auswärts. Diesen Ansatz haben wir bis auf Weiteres formalisiert, was geringe Auswirkungen auf die Produktivität hat.

    Derzeit konzentrieren wir uns auf drei Bereiche, und in jedem davon erzielen wir große Fortschritte:

    – Lithiumhydroxid-Tests. Die Tests zur Lithiumhydroxidaufarbeitung bei der Firma SGS Labs in Lakefield (Ontario) stehen kurz vor dem Abschluss. Wie am 25. Februar 2020 angekündigt, haben wir 9 von 10 Arbeitsschritten absolviert und positive Ergebnisse erzielt. Aktuell finden die letzten Arbeitsschritte im Kristallisationsprozess statt; diese werden allerdings länger dauern als geplant, da im Labor von SGS einige Arbeitsabläufe ausgelagert werden. Wir gehen davon aus, dass sich die Verlängerung des Testverfahrens nicht auf unsere anderen Aktivitäten auswirken wird.

    – Vormachbarkeitsstudie für das Chemiewerk. Die Arbeiten an der Vormachbarkeitsstudie (VMS) für das Chemiewerk bei der Firma Hatch schreiten zügig voran und der Abschluss sollte planmäßig im 2. Quartal 2020 erfolgen. Die VMS für das Chemiewerk umfasst eine detailliertere Schätzung der uns entstehenden Investitions- und Betriebskosten und sollte somit unsere Position als kostengünstiger Lithiumhydroxid-Produzent mit Sitz in den USA untermauern.

    – Genehmigungsverfahren für das Chemiewerk. Hintergrundstudien, die in den Antrag auf Genehmigung des Chemiewerks einfließen werden, sind derzeit im Gange und verlaufen planmäßig. Es ist nach wie vor geplant, die Genehmigungsanträge kurz nach Abschluss der VMS für das Chemiewerk einzubringen. Wir rechnen damit, dass die entsprechenden Genehmigungen im Laufe des Jahres 2020 erteilt werden.

    Jede dieser drei Aktivitäten ist von essentieller Wichtigkeit, und bei jeder wurden bereits große Fortschritte erzielt. Diese drei wesentlichen Schritte zur Risikominimierung des Projekts werden nun wie geplant zum Abschluss gebracht; anschließend werden wir die Marktlage sondieren, bevor wir uns zügig an die Umsetzung einer finalen Machbarkeitsstudie machen.

    Es ist für uns sehr beruhigend, auf eine starke finanzielle Position bauen zu können und wir sind sehr darauf bedacht, diese während der aktuellen Marktturbulenzen auch beizubehalten. Wir haben im Juli 2019 eine große Kapitalfinanzierung absolviert, an der sich institutionelle Anleger maßgeblich beteiligt haben. Wir hatten per 31. Dezember 2019 einen sehr hohen Barbestand (11,4 Millionen USD/18,4 Millionen AUD) und die monatliche Cash-Burn-Rate ist moderat.

    Zuguterletzt möchte ich mich noch zur Dynamik an den Lithiummärkten äußern. Derzeit herrscht Ungewissheit darüber, wie lange der aktuelle Wirtschaftsabschwung andauern wird. Es zeigt sich aber immer deutlicher, dass das Lithiumgeschäft – vor allem in den Vereinigten Staaten – eine rosige Zukunft vor sich hat. Hier ein paar aktuelle Markttrends, auf die man hinweisen sollte:

    – Der Elektrofahrzeugmarkt in Europa verzeichnete im Monat Februar starke Umsatzzuwächse; in Großbritannien und Frankreich war sogar ein Wachstum von über 200 % zu beobachten.
    – General Motors hat angekündigt, 20 Milliarden Dollar in die Elektrifizierung investieren zu wollen. Es wurde unter anderem verlautbart, dass die Firma ihre Ultium-Batterien im Rahmen eines Joint Ventures mit der Firma LG Chemical herstellen wird. Damit können die Kosten für Batteriezellen voraussichtlich auf unter 100 Dollar pro kWh gesenkt werden.
    – Über Audi, Mercedes und Jaguar wird berichtet, dass diese Firmen große Schwierigkeiten mit der Nachbestückung von Batterien haben.
    – Es wird bereits an einer neuen Generation von Batterien gearbeitet, bei denen vor allem in der Anode und im Elektrolyten deutlich mehr Lithium enthalten sein wird.
    – Schließungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus haben uns ganz klar die Vorteile einer heimischen Versorgung vor Augen geführt. Knapp 80 % der weltweiten Lithiumhydroxidproduktion findet derzeit in China statt. Dies verdeutlicht den strategischen Vorteil unseres einzigartigen Standorts im Nahbereich der US-Automobilindustrie.

    Kurzum, Piedmont blickt in eine rosige Zukunft und wir gehen davon aus, dass die kommenden Wochen und Monate positive Entwicklungen bringen werden. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte gerne jederzeit auf kphillips@piedmontlithium.com. Und in der Zwischenzeit, bleiben Sie gesund!

    Mit freundlichen Grüßen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51277/200318 – Shareholder Update_FINAL (1)_DEPRcom.001.jpeg

    Keith D. Phillips —
    President & CEO —

    PIEDMONT LITHIUM LIMITED
    Head Office
    32 N Main Street Suite 100
    BELMONT, NC 28012
    Tel.: +61 8 9322 6322
    Fax.: +61 8 9322 6558
    info@piedmontlithium.com

    Über Piedmont Lithium

    Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL, Nasdaq: PLL) besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Lithiumprojekt Piedmont (das Projekt) im erstklassigen Zinn-Spodumen-Gürtel Carolina (der ZSG) sowie entlang des Verlaufs der Minen Hallman Beam und Kings Mountain, die zwischen den 1950ern und 1980ern den Großteil des Lithiums für die westliche Welt lieferten. Der ZSG wird als eines der größten Lithiumgebiete der Welt beschrieben und liegt rund 25 Meilen westlich von Charlotte (North Carolina). Aufgrund seiner günstigen Geologie, der aus Spodumen allein bestehenden Mineralogie, der erprobten Metallurgie und des einfachen Zugangs zu Infrastruktur, Strom, F&E-Zentren für Lithium und Batteriespeicher, großen Hightech-Bevölkerungszentren sowie Lithiumverarbeitungseinrichtungen handelt es sich um einen erstklassigen Standort für die Errichtung eines ganzheitlichen Lithiumbetriebs.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Piedmonts Erwartungen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, von denen viele nicht im Einflussbereich von Piedmont liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Piedmont hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nachträglich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum dieser Meldung Rechnung zu tragen.

    Diese Mitteilung wurde von Keith D. Phillips, dem President und CEO von Piedmont, zur Veröffentlichung freigegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA
    Australien

    email : info@piedmontlithium.com

    Pressekontakt:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA

    email : info@piedmontlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aktionärs-Update

    veröffentlicht am 18/03/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 4 x angesehen