• ~Greenlane zur Lieferung des Biogas-Aufbereitungssystems für das erste kommerzielle Pipeline-Projekt zur Einspeisung von aufbereitetem Biogas in Erdgasqualität in der brasilianischen Zuckerrohrindustrie ausgewählt~

    Vancouver, British Columbia, Kanada – 7. Juli 2020 – Greenlane Renewables Inc. (Greenlane) (TSXV: GRN / FWB: 52G) gab heute bekannt, dass sein hundertprozentiges Tochterunternehmen, Greenlane Biogas North America Ltd., einen Vertrag mit einem Volumen von 2,4 Mio. CAD (1,8 Mio. USD) mit Grupo Cocal (Cocal), einem brasilianischen Zuckerfabrik-Betreiber unterzeichnet hat, der Zucker raffiniert und aus Zuckerrohr Ethanol-Biokraftstoff herstellt. Greenlane wird sein Druckwechseladsorptions-Biogasaufbereitungssystem (PSA) für dieses erste Projekt seiner Art zur Produktion von aufbereitetem Biogas in Erdgasqualität (RNG) liefern.

    Das von Greenlane gelieferte System wird Biogas, das bei der anaeroben Zersetzung von Nebenprodukten aus dem Zuckerraffinations- und Ethanol-Produktionsprozess von Cocal entsteht, zu sauberem RNG verarbeiten und veredeln. Das RNG soll teilweise dazu verwendet werden, den Dieselkraftstoff in Cocals Gewerbebetrieben und der Fahrzeugflotte zu ersetzen sowie eine saubere, kohlenstoffarme Versorgung des lokalen Gasnetzes mit RNG zu gewährleisten. Es wird wahrscheinlich das erste im kommerziellen Maßstab durchgeführte Pipeline-Projekt für die Injektion von RNG in der brasilianischen Zuckerrohrindustrie sein.

    Die Zuckerrohrraffination und die Produktion von Ethanol-Biokraftstoff sind seit den 1970er Jahren eine wichtige Industrie in Brasilien. Der Verbrauch von Ethanol-Biokraftstoff im brasilianischen Transportsektor übersteigt das Benzinvolumen. Es gibt etwa 350 Zuckerfabriken im ganzen Land, die Zucker raffinieren und Ethanol-Biokraftstoff produzieren, wodurch riesige Mengen an Nebenprodukten entstehen, die ideale Ausgangsstoffe für die Produktion von RNG sind.

    Greenlane engagiert sich seit langem auf dem brasilianischen Markt und ist stolz auf seine marktführende Position, sagte Brad Douville, Präsident und CEO von Greenlane. Dies ist unser vierter Vertrag über die Lieferung von Biogas-Aufbereitungsanlagen an Kunden in Brasilien. Wir freuen uns, unser System vorzustellen, das sich ideal für dieses bahnbrechende Projekt eignet, und unsere Beziehung mit Cocal auszubauen. Das von Cocal durchgeführte Auswahlverfahren war gründlich und rigoros, um sicherzustellen, dass das bestmögliche System für sein erstes RNG-Projekt im kommerziellen Maßstab bereitgestellt wird. Wir freuen uns darauf, zum Erfolg dieses Projekts beizutragen.

    Über Cocal

    Grupo Cocal ist ein unabhängiger brasilianischer Zucker- und Ethanol-Produzent sowie Stromversorger mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Energieproduktion und nachhaltigen Betriebsabläufen. Das Unternehmen betreibt zwei Zuckerfabriken und Ethanol-Raffinerien in Narandiba und Paraguacu Paulista, beide im Bundesstaat Sao Paulo.

    Über Greenlane Renewables

    Greenlane ist ein globaler Marktführer für Biogasaufbereitungssysteme, mit denen eine Dekarbonisierung von Erdgas erreicht wird. Unsere Systeme erzeugen sauberes und kohlenstoffarmes Biogas in Erdgasqualität, das aus Lebensmittelabfällen sowie biogenen Abfällen aus Deponien, Abwasserreinigungsanlagen sowie Molkereien gewonnen wird und sich entweder für die Einspeisung in das Erdgasnetz oder für die direkte Verwendung als Fahrzeugkraftstoff eignet. Greenlane ist das einzige Biogasaufbereitungsunternehmen, das drei Haupttechnologien anbietet: physikalische Wäsche, Druckwechseladsorption und Membranabscheidung.

    Mit mehr als 30 Jahren Branchenerfahrung, einer patentrechtlich geschützten Technologie und über 100 in 18 Länder weltweit gelieferte Biogasaufbereitungsanlagen (darunter auch die größte Biogasaufbereitungsanlage) ist es Greenlane ein besonderes Anliegen, Abfallproduzenten bei einer umweltfreundlicheren, ökologischeren und rentableren Betriebsführung zu unterstützen.

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite www.greelanerenewables.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Incite Capital Markets
    Eric Negraeff / Darren Seed
    Tel: 604.493.2004
    Brad Douville, President & CEO, Greenlane
    E-Mail: IR@greenlanebiogas.com

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die nicht historischer Natur sind, enthalten zukunftsgerichtete Informationen. Zukunftsgerichtete Informationen können an Wörtern oder Ausdrücken wie können, erwarten, wahrscheinlich, sollten, würden, planen, vorhersehen, beabsichtigen, potenziell, geplant, schätzen, glauben oder Verneinungen dieser Begriffe oder anderen ähnlichen Wörtern, Ausdrücken und grammatikalischen Variationen erkannt werden oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu den zukunftsweisenden Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem: Greenlane wird Cocal mit Biogasaufbereitungssystemen beliefern, die Greenlanes firmeneigene PSA-Technologie für die Zuckerrohrraffination in Brasilien nutzen; die Fähigkeit des von Greenlane gelieferten Systems, Biogas zu verarbeiten und aufzubereiten, das bei der anaeroben Zersetzung von Cocals Nebenprodukten zu RNG entsteht; das entstehende RNG wird zum Betanken von Nutzfahrzeugen verwendet und in die Erdgaspipeline eingespeist. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und basieren auf Annahmen, die das Management zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen für vernünftig hielt, einschließlich der Wahrnehmung des Managements hinsichtlich des zukünftigen Wachstums, der Betriebsergebnisse, betrieblicher Angelegenheiten, historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Obwohl wir diese Annahmen auf der Grundlage von Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen, als angemessen erachten, gibt es keine Gewähr, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten, die allgemein oder spezifisch sein können und die die Möglichkeit bergen, dass sich Erwartungen, Vorhersagen, Prognosen, Vorhersagen, Vorhersagen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen möglicherweise nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden. Eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich bekannter und unbekannter Risiken, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung abweichen. Zu diesen Faktoren gehören, ohne Einschränkung, die Risiken, dass Greenlane nicht in der Lage sein wird, Cocal mit den geplanten Biogasaufbereitungssystemen zu beliefern; dass das PSA-System von Greenlane nicht in der Lage sein wird, das Biogas von Cocal zu RNG aufzubereiten; dass das resultierende RNG möglicherweise nicht in die Erdgaspipeline eingespeist wird; dass das Projekt möglicherweise nicht erfolgreich oder nicht wie erwartet verläuft. Zusätzliche Risikofaktoren können auch in der Einreichungserklärung und den Prospekten des Unternehmens gefunden werden, die unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens auf www.sedar.com eingereicht wurden. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Greenlane übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung und haben den Inhalt dieser Pressemeldung in keiner Weise genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Greenlane Renewables Inc.
    Brad Douville
    Suite 110, 3605 Gilmore Way
    V5G 4X5 Burnaby, BC
    Kanada

    email : brad.douville@greenlanerenewables.com

    Pressekontakt:

    Greenlane Renewables Inc.
    Brad Douville
    Suite 110, 3605 Gilmore Way
    V5G 4X5 Burnaby, BC

    email : brad.douville@greenlanerenewables.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Greenlane Renewables unterzeichnet neuen 2,4 Mio. CAD Systemliefervertrag mit Grupo Cocal in Brasilien

    veröffentlicht am 07/07/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 4 x angesehen