• Ein Gespräch mit Richard Specht von der Gärtnerei Piluweri über den Einsatz der organischen Schafwoll-Pellets der floraPell Düngeprodukte GmbH

    BildBitte nennen Sie kurz Ihren Namen und Ihren Betrieb.

    Mein Name ist Richard Specht und ich betreibe zusammen mit meinen Partnern die Gärtnerei Piluweri in Müllheim-Hügelheim. Wir sind ein bunt gemischtes Gärtnerteam und bauen zusammen fast 60 verschiedene Gemüsearten an. Wir sind ein reiner Biobetrieb und produzieren Gemüse nach Demeter Richtlinien.

    Wo liegt bei Ihnen der Schwerpunkt?

    Der Hauptanteil ist vielfältiger Gemüseanbau mit über 60 verschiedenen Gemüsearten auf 40 Hektar Freiland und auf 1 Hektar geschütztem Anbau unter Glas und Folie.

    Wo kommt Düngung zum Einsatz?

    Früher haben wir sowohl im Gewächshaus als auch auf dem Freiland gedüngt. Heute düngen wir überwiegend auf dem Freiland, da die N-Versorgung im Gewächshaus durch eigenen Kompost und intensiven Silage Mulch-Einsatz gewährleistet ist.

    Bei welchen Pflanzenkulturen verwenden Sie floraPell?

    Hier machen wir keinerlei Einschränkungen. Wir setzen floraPell auf unseren gesamten Gemüseanbauflächen ein, da es für praktisch alle Kulturen geeignet ist.

    Welche Menge und Dosierung setzen Sie ein?

    Die Düngung erfolgt nach Bedarf der verschiedenen Kulturen und mit Einrechnung der gemessenen N-min Werte und der Beachtung der aktuellen Düngeverordnung.

    Wie haben sich die Erträge verändert mit floraPell?

    Die positive Ertragsentwicklung, die wir stetig verzeichnen können, kommt durch die nachhaltige N-Versorgung. Da sind wir sehr zufrieden.

    Wie verändern sich die Böden beim Einsatz von floraPell?

    Für unsere Böden sind viele Aspekte wichtig, wie z.B. Kompost, richtige schonende Bodenbearbeitung, dabei spielt auch floraPell eine Rolle und ist einer der Bausteine.

    Was unterscheidet floraPell von anderen Düngeprodukten? Wo liegen eindeutig die Vorteile?

    floraPell bietet uns eine langsam fließende N-Abgabe über einen langen Zeitraum. Das ist sehr wichtig für viele unserer Gemüse-Kulturen. Viele organische N-Dünger sind zu schnell wirksam und daher nicht nachhaltig genug.

    Viele andere organische Dünger, z.B. Hornspäne, kommen aus der Massentierhaltung. Da ist nicht einmal der Weg zu verfolgen, woher sie tatsächlich stammen. Das lehnen wir ab.

    Außerdem, und das ist grundsätzlich, wissen wir bei floraPell um die insgesamt gute Qualität und die gute Stickstoffversorgung. Da gibt es sogar ein Studie von der Humboldt-Universität in Berlin.

    Wie sind Sie auf floraPell aufmerksam geworden?

    Wir verwenden floraPell seit 2014, erst im Versuch und ab 2015 als einzigen organischen N-Handelsdünger. Wir haben den Dünger damals durch Fachrecherchen gefunden und sind, wie Sie sehen, dabeigeblieben.

    Interviewpartner: Richard Specht
    Gärtnerei Piluweri
    Am Stockacker 1
    79379 Müllheim-Hügelheim
    Telefon: 07631 936100
    info (at) piluweri.de
    https://www.piluweri.de/

    floraPell Düngeprodukte GmbH
    Ziegeleiweg 14
    01979 Lauchhammer
    Tel: 01601537705
    E-Mail: b.lanzke (at) florapell.de
    https://www.florapell.de

    Die floraPell Düngeprodukte GmbH ist ein junges Unternehmen und spezialisiert auf die Produktion hochwertiger Schafwoll-Pellets. Mit dem patentierten Produktionsverfahren bietet floraPell ein qualitativ einwandfreies Produkt, das für den ökologischen Landbau zugelassen ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Redaktionsbüro für Bild & Text
    Herr Frank-Michael Preuss
    Mendelssohnstrasse 7
    30173 Hannover
    Deutschland

    fon ..: 0511 471637
    web ..: https://www.fmpreuss.de
    email : info@fmpreuss.de

    Pressekontakt:

    Redaktionsbüro für Bild & Text
    Herr Frank-Michael Preuss
    Mendelssohnstrasse 7
    30173 Hannover

    fon ..: 0511 471637
    web ..: https://www.fmpreuss.de
    email : info@fmpreuss.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schafwoll-Pellets und der praktische Einsatz in der Bio-Gärtnerei

    veröffentlicht am 11/12/2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 3 x angesehen