• – Banxa expandiert international mit Niederlassungen in Brasilien, in der Türkei, im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten.
    – In Brasilien ist die lokale Bezahlung ab sofort über das Sofortzahlungssystem PIX möglich
    – Banxa unterstützt als erstes Unternehmen weltweit den Stablecoin USDC in der Blockchain Hedera

    TORONTO und MELBOURNE, 5. Mai 2022 – BANXA Holdings Inc. (TSX-V: BNXA) (OTCQX: BNXAF) (FWB: AC00) (Banxa oder das Unternehmen), der weltweit erste börsennotierte Zahlungsdienstleister (PSP) mit Reg-Tech-Plattform für die Digital-Asset-Branche, setzt seinen internationalen Expansionskurs zügig fort und gibt bekannt, dass wesentliche Meilensteine erreicht wurden, um neue lokale und/oder grenzüberschreitende Zahlungsverarbeitungssysteme in Brasilien und auch im größeren lateinamerikanischen Markt einzuführen und Niederlassungen in der Türkei, im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten zu errichten. Banxa sondiert zudem die Möglichkeit der Eröffnung weiterer Niederlassungen in Luxemburg und Indien. Darüber hinaus gibt das Unternehmen eine auf dem Markt einzigartige Web3-Partnerschaft mit der Firmen-Blockchain Hedera bekannt und bekräftigt damit seine Absicht, weitere lokale On- und Off-Ramping-Infrastruktureinrichtungen für Menschen in aller Welt zu schaffen.

    Mit einer Infrastruktur, die umfangreichere Umwandlungen von Fiat- in Kryptowährungen ermöglicht als andere Anbieter auf dem Markt, ist Banxa nun in der Lage, den Endverbrauchern neben Kredikartenzahlungen noch mehr lokale Zahlungsoptionen, einschließlich sofortiger Banküberweisungen, anzubieten. Banxa hat die Absicht, den Ausbau seiner lokalen Niederlassungen in den kommenden Monaten voranzutreiben und wo erforderlich auch die entsprechenden Genehmigungen einzuholen.

    Die nächste Phase von Banxas globalem Expansionsplan besteht darin, in jedem dieser Märkte lokale Zahlungssysteme einzuführen. Die erste dieser Einführungen erfolgte bereits in Brasilien mit dem Sofortzahlungssystems PIX, das von der brasilianischen Zentralbank zur Verfügung gestellt wird. Dadurch erhält das globale Partnernetzwerk von Banxa nun Zugang zu Millionen weiteren Endkunden mit vertrauenswürdigen lokalen Zahlungsoptionen. In den Zukunftsmärkten, wo die Akzeptanz von Kreditkarten sehr gering ist, gibt das Angebot von Banxa den Partnerunternehmen die Möglichkeit, noch mehr Kunden in das On- und Off-Ramping einzubinden, mit bis zu dreimal höheren Konversionsraten als bei reinen Kreditkartenlösungen. Dies wird als entscheidend für die Massenakzeptanz von Kryptowährungen in Zukunftsmärkten wie Brasilien, der Türkei und Indien angesehen.

    Holger Arians, CEO von Banxa, meint dazu: Wir von Banxa sind bestrebt, die meisten Märkte mit Niederlassungen vor Ort zu erschließen und unseren Partnern die Möglichkeit zu geben, Millionen von Konsumenten weltweit die beste Kauferfahrung von Fiat zu Krypto zu bieten. Wir wissen, dass für die Konsumenten beim Kauf von Kryptowährungen eine vertrauenswürdige Zahlungslösung Voraussetzung ist, und es freut mich sehr, dass Banxa eine erstklassige lokale Zahlungslösung anbieten kann.

    Neben seiner raschen Expansion in andere Länder ist Banxa außerdem zur ersten Einzelhandelsplattform der Welt geworden, die den Stablecoin USDC auf der Blockchain Hedera unterstützt. USDC wird von den Branchenführern Circle und Coinbase gemanagt und ist der an den US-Dollar gekoppelte Stablecoin, der seit 2018 US-Dollar in die Blockchain einbringt und noch mehr Konsumenten und Unternehmen weltweit die rasche Abwicklung von Zahlungstransaktionen in Kryptowährungen ermöglicht, was den Zukunftsmärkten eine gewisse Stabilität verleiht. Das Hedera-Netzwerk ist einer der führenden Public Ledgers der dezentralisierten Wirtschaft für Unternehmen und wird von einer Reihe weltweit führender Organisationen gesteuert.

    Diese Partnerschaft positioniert Banxa als eines der führenden Infrastrukturunternehmen im Web3-Ökosystem und ebnet den Weg für wichtige On- und Off-Ramp-Partnerschaften im Unternehmenssektor und in Hederas wachstumsstarker Web3-Umgebung für den Einzelhandel.

    Banxa-CEO Holger Arians erklärt: Das Web3-Ökosystem steckt noch in den Kinderschuhen und birgt sowohl für Unternehmen als auch für Einzelpersonen enorme internationale Chancen. Banxa ist begeistert, als erster On- und Off-Ramping-Dienst für den Tausch zwischen Fiat- und Kryptowährungen den Stablecoin USDC auf Hedera zu unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit einem der führenden Public Ledger für die dezentralisierte Wirtschaft können wir die Expansion des Krypto-Ökosystems und die damit verbundenen Chancen weiter fördern.

    Shayne Higdon, CEO der HBAR Foundation, fügt hinzu: HBAR Foundation freut sich bekannt zu geben, dass Banxa als weltweit erster On-Ramping-Dienst für Fiatwährungen USDC auf Hedera unterstützt. Mit der aktuellen Unterstützung wird die schon jetzt boomende Web3-Umgebung von Hedera durch den Zugang des Hedera-Ökosystems zu Web3 noch weiter gestärkt. Über die Zusammenarbeit mit Banxa können wir noch mehr private und institutionelle Kunden für das Hedera-Netzwerk wegen seiner sicheren, bequemen und raschen Transaktionen begeistern. Darüber hinaus wird die Zahlungsinfrastruktur von Banxa eine wesentliche Rolle beim Ausbau von Hederas unternehmensorientiertem Ansatz spielen.

    – ENDE-

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
    i.A.: DOMENIC CAROSA twitter.com/dcarosa
    Domenic Carosa
    Chairman (1-888-218-6863)

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    BANXA Holdings Inc. (TSX-V: BNXA) (OTCQX: BNXAF) (FWB: AC00)
    Banxa unterstützt die weltweit größten Plattformen für digitale Aktiva durch die Bereitstellung von Zahlungsinfrastrukturen und die Einhaltung von Vorschriften auf globalen Märkten. Die Mission und Vision von Banxa bestehen darin, jene Brücke zu errichten, die Menschen in allen Teilen der Welt Zugang zu einem faireren Finanzsystem bietet. Banxa hat seinen Hauptsitz in Melbourne in Australien, während sein europäischer Hauptsitz in Amsterdam in den Niederlanden ist.

    Für weitere Informationen besuchen Sie www.banxa.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Banxa Holdings Inc.
    Domenic Carosa
    10th Floor, 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dom@banxa.com

    Pressekontakt:

    Banxa Holdings Inc.
    Domenic Carosa
    10th Floor, 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : dom@banxa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Banxa setzt seine globale Expansion in neue Märkte fort und schließt als Markterster eine Partnerschaft für den Stablecoin USDC

    veröffentlicht am 05/05/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 0 x angesehen