• Denisons jüngstes unverbindliches Angebot entspricht einer Verwässerung von 20 % für Denison-Aktionäre auf vollständig verwässerter Basis

    UECs angenommenes Angebot entspricht einer Verwässerung von nur 15 % für UEC-Aktionäre auf einer vollständig verwässerten Basis

    Überwältigende Unterstützung der UEX-Aktionäre für das UEC-Angebot

    Corpus Christi, Texas, 9. August 2022- Uranium Energy Corp. (NYSE American: UEC, das Unternehmen oder UEC – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Mitteilung von UEX Corporation (UEX) erhalten hat, dass Denison Mines Corp. (Denison) ein neues, unverbindliches Angebot zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien von UEX (UEX-Aktien) gemäß einem Arrangement-Plan (das neue Denison-Angebot) unterbreitet hat. UEX hat UEC ferner mitgeteilt, dass das Board of Directors von UEX (das UEX-Board) beschlossen hat, die ursprünglich für heute, Dienstag, den 9. August 2022, angesetzte außerordentliche Versammlung der UEX-Aktionäre einseitig auf Montag, den 15. August 2022, zu verschieben, damit geprüft werden kann, ob das neue Denison-Angebot ein besseres Angebot gemäß der Definition im Arrangement-Abkommen vom 13. Juni 2022, in der geänderten Fassung vom 23. Juni 2022 und 5. August 2022, zwischen UEX, UEC und der UEC 2022 Acquisition Corp. (das Arrangement-Abkommen) darstellt.

    Amir Adnani, President und CEO, erklärte: Das neue unverbindliche Angebot von Denison ist für die Aktionäre um 5 % verwässernder als das bessere Angebot von UEC. Das Denison-Angebot ist auch deshalb schlechter, weil es für die UEX-Aktionäre Unsicherheiten mit sich bringt, und deshalb sind wir sehr enttäuscht über das Vorgehen des UEX-Boards, die Abstimmung der Aktionäre zu verzögern. Mehr als 38 % der berechtigten Wertpapiere haben bereits über den UEC-Vorschlag abgestimmt, wobei 93,4 % mit Ja stimmten. Wir freuen uns auf eine neue Aktionärsversammlung am oder vor dem 15. August 2022. Wie bereits erwähnt, verdoppelt das angenommene Angebot von UEC die Uranressourcen von UEC bei einer Verwässerung von nur 14,2 % für unsere bestehenden Aktionäre auf der Basis der Pro-Forma-Basisaktien.

    UECs Angebot und das geänderte Abkommen, die am 8. August 2022 bekannt gegeben wurden, sind dem neuen Denison-Angebot in jeder Hinsicht überlegen:

    – Überlegene finanzielle Gegenleistung. Der implizite Wert des neuen Denison-Angebots spiegelt nicht den aktuellen Aktienkurs von Denison wider, wenn man die 20%ige Verwässerung bedenkt, die Denison erfahren würde, wenn es eine Transaktion mit UEX abschließen würde.

    – Schnellerer Weg zum Abschluss. Die UEX-Aktionäre sollten am Dienstag, den 9. August 2022, über den von UEC vorgeschlagenen Erwerb der UEX-Aktien auf der Grundlage des überarbeiteten UEC-Angebots abstimmen, wobei der Abschluss der Transaktion (vorbehaltlich der gerichtlichen Genehmigung und der Erfüllung oder des Verzichts auf die für eine Transaktion dieser Art üblichen Abschlussbedingungen) innerhalb weniger Tage nach der Abstimmung der UEX-Aktionäre erwartet wird.

    – Das neue Angebot von Denison ist finanziell unterlegen, unsicher und unterliegt weiterhin dem Abschluss eines endgültigen Abkommens. Das Angebot Vorschlag von Denison unterliegt unter anderem dem Abschluss eines endgültigen Abkommens, der Erstellung eines Informationsrundschreibens mit Informationen über die geplante Transaktion, der Genehmigung durch Gerichte und Aufsichtsbehörden sowie der Einberufung einer neuen Aktionärsversammlung zur Genehmigung der Transaktion. Ein Abschluss der Transaktion mit Denison wird die UEX-Aktionäre wahrscheinlich ins vierte Quartal 2022 führen.

    Gemäß den Bedingungen des Arrangement-Abkommens muss UEX, wenn das Board von UEX feststellt, dass das neue Denison-Angebot ein besseres Angebot ist, und beschließt, das neue Denison-Angebot anzunehmen, zu genehmigen, zu empfehlen oder eine Vereinbarung in Bezug auf das neue Denison-Angebot einzugehen, muss UEX UEC unverzüglich benachrichtigen, woraufhin UEC das Recht hat, für einen Zeitraum von fünf Geschäftstagen ab Erhalt der Benachrichtigung von UEX, eine Abänderung der Bedingungen des Arrangement-Abkommens anzubieten. Für den Fall, dass UEC kein Angebot zur Änderung des Arrangement-Abkommens unterbreitet und UEX das Arrangement-Abkommen kündigt, um einen Vertrag mit Denison abzuschließen, ist UEX verpflichtet, UEC eine Kündigungsgebühr in Höhe von 8,8 Mio. USD zu zahlen.

    Über Uranium Energy Corp

    Uranium Energy Corp ist Amerikas führendes und am schnellsten wachsendes Uranbergbauunternehmen, das an der NYSE American notiert ist. UEC ist ein reines Uranunternehmen und treibt die nächste Generation von kostengünstigen, umweltfreundlichen ISR-Uranprojekten voran. Das Unternehmen verfügt über zwei produktionsbereite ISR-Hub-and-Spoke-Plattformen in Südtexas und Wyoming, die durch vollständig lizenzierte und betriebsbereite Verarbeitungskapazitäten in den Anlagen Hobson und Irigaray verankert sind. UEC verfügt außerdem über sieben ISR-Uranprojekte in den USA, für die alle wichtigen Genehmigungen vorhanden sind. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über weitere diversifizierte Uran-Assets, darunter: 1) eines der größten physischen Uranportfolios an gelagertem U3O8 in den USA; 2) eine bedeutende Kapitalbeteiligung an der einzigen Royalty-Gesellschaft des Sektors, Uranium Royalty Corp; 3) eine Pipeline von Uranprojekten im Ressourcenstadium in Arizona, Colorado, New Mexico und Paraguay. Der Betrieb des Unternehmens wird von Fachleuten geleitet, die in ihrer Branche ein anerkanntes Profil für hervorragende Leistungen haben, ein Profil, das auf jahrzehntelanger praktischer Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung beruht.

    Kontakt Uranium Energy Corp Investor Relations unter:
    Gebührenfrei: (866) 748-1030
    Fax: (361) 888-5041
    E-Mail: info@uraniumenergy.com
    Twitter: @UraniumEnergy

    Börseninformation:
    NYSE American: UEC
    Frankfurt Stock Exchange Symbol: U6Z
    WKN: AØJDRR
    ISN: US916896103

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Safe-Harbor-Erklärung

    Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden US-amerikanischen und kanadischen Gesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen. Alle anderen Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „erwartet“ oder „nicht erwartet“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“, oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem Markt- und andere Bedingungen, die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrunde liegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die daraus resultierende Verwässerung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Aktien verursacht wird, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene, die mit der Umwelt, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, Erlaubnissen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten, Rechtsstreitigkeiten oder Anspruchseinschränkungen beim Versicherungsschutz verbunden sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, die in dieser Pressemitteilung und in allen Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, enthalten sind. Bestimmte Angelegenheiten, die in dieser Pressemitteilung erörtert werden, sowie mündliche Aussagen, die von Zeit zu Zeit von Vertretern des Unternehmens gemacht werden, können zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der Bundeswertpapiergesetze darstellen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, auf vernünftigen Annahmen beruhen, kann es keine Garantie dafür geben, dass seine Erwartungen erfüllt werden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bestimmten Risiken, Trends und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten abweichen. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens, sie zu kontrollieren oder vorherzusagen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Prognosen abweichen, und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken könnten, sind in den Unterlagen zu finden, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat. Für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beansprucht das Unternehmen den Schutz des Safe Harbor für zukunftsgerichtete Aussagen, der im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX
    USA

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Uranium Energy Corp gibt den Erhalt eines neuen Angebots von Denison zur Übernahme der UEX Corporation bekannt

    veröffentlicht am 09/08/2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen