• El Picaro – El Recio – El Viejo – Le Jefa

    BildKennen Sie bereits die mehrfach ausgezeichneten Weine der spanischen Bodega Matsu? Wir möchten Ihnen gerne auf diesem Wege unsere brandneuen Jahrgänge vorstellen: El Picaro, El Recio, El Viejo und La Jefa.

    Matsu bedeutet auf Japanisch „warten“. Ein Konzept, das die Philosophie des Weinguts perfekt definiert: Ruhe, solange die Trauben reifen. Geduld, damit die Natur ihre Arbeit vollenden kann. Vorfreude, bis der perfekte Wein entsteht, und ganz wichtig: Der Wein selbst gibt das Tempo vor!

    Es handelt sich um vier moderne und anspruchsvolle Weine, bei deren Herstellung die natürlichen Prozesse respektiert werden: Aus jahrhundertalten Weinbergen, gepflanzt auf sehr armen Böden, angebaut nach den Prinzipien des logischen Weinbaus und mit dem geringstmöglichen Eingriff, keltert das Weingut Matsu kraftvolle Weine mit Persönlichkeit, die eine außergewöhnliche Geschmeidigkeit und Eleganz bei den Weinen aus Toro bieten. Die Weine stellen dabei eine Hommage an hunderte Männer und Frauen dar, die ihr Leben dem Weinbau in der Region gewidmet haben.

    MATSU Preise (UVP):

    El Picaro: 9,95 EUR
    El Recio: 16,95 EUR
    El Viejo: 31,95 EUR
    Le Jefa: 29,95 EUR

    Weitere Informationen unter: https://vintae.com/ 

    EL PÍCARO 2022 – Stärke, Entschlossenheit und Mut

    AUSZEICHNUNGEN

    90 Punkte – Decanter World Wine Awards 2021. Jahrgang 2020.
    90 Punkte – Peñín Guide 2021. Jahrgang 2019.
    Goldmedaille – Tempranillos al Mundo Awards 2015. Jahrgang 2014.
    Silbermedaille – International Wine & Spirit Competition 2017. Jahrgang 2016.
    90 Punkte – Robert Parker Bewertung 2010. Jahrgang 2009.

    CHARAKTERISTIK

    Rebsorte: 100% Tinta de Toro.

    Weinberg: Auswahl aus den Tinta-de-Toro-Weinbergen, die auf sandigen Böden mit einem hohen Anteil an Granitgestein liegen und natürlich kultiviert werden.

    Ernte: Händische Ernte zwischen dem 24. September und 11. Oktober unter Verwendung von Kisten und kleinen Anhängern.

    Weinherstellung: Die Fermentation und Mazeration wird in einem kleinen Betontank (15.000 kg) mit natürlicher Hefe vollzogen, wobei darauf geachtet wird, dass die Temperatur 24 ºC nicht übersteigt. Es handelt sich um einen Wein mit einer schonenden Filtration und einer nicht-aggressiven Klärung, um seine natürlichen Eigenschaften zu erhalten.

    Reifung: Zwei Monate Reifung auf der Hefe in einem Betontank.

    Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.

    VERKOSTUNGSNOTIZEN

    Farbe: Lila Farbe mit großer Tiefe, die auf seine Jugend hinweist.

    Geruch: Frucht-Aromen, Weingummi und Brombeermarmelade stechen hervor, ausgewogen nuanciert mit einem Hauch von Lakritze, der ihm eine rassige Charakteristik und Komplexität verleiht.

    Geschmack: Intensiver und kraftvoller Geschmack, mit einem sehr angenehmen Einstieg dank seines süßen Charakters.

    JAHRGANG 2021

    Nach einem feuchten Winter hatten die Reben während des gesamten Zyklus Wasser, was zu einer ausgewogenen alkoholischen und phenolischen Reifung führte. 2021 war ein kühles Jahr mit einer etwas späteren Ernte als in den Vorjahren, der Alkoholgehalt fiel etwas niedriger aus als üblich. Die Balance und Frische in den Weinen bietet optimale Voraussetzungen für eine langfristige Lagerung.

    El RECIO 2021 – Perfekte Balance zwischen Jugend und Reife

    AUSZEICHNUNGEN

    90 Punkte – Peñín Guide 2021. Jahrgang 2018.
    Gold Medal – Sakura Japan Women’s Wine Awards 2017. Jahrgang 2013.
    90 Punkte – Robert Parker Bewertung. Jahrgang 2012.
    Gold Medal – Mundus Vini 2019. Jahrgang 2016.
    91 Punkte – Wine Enthusiast Magazine. Dec 2018. Jahrgang 2015.

    CHARAKTERISTIK

    Rebsorte: 100% Tinta de Toro.

    Weinberg: Auswahl von 90 Jahre alten Tinta-de-Toro-Weinbergen mit begrenzter Produktion, die auf sandigen Böden mit einem hohen Anteil an Granitgestein liegen und natürlich kultiviert werden.

    Ernte: Händische Ernte zwischen dem 14. September und dem 6. Oktober unter Verwendung von Kisten und kleinen Anhängern.

    Weinherstellung: 14-tägige Mazeration. Spontangärung in Betontanks (15.000 kg) mit natürlicher Hefe. Die Milchsäuregärung findet ebenfalls in diesen Tanks statt. Durch eine schonende Filtration und nicht-aggressive Klärung werden seine natürlichen Eigenschaften erhalten.

    Reifung: ca. 12 Monate in gebrauchten französischen und osteuropäischen Eichenfässern.

    Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.

    VERKOSTUNGSNOTIZEN

    Farbe: Rubinrote Farbe.

    Geruch: Tertiäraromen durch das Fass mit Noten von Vanille, Gebäck, Kakao und Kokosnuss. Gleichzeitig bewahrt er Frische, da Fruchtnoten dominieren, insbesondere rote Früchte und Erdbeeraromen.

    Geschmack: Sehr ausgewogen und voller Komplexität im Mund. Angenehmer Einstieg und sehr gute Tanninstruktur mit seidigen, samtigen Tanninen – kombiniert mit einer ausgezeichneten Säure, verleiht dies dem Wein seine Länge.

    JAHRGANG 2021

    Nach einem feuchten Winter hatten die Reben während des gesamten Zyklus Wasser, was zu einer ausgewogenen alkoholischen und phenolischen Reifung führte. 2021 war ein kühles Jahr mit einer etwas späteren Ernte als in den Vorjahren, der Alkoholgehalt fiel etwas niedriger aus als üblich. Die Balance und Frische in den Weinen bietet optimale Voraussetzungen für eine langfristige Lagerung.

    EL VIEJO 2020 – Eine extreme Komplexität, die nur hundertjährige Weinberge erreichen können

    AUSZEICHNUNGEN

    91 Punkte – Peñín Guide 2021. Jahrgang 2018.
    93 Punkte – Wine Enthusiast Magazine. December 2018. Jahrgang 2015.
    92 Punkte – Peñín Guide 2020. Jahrgang 2016.
    94 Punkte – Robert Parker Bewertung 2013. Jahrgang 2010.
    92 Punkte – Wine Enthusiast Magazine. Jahrgang 2014.

    CHARAKTERISTIK

    Rebsorte: 100% Tinta de Toro.

    Weinberg: Auswahl der besten Trauben von über 100 Jahre alten Weinbergen mit extrem begrenzter Produktion, die natürlich auf sandigen Böden mit einem hohen Anteil an Granitgestein angebaut werden.

    Ernte: Händische Ernte zwischen dem 14. September und dem 6. Oktober unter Verwendung von Kisten und kleinen Anhängern.

    Weinherstellung: Zweiwöchige Mazeration. Spontangärung in Betontanks (15.000 kg) mit natürlicher Hefe. Die Milchsäuregärung findet ebenfalls in diesen Tanks statt. Durch eine schonende Filtration und nicht-aggressive Klärung werden seine natürlichen Eigenschaften erhalten.

    Reifung: 14 Monate in neuen französischen Eichenfässern.

    Alkoholgehalt: 15 % Vol.

    VERKOSTUNGSNOTIZEN

    Farbe: Dunkles Kirschrot mit intensiver Tiefe und violetten Randnoten.

    Geruch: Eine extreme Komplexität von mittlerer Intensität mitsamt reichhaltiger Nuancen. Er kombiniert eine elegante Mischung aus Aromen reifer schwarzer Früchte, begleitet von cremigen und süßen Nuancen des Fasses sowie würzigen Abschlussnoten.

    Geschmack: Sehr angenehm, mit einer hervorzuhebenden weichen Fülle und Opulenz am Gaumen. Er ist auch im Mund sehr komplex und weist auf die exzellente Reifung sowie die niedrigen Erträge der alten Weinbergen hin.

    JAHRGANG 2020

    Ein sehr ausgeglichenes Jahr mit einem trockenen Winter und Niederschlägen im Frühling sowie Frühsommer. Gegen Ende des Sommers, zum entscheidenden Zeitpunkt für die Trauben, waren die Temperaturen mild. Regenfälle im September ließen die Winzer aufhorchen; diese Niederschläge halfen jedoch dabei, eine übermäßige Konzentration zu vermeiden, indem sie einen moderaten Alkoholgehalt und Ausgewogenheit ermöglichten.

    LA JEFA 2020 – Die Ausstrahlung einer gewagten Überraschung

    AUSZEICHNUNGEN

    91 Punkte – Peñín Guide 2022. Jahrgang 2019.
    92 Punkte – ABC Wine Guide 2023. Jahrgang 2019.

    CHARAKTERISTIK

    Rebsorten: Malvasía und andere Sorten.

    Weinberg: Es gibt nur sehr wenige Orte, an denen die weiße Traube im D.O. Toro überwiegt. Daher wird La Jefa aus einer Auswahl von vielen Rebstöcken gewonnen, die wechselweise in alten Weinbergen mit roten Trauben (50 bis 150 Jahre) zu finden sind. Die Reben wachsen auf sandigen Böden mit einem hohen Anteil an Granitgestein und werden natürlich angebaut, wie es die Tradition von Toro vorsieht.

    Ernte: Händische Ernte in der zweiten Septemberhälfte.

    Weinherstellung: Weinproduktion mit minimaler Intervention. Vierstündige Mazeration mit den Schalen, schonendes Pressen und statisches Abziehen. Spontangärung mit einheimischen Hefen in neuen 600-Liter-Fässern aus französischer Eiche, wo der Wein in Kontakt mit der Feinhefe bleibt.

    Reifung: 14 Monate in neuen, 600 Liter fassenden und leicht gerösteten französischen Eichen-Bocoyes (große Fässer).

    Alkoholgehalt: 13 % Vol.

    VERKOSTUNGSNOTIZEN

    Farbe: Strohgelbe Farbe mittlerer Intensität, sehr hell mit grauen Untertönen.

    Geruch: Sehr komplex: Vanille und reife Steinfrüchte stechen heraus, begleitet von cremigen Noten. Durch die Ergänzung leichter Anisnuancen komplettiert sich ein harmonischer Geruch, der dank seiner Reifung in Fässern einen süßen Charakter und große Nuancen-Vielfalt widergespiegelt.

    Geschmack: Ein vollmundiger, seidiger und angenehmer Wein mit einer starken Cremigkeit. Gleichzeitig präsentiert er einen guten Säureanteil, was ihn zu einem sehr ausgewogenen und eleganten Wein macht. Sehr angenehm am Gaumen, wo süße Nuancen und eine feine Textur hervorstechen und seine Komplexität sowie Reichhaltigkeit unterstreichen.

    JAHRGANG 2020

    Ein sehr ausgeglichenes Jahr mit einem trockenen Winter und Niederschlägen im Frühling sowie Frühsommer. Gegen Ende des Sommers, zum entscheidenden Zeitpunkt für die Trauben, waren die Temperaturen mild. Regenfälle Ende September ließen die Winzer aufhorchen; diese Niederschläge halfen jedoch dabei, eine übermäßige Konzentration zu vermeiden, indem sie einen moderaten Alkoholgehalt und Ausgewogenheit ermöglichten.

    Weitere Informationen unter: https://vintae.com/ 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ELBFISCHE Content Group
    Herr Ekkehard Matthée
    Klopstockstraße 27
    22765 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: –
    web ..: https://vintae.com/
    email : matsu@elbfische.de

    .

    Pressekontakt:

    ELBFISCHE Content Group
    Herr Ekkehard Matthée
    Klopstockstraße 27
    22765 Hamburg

    fon ..: –
    web ..: https://vintae.com/
    email : matsu@elbfische.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Prämierte Weine von der Bodega Matsu – die brandneuen Jahrgänge

    veröffentlicht am 05/05/2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 31 x angesehen