• VANCOUVER, BC, 24. November 2023 / IRW-Press / Asep Medical Holdings Inc. (Asep Inc. oder das Unternehmen) (CSE: ASEP) (OTCQB: SEPSF) (FWB: JJ8) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen für seine KI-basierte Sepsis-Diagnosetechnologie mit der Bezeichnung SepsetER TM erfolgreich die Patentzulassung in den Vereinigten Staaten erhalten hat. Das Unternehmen erhielt von seinen Rechtsanwälten die Bestätigung seiner US-Patentanmeldung Nr. 16/279788, die im Anschluss daran in den USA mit einer Bevölkerung von 332 Millionen Menschen validiert wurde. Dieses Patent erhielt die Zulassung, nachdem dem Unternehmen im November 2022 erfolgreich die Patente für Europa und Australien erteilt wurden; diese Regionen repräsentieren ca. 400 Millionen Menschen.

    Das am 18. August 2023 erteilte US-Patent gilt exklusiv für die Tochtergesellschaft Sepset Biosciences Inc. von Asep Inc. und validiert den einzigartigen KI-basierten Ansatz des Unternehmens für die Diagnose von Sepsis, einer Krankheit, die jährlich weltweit mehr als 11 Millionen Todesfälle verursacht. SepsetER TM ist ein blutbasierter Genexpressions-Assay, der unter der Leitung von Dr. Robert E. W. Hancock, einem führenden UBC-Mikrobiologen und dem Gründer, Chairman und CEO von Asep Inc., entwickelt wurde. Der Test ermöglicht eine frühzeitigere und schnellere Risikobewertung der Sepsis und eine gezielte Behandlung. Sepsis ist auch bei den meisten Patienten mit einer schweren COVID-19-Erkrankung die Todesursache.

    Die Patente bieten außerdem eine solide Grundlage für die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, da sich der Test in fortgeschrittener Entwicklung und in Vorbereitung auf formelle klinische Studien gemäß dem 510(k)-Freigabeprozess in den Vereinigten Staaten befindet. Da die SepsetER-Signatur bisher bereits bei mehr als 700 Patienten mit Sepsis und schwerer COVID-19-Erkrankung validiert und verfeinert wurde, ist das Unternehmen bestrebt, dies in einer formellen Studie zu replizieren. Im Bereich der Diagnostik umfasst der 510(k)-Freigabeprozess eine einzige klinische Studie, die bei erfolgreichem Abschluss zur Zulassung durch die US-amerikanische Food & Drug Administration (FDA) führt. Nach der Zulassung wird der Test zum Einsatz in Notaufnahmen und auf Intensivstationen weltweit vermarktet, sodass Ärzte bereits frühzeitig fundierte Entscheidungen über die Behandlung von Patienten treffen können, was die Prognose und die Überlebensrate verbessert.

    Der SepsetER TM-Test erfasst die dysfunktionale Immunantwort, die der Sepsis zugrunde liegt, wenn die Patienten zum ersten Mal in die Notaufnahme kommen. Der Test ist ein blutbasierter Genexpressions-Assay, der mit der in den meisten Krankenhauslaboren vorhandenen Ausrüstung einfach zu implementieren ist, und liefert in ca. 60-90 Minuten Ergebnisse. Momentan liegen die Ergebnisse bei Diagnoseinstrumenten nach ca. 8-36 Stunden vor, was häufig den Beginn der Behandlung verzögert. Mit SepsetER TM sollen die Ärzte schnell einschätzen können, wie schwer eine Erkrankung wird, sodass eine dringende Patientenbehandlung schnell eingeleitet werden kann.

    Der CEO Dr. Robert E. W. Hancock erklärte dazu wie folgt: Patente sind für Biotechnologieunternehmen wie unseres von essenzieller Bedeutung. Dieses neue Patent in den USA validiert ein weiteres Mal die Neuartigkeit unserer Technologie auf wichtigen Märkten, die mittlerweile über 700 Millionen Menschen umfassen.

    Über Asep Medical Holdings Inc.

    Asep Medical Holdings Inc. (www.asepmedical.com) ist bestrebt, das globale Problem des Antibiotikaversagens anzugehen, indem neuartige Lösungen für bedeutende medizinische Bedürfnisse in der Humanmedizin entwickelt werden. Das Unternehmen entstand durch eine Konsolidierung von drei bestehenden Privatunternehmen, allesamt mit Technologien in fortgeschrittener Entwicklung: Sepset Biosciences Inc. (proprietäre Diagnosetools zur frühzeitigen und rechtzeitigen Erkennung von Sepsis), ABT Innovations Inc. (Breitbandtherapeutika zur Behandlung von multiresistenten Biofilm-Infektionen) und SafeCoat Medical Inc. (eine antibakterielle Peptid-Beschichtungstechnologie für medizinische Geräte).

    Sepset Biosciences Inc. (www.sepset.ca) befindet sich in der Endphase der Vorbereitung für klinische Studien und der Vermarktung eines diagnostischen in vitro-Tests, der anhand einer Genexpressionssignatur des Patienten zur Bewertung der Entwicklung einer schweren Sepsis beiträgt – eine der signifikanten Erkrankungen, die zu einem Antibiotikaversagen führen, da Antibiotika die anfängliche Primärbehandlung für Sepsis sind. Sepsis war im Jahr 2017 für fast 20 % aller Todesfälle weltweit verantwortlich, und im Wesentlichen für alle Todesfälle aufgrund von COVID-19 und anderen Pandemien. Der SepsetER-Test ist ein auf Blut basierender Genexpressions-Assay, der einfach umzusetzen ist, und die Ergebnisse liegen in etwa einer Stunde nach der Entnahme einer Blutprobe in der Notaufnahme oder auf der Intensivstation vor. Diese proprietäre Diagnosetechnologie unterscheidet sich von aktuellen Diagnosetests dadurch, dass sie die Risikobewertung für das Fortschreiten einer schweren Sepsis innerhalb von ca. 60 Minuten nach Beginn des Tests ermöglicht. Eine Bakterienkultur, der Goldstandard, liefert Ergebnisse nach ca. 15 Stunden, diese kann aber auch bis zu drei Tagen dauern. Asep ist der Ansicht, dass sein Test es Ärzten ermöglichen wird, frühzeitig kritische Entscheidungen bezüglich geeigneter Therapien zu treffen und somit die Gesamtmorbidität und Mortalität aufgrund von Sepsis zu reduzieren.

    Die von ABT Innovations Inc. (www.abtinnovations.ca) entwickelte Peptidtechnologie deckt ein breites Spektrum von therapeutischen Anwendungen ab: bakterielle Biofilm-Infektionen (Wund- und Zahninfektionen, Sinusitis, Hautinfektionen, Infektionen durch medizinische Geräte, chronische Infektionen, Lungen-, Harnblasen- und HNO-Infektionen, orthopädische Infektionen etc.), Entzündungshemmer, antiinfektiöse Immunmodulatoren sowie Impfstoff-Adjuvanzien. Das Unternehmen befindet sich in der präklinischen Entwicklungsphase für die ersten drei Indikationen mit vielversprechenden Daten.

    Die Technologie von SafeCoat Medical Inc. (www.safecoatmedical.com) umfasst selbstmontierende Antifouling-Polymere in Kombination mit konjugierten antimikrobiellen Peptiden, die auf verschiedene Oberflächen wie antimikrobielle und Antifouling-Beschichtungen aufgetragen werden können. Die Erfindung betrifft insbesondere Beschichtungen, die auf mehrere Medizinprodukte und Implantate aufgetragen werden können und deren Durchführbarkeit in Tiermodellen nachgewiesen wurde. Das Know-how des Unternehmens umfasst auch die Methoden zur Herstellung und Anwendung dieser antibakteriellen Beschichtungen.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE

    Chris Dallin, Marketing Director
    ASEP Medical Holdings Inc.
    E. chris@asepmedical.com
    T. +1 (604) 362.3654

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne dieser Aussagen nach den geltenden Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie antizipieren, planen, fortsetzen, erwarten, projizieren, beabsichtigen, glauben, antizipieren, schätzen, können, werden, potenziell, vorgeschlagen, positioniert und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem die erfolgreiche klinische Erprobung unseres In-vitro-Sepsis-Diagnosetests von Septset und die beabsichtigte Beantragung der behördlichen Marktzulassung: dass das Unternehmen die behördliche Marktzulassung nicht wie geplant oder überhaupt erhält; die Durchführung präklinischer Studien zu unserem führenden Therapeutikum in der Erwartung, dass dies zu schnellen klinischen Studien führen wird; der Zeitrahmen für die Identifizierung von Sepsis mit den Produkten des Unternehmens; die potenziellen Chancen für die Umsatzgenerierung; die therapeutischen Vorteile der Produkte des Unternehmens; und andere Aussagen in Bezug auf die vorgeschlagenen Geschäftspläne des Unternehmens. Bei den Schlussfolgerungen und Vorhersagen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Schätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken, einschließlich des Risikos, dass die Produkte des Unternehmens nicht die erwartete Leistung erbringen; dass das Unternehmen nicht die erforderlichen behördlichen Marktzulassungen oder Testergebnisse erhält; dass die Produkttests des Unternehmens nicht erfolgreich sind und die Marktzulassungen nicht innerhalb der geschätzten Fristen oder überhaupt nicht erteilt werden; dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, mit seinen Produkten wie erwartet oder überhaupt Einnahmen zu erzielen; dass der Markt für die Produkte des Unternehmens möglicherweise nicht der Beschreibung in dieser Pressemitteilung entspricht; sowie verschiedene andere Risikofaktoren, die im Prospekt von Asep Medical Inc. vom 9. November 2021 und dem Lagebericht (MD&A) des Unternehmens genannt werden, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca eingesehen werden können, sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Asep Medical Inc. ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asep Medical Holdings Inc.
    Chris Dallin
    View St.
    420-720 Victoria, BC
    Kanada

    email : info@asepmedical.com

    Pressekontakt:

    Asep Medical Holdings Inc.
    Chris Dallin
    View St.
    420-720 Victoria, BC

    email : info@asepmedical.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Asep Medical Holdings Inc. erhält Patentzulassung für seine KI-basierte Sepsis-Diagnosetechnologie in den USA

    veröffentlicht am 24/11/2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 96 x angesehen