• Die neueste Version der raumbasierten Kollaborationslösung „ONLYOFFICE DocSpace“ bringt zahlreiche Verbesserungen, wie einen neuen Raumtyp, eigene Plugins und einen Datenserver in Frankfurt.

    BildRiga, 04.12.2023 – Die quelloffene Cloud-Office-Lösung ONLYOFFICE veröffentlicht die Version 2.0 der Kollaborationslösung ONLYOFFICE DocSpace, die gemeinsame Arbeit an Dokumenten in sogenannten „Räumen“ mit vordefinierten Berechtigungen ermöglicht. Zentrale Neuerung ist der neue Raumtyp „Öffentlicher Raum“, mit dem die Zusammenarbeit mit externen Parteien einfacher werden soll. Diese können per Link geteilt werden und benötigen vom Empfänger keine Registrierung, um an Dokumenten im entsprechenden Raum mitarbeiten zu können. Damit verfügt ONLYOFFICE DocSpace mit Kollaborationsräumen, benutzerdefinierten Räumen und öffentlichen Räumen ab sofort über drei verschiedene Raumtypen.
    Weiterhin erhält ONLYOFFICE DocSpace nun Plugin-Unterstützung und erlaubt so die Erweiterung der Funktionalität über Plugins. Einmal vom Eigentümer oder Administrator aktiviert, haben alle DocSpace-Nutzer Zugriff auf die Plugins.
    Wichtige Neuerung ist zudem die Einführung eines neuen Datenserver-Standorts in Frankfurt. Für Nutzer in Europa soll die Arbeit mit DocSpace damit in Zukunft flüßiger ablaufen.
    Zu den weiteren neuen Features gehören die Möglichkeit, Daten deaktivierter Nutzer neu zuzuweisen, eine Formularvorlagen-Gallerie, diverse Überarbeitungen des User Interfaces sowie Aktualisierungen des Tech-Stacks.

    ONLYOFFICE DocSpace ist auf der offiziellen Website unter https://www.onlyoffice.com/de/docspace.aspx erhältlich.

    Neuer Raumtyp „Öffentliche Räume“
    Die neu hinzugefügten öffentlichen Räume sollen die Arbeit an Dokumenten mit externen Dritten erheblich erleichtern. Zukünftig ist es möglich, Nutzer über externe Links einzuladen, damit sie Dateien ohne Registrierung einsehen können. Bei Bedarf können Anwender mehrere externe Links mit unterschiedlichen Parametern erstellen, um verschiedene Zugriffsberechtigungen festzulegen. Zur Sicherung von Dokumenten in einem öffentlichen Raum stehen Funktionen wie Passwortschutz, eine Möglichkeit, das Kopieren von Inhalte zu beschränken sowie die Option, das Herunterladen oder Drucken zu verbieten, zur Verfügung.
    Außerdem können öffentliche Räume über die Developer Tools in jede beliebige Weboberfläche eingebettet werden. Auf diese Weise können Benutzer der entsprechenden Website oder des entsprechenden Dienstes direkt über das Web-Frontend auf die Dateien im Raum zugreifen.

    Plugins für zusätzliche Funktionen
    Mit dem neuesten Update führt ONLYOFFICE DocSpace systemeigene Plugins ein, die eine Erweiterung der Funktionalität ermöglichen. Diese Plugins können vom DocSpace-Besitzer und -Administrator über die Integrationseinstellungen aktiviert werden. Einmal aktiviert, sind die Plugins für alle Benutzer verfügbar. Die aktuelle Version umfasst den PDF Converter zur Konvertierung von Dokumenten, Tabellen, Folien und Formularen in PDF, draw.io für die Arbeit mit professionell aussehenden Diagrammen und ein Plugin, das Sprache aus Audio- und Videodateien in Text umwandelt.

    Neuer Datenserver in Frankfurt
    Die .com-Domain von ONLYOFFICE DocSpace Cloud umfasst neben Oregon in den USA nun auch den Datenserver-Standort Frankfurt. Damit soll die reibungslose Arbeit vor allem für Nutzer in Europa gewährleistet werden.

    Neuzuweisung von Daten deaktivierter Nutzer
    Ab sofort können ONLYOFFICE DocSpace-Administratoren Räume und Dateien, die in Räumen gespeichert sind, die den Benutzern mit dem Status „Deaktiviert“ gehören, neu zuordnen. Die Daten werden dem Administrator, der die Operation durchführt, neu zugewiesen. Es ist auch möglich, manuell einen anderen Zielbenutzer für die Neuzuweisung auszuwählen.
    Mit dieser Funktion können Sie wählen, ob ein Benutzer bei der Neuzuweisung von Daten gelöscht werden soll oder nicht. Wenn ein Benutzer gelöscht wird und seine Daten neu zugewiesen werden, werden auch seine persönlichen Dateien gelöscht. Ein Abbruch des bereits gestarteten Zuweisungsprozesses ist durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche möglich.

    Neue Funktionen für die Raumverwaltung
    Neu ist zudem die Möglichkeit, einen Raum auf Basis persönlicher Dateien und Ordnern zu erstellen. Wird nur ein Ordner ausgewählt, wird dessen Inhalt in den erstellten Raum kopiert.
    Weiterhin können Nutzer nun Räume im Gesamten herunterladen, im Papierkorb nach Räumen filtern, einen Raum verlassen und den Raumbesitzer wechseln.

    Formularvorlagen-Galerie zur einfacheren Arbeit mit Formularen
    Die integrierte Formularvorlagen-Galerie, die einen schnellen Zugriff auf fertige Formularvorlagen ermöglicht, erhält eine komfortablere Navigation dank der hinzugefügten Filterung nach Kategorie, Sprache und Name sowie der Sortierung nach Namen und Änderungsdatum. Darüber hinaus ist es jetzt möglich, von Benutzern erstellte Vorlagen in der Formulargalerie einzureichen und so auch anderen Nutzern zugänglich zu machen.

    Anpassungen der Benutzeroberfläche
    Für eine komfortablere Arbeit mit ONLYOFFICE DocSpace wurden diverse Anpassungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen. So wurden in den Benutzerprofilen alle persönlichen Einstellungen in vier Registerkarten unterteilt. Die Registerkarte „Login“ ermöglicht es, aktive Sitzungen zu verfolgen und sich bei Bedarf abzumelden. Benachrichtigungen werden auf der entsprechenden Registerkarte aktiviert oder deaktiviert. Das Umschalten zwischen Light-, Dark- oder System-Theme erfolgt über die Registerkarte „Interface Theme“. Die Registerkarte „Dateiverwaltung“ umfasst die Einstellungen, die aus dem linken Bereich übernommen wurden, und ermöglicht es beispielsweise, kopierte Dateien im Originalformat zu speichern.
    Zudem wurden zahlreiche neue Hotkeys, Video-Thumbnails, RTL-Sprachen für die Benutzeroberfläche im Betamodus, eine zweistufige Navigation und eine mobile Ansicht für die Seiten Erscheinungsbild, Branding, Single-Sign-On und Javascript SDK-Einstellungen implementiert.

    Aktualisierungen des Tech-Stacks
    ONLYOFFICE DocSpace verwendet serverseitig .NET Core sowie die neueste Version von .NET und clientseitig React. In DocSpace 2.0 wird der Tech-Stack aktualisiert, um weiterhin zuverlässige Arbeit zu gewährleisten, einschließlich React v18, Unterstützung für OpenSearch, die neueste Version von Elasticsearch sowie aktualisierte Storybook- und Komponentenbeschreibungen.

    Entwicklertools & Integration
    Neben der Aktivierung der System-Plugins ist es nun für Entwickler möglich, eigene Plugins zu erstellen und zu DocSpace hinzuzufügen, indem sie das Plugins-SDK und die verfügbaren Codebeispiele nutzen.
    Die hinzugefügten Webhooks-Einstellungen ermöglichen die Durchführung von benutzerdefinierten Aktionen auf der Seite einer beliebigen Anwendung oder Website, die auf verschiedenen Ereignissen in DocSpace basieren.
    Darüber hinaus verfügt der selbst gehostete ONLYOFFICE DocSpace über einen neuen Abschnitt in den Integrationseinstellungen, in dem es möglich ist, ONLYOFFICE Docs zu verbinden. Diese Einstellungen sind für diejenigen nützlich, die einen eigenständigen Dokumentenserver installiert haben und diesen in ihren DocSpace integrieren möchten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ONLYOFFICE
    Frau Kseniya Fedoruk
    Ernesta Birznieka-Upish Str. 20A-6
    LV-1050 Riga
    Lettland

    fon ..: +371 63399867
    web ..: https://www.onlyoffice.com/de/
    email : marketing@onlyoffice.com

    ONLYOFFICE von Ascensio System SIA gehört mit über 10 Millionen Benutzern weltweit zu den führenden Open-Source-Plattformen für die kollaborative Bearbeitung von Dokumenten. Die Software integriert alle bekannten Funktionen gängiger Desktop-Anwendungen und enthält zusätzlich zahlreiche Produktivitätstools wie Dokumenten- und Projektmanagement, E-Mail, CRM, Kalender und Chat.
    ONLYOFFICE bietet Usern darüber hinaus umfassende Online-Funktionen: Zugriff von jedem Ort und von jedem Gerät aus, schnellen Dateiaustausch und Kollaboration in Echtzeit.
    ONLYOFFICE Docs lassen sich in jede Cloud-Plattform wie WordPress, Jira, Nextcloud, Moodle und Seafile integrieren. Durch die quelloffene API können Entwickler zudem eigene Add-ons schreiben. Der komplette Quellcode von ONLYOFFICE ist auf GitHub einsehbar.
    Im Jahr 2022 wurde ONLYOFFICE mit dem Cloud Computing Insider Gold Award in der Kategorie ‚Cloud Content Management‘ ausgezeichnet.
    Ascensio System SIA ist Mitglied der Open Source Business (OSB) Alliance, der wichtigsten Interessenvertretung der Open-Source-Wirtschaft in Deutschland.
    Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.onlyoffice.com.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Medienstürmer GbR
    Herr Richard Ruf
    Würzstraße 1
    81371 München

    fon ..: +49 89 215 551 27
    web ..: https://www.medienstuermer.de
    email : onlyoffice@medienstuermer.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    ONLYOFFICE DocSpace 2.0 veröffentlicht: Öffentliche Räume, Plugin-Unterstützung und deutscher Datenserver

    veröffentlicht am 04/12/2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 31 x angesehen