• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 5. Januar 2024 / IRW-Press / – Alaska Energy Metals Corporation (TSX-V: AEMC, OTCQB: AKEMF) (AEMC oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Anschluss an seine Pressemeldung vom 20. November 2023 seinen mit 5. Januar 2024 datierten Fachbericht im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 für sein Konzessionsgebiet Eureka im Nickelprojekt Nikolai im US-Bundesstaat Alaska, an dem das Unternehmen sämtliche Rechte besitzt, bei SEDAR+ (www.sedarplus.com) eingereicht hat.

    Die unabhängige Mineralressourcenschätzung (MRE) und der einschlägige Fachbericht wurden von der Firma Stantec Consulting Services, Inc. im Einklang mit den Vorgaben der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt.

    Darüber hinaus gibt AEMC mit Freude bekannt, dass das Unternehmen die Firma Stantec Consulting Services, Inc. auch mit der Aktualisierung der MRE für sein Konzessionsgebiet Eureka beauftragt hat. In die aktualisierte MRE werden die acht Diamantbohrungen (insgesamt 4.138 Bohrmeter), die im Rahmen des vom Unternehmen 2023 durchgeführten Explorationsprogramms niedergebracht wurden, sowie historische Bohrgebiete innerhalb einer angemessenen Suchentfernung, die im August 2023 angekauft wurden, zu Zwecken der Schätzung und Datenüberprüfung miteinbezogen. Mit den Arbeiten wird unverzüglich begonnen.

    Gregory Beischer, President & CEO von Alaska Energy Metals, erklärt: Anhand der historischen Bohrungen waren wir in der Lage, mehr als 1,5 Milliarden Pfund Nickel in der vermuteten Ressourcenkategorie zu dokumentieren. Wenn man die Bohrungen, die unser Unternehmen im Sommer 2023 absolviert hat, mit einbezieht, dann sollte sich der Metallbestand deutlich erhöhen. Wir planen für 2024 ein ambitioniertes Bohrprogramm, mit dem wir die für den Massenabbau geeigneten Ressourcen erweitern und Lagerstätten mit einer höhergradigen Mineralisierung auffinden wollen.

    Tabelle 1 – Erstmalige Mineralressourcenschätzung (MRE) für das Nikolai-Projekt
    Stichtag 20. November 2023

    Vermutete Mineralressourcen – Tonnen und Gehalt
    Gebiet Mineralisierte Zone NiÄq Cutoff Tonnen Basis- und Batteriemetalle PGM und Edelmetalle Gesamt
    Ni Cu Co Pt Pd Au NiÄq*
    (%) (MT) (%) (%) (%) (g/T) (g/T) (g/T) (%)
    Eureka East Eureka Zone 2 (EZ2) >= 0,200 88,6 0,24 0,08 0,02 0,056 0,124 0,012 0,35
    Eureka West Eureka Zone 2 (EZ2) >= 0,200 182,8 0,21 0,05 0,02 0,036 0,071 0,013 0,28
    Eureka Zone 3 (EZ3) >= 0,200 48,2 0,23 0,02 0,01 0,031 0,021 0,004 0,27
    Gesamt EZ2 + EZ2 + EZ3 >= 0,200 319,6 0,22 0,05 0,02 0,041 0,078 0,012 0,30
    Vermutete Mineralressourcen – Tonnen und Metallgehalt
    Gebiet Mineralisierte Zone NiÄq Cutoff Tonnen Basis- und Batteriemetalle PGM und Edelmetalle Gesamt
    Ni Cu Co Pt Pd Au NiÄq*
    (%) (MT) (Mlbs) (Mlbs) (Mlbs) (tOz) (tOz) (tOz) (Mlbs)
    Eureka East Eureka Zone 2 (EZ2) >= 0,200 88,6 471 165 34 160.373 353.993 34.359 676
    Eureka West Eureka Zone 2 (EZ2) >= 0,200 182,8 841 189 65 210.018 415.335 79.036 1.135
    Eureka Zone 3 (EZ3) >= 0,200 48,2 240 19 16 48.816 32.694 6.495 287
    Gesamt EZ2 + EZ2 + EZ3 >= 0,200 319,6 1.552 373 115 419.138 802.003 119.915 2.098

    – Für die Klassifizierung der Mineralressourcen werden die CIM-Definitionen herangezogen.
    – Der Cutoff-Gehalt im Basisfall beträgt 0,20 % Ni, berechnet aus einem Ni-Preis von 23.946 US$/Tonne (10,9 US$/lb), Tagebaukosten von 2,50 US$/Tonne und Verarbeitungskosten von 25,00 US$/Tonne.
    – Die Mineralressourcen werden innerhalb eines wirtschaftlichen Grubenmantels gemeldet, dessen Ausdehnung unter Verwendung eines Ni-Preises von 23.946 US$/Tonne (10,9 US$/lb) und Abbaukosten von 2,50 US$/Tonne, eines aus Ni, Cu, Co, Pt, Pd und Au berechneten Niäquivalentgehalts, einer Ni-Gewinnung von 60 % und 50 % für andere Metalle, einer festen Dichte von 2,80 und einem konstanten Neigungswinkel von 45 Grad geschätzt wurde.
    – Die Formel für den äquivalenten Gehalt lautet NiÄq = Ni/1 + Cu/2,7309 + Co/0,5321 + Pt/0,0008 + Pd/0,0004 + Au/0,0004
    – Die zur Berechnung des NiÄq verwendeten Metallpreise basieren auf der Beobachtung der monatlichen Metallpreise der letzten 24 Monate bis Ende Oktober 2023 mit einem Ni-Preis von 23.946 US$/Tonne (10 US$. 9/lb) (Weltbank), Cu bei 8.768 US$/Tonne (4,0 US$/lb) (Weltbank), Co bei 45.000 US$/Tonne (24 US$/lb) (Trading Economics), Pt bei 970 US$/toz (Weltbank), Pd bei 1.700 US$/toz (Kitco) und Au bei 1.855 (Weltbank). Die Gesamtsummen entsprechen aufgrund von Rundungen möglicherweise nicht der Summe der Teile.
    – Die Mineralressourcenschätzung wurde von Derek Loveday, P. Geo. von Stantec Consulting Services Inc. in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien „Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices“ (Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven) erstellt und wird gemäß NI 43-101 der Canadian Securities Administrators veröffentlicht. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Herr Derek Loveday, P. Geo. von Stantec Consulting Services Inc. hat in seiner Funktion als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects die zur MRE und zum Fachbericht gehörenden wissenschaftlichen und technischen Daten erstellt bzw. deren Erstellung beaufsichtigt oder diese geprüft und genehmigt. Herr Loveday erklärt, dass er diese Pressemeldung gelesen und die wissenschaftlichen und technischen Informationen in Zusammenhang mit der Ressourcenschätzung für korrekt befunden hat.

    Gabriel Graf, der leitende Geowissenschaftler des Unternehmens, ist die sachkundige Person gemäß den Richtlinien des National Instrument 43-101, und ist für die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen verantwortlich und hat diese geprüft und genehmigt.

    Für weiterführende Informationen besuchen Sie: alaskaenergymetals.com/.

    Über Alaska Energy Metals

    Alaska Energy Metals Corporation konzentriert sich auf die Definition und Erschließung eines großen Explorationsziels mit mehreren Metallen, das Nickel, Kupfer, Kobalt, Chrom, Eisen, Platin, Palladium und Gold enthält. Das sich im Landesinneren von Alaska in der Nähe von bestehender Verkehrs- und Strominfrastruktur befindliche Nickelprojekt Nikolai ist gut positioniert, um sich zu einer wichtigen nationalen Quelle für kritische und strategische energierelevante Metalle für den amerikanischen Markt zu entwickeln. Das Unternehmen erkundet auch das Nickelprojekt Angliers in Quebec.

    Für das Board
    Gregory Beischer
    Gregory Beischer, President & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Gregory A. Beischer, President & CEO
    Gebührenfreie Rufnummer: 877-217-8978 | Ortstarif: 604-638-3164

    Sarah Mawji, Public Relations
    Final Edit Media and Public Relations
    E-Mail: sarah@finaleditpr.com

    Einige Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen (im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze) enthalten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Aussage, dass das Unternehmen (a) eine aktualisierte Ressourcenberechnung durchführen wird und (b) weitere Bohrungen im Jahr 2024 durchführen wird. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten daher bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von jenen unterscheiden, die in den Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich nur auf das Datum, an dem sie gemacht werden. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen, gehören aufsichtsrechtliche Maßnahmen, Marktpreise und die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von denen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Einschätzungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden. Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder öffentlichen Bekanntgabe der Ergebnisse von Änderungen an den hierin enthaltenen oder durch Verweis einbezogenen zukunftsgerichteten Aussagen, um tatsächliche Ergebnisse, zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen, Änderungen der Annahmen oder Änderungen anderer Faktoren, die die zukunftsgerichteten Aussagen beeinflussen, widerzuspiegeln. Wenn das Unternehmen eine oder mehrere zukunftsgerichtete Aussagen aktualisiert, sollte daraus nicht geschlossen werden, dass es weitere Aktualisierungen in Bezug auf diese oder andere zukunftsgerichtete Aussagen vornehmen wird.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alaska Energy Metals
    Raesha Hartz
    355 Burrard Street, Suite 1000
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : rhartz@alaskaenergymetals.com

    Pressekontakt:

    Alaska Energy Metals
    Raesha Hartz
    355 Burrard Street, Suite 1000
    V6C 2G8 Vancouver

    email : rhartz@alaskaenergymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alaska Energy Metals reicht NI 43-101-konformen Fachbericht für das Konzessionsgebiet Eureka im Nickelprojekt Nikolai in Alaska (USA) ein

    veröffentlicht am 08/01/2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 27 x angesehen