• Die betriebliche Steuerlehre ist ein wesentlicher Bestandteil der Betriebswirtschaftslehre. Steuerexpert:innen sind am Arbeitsmarkt seit Jahren sehr begehrt.

    BildDas Steuerrecht in Deutschland ist eine hochkomplexe Angelegenheit. Ob in Unternehmen oder Steuerkanzleien: Es kommt darauf an, jederzeit mit den aktuellen Entwicklungen des Steuerrechts Schritt zu halten und alle legalen Möglichkeiten der steuerlichen Optimierung zu nutzen. Gleichzeitig ist jederzeit die Erfüllung aller fiskalischen Pflichten und ein reibungsloser Ablauf aller betriebswirtschaftlichen Prozesse zu gewährleisten.

    In diesem Umfeld hat sich die Allensbach Hochschule in Konstanz mit dem Studiengang B.A. Betriebswirtschaftslehre und Management – Vertiefung Betriebliche Steuerlehre positioniert. Die Studierenden absolvieren ein umfassendes BWL-Studium und erlangen Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Personalmanagement, Marketing, Rechnungswesen, Kostenrechnung und Controlling, Steuern, Investition und Finanzierung. Daneben beschäftigen sie sich mit den inhaltlichen und methodischen Grundlagen der Nachbardisziplinen Recht, VWL, Statistik und Mathematik. Business English und Kenntnisse in Wirtschaftsinformatik runden das Studienprofil ab.

    „Im Wahlpflichtbereich Betriebliche Steuerlehre lernen unsere Studierenden, Fragestellungen des Unternehmenssteuerrechts und des Steuerrechts von Privatpersonen zu lösen und aussagekräftige Entscheidungsvorschläge auszuarbeiten. Sie erhalten mit der Vertiefung die zum mittelbaren Berufseinstieg notwendigen Kenntnisse. Absolvent:innen haben aber auch eine solide Grundlage für eine weitergehende wissenschaftliche oder berufliche Karriere“, betont Studiengangleiterin Prof. Dr. Sonja Keppler. Das Besondere: Die Lerninhalte orientieren sich an den Anforderungen der Steuerberaterkammern für die Fortbildungsprüfung der Steuerfachwirte, und mit dem Bachelorabschluss haben Absolvent:innen einen erleichterten Zugang zur Steuerberaterprüfung.

    Im Kern geht es in dem einschlägigen Studium unter anderem um die Entwicklung von Strategien zur Minimierung der Steuerbelastung unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen, die Unterstützung bei Investitionsentscheidungen, Unternehmensstrukturen und grenzüberschreitenden Aktivitäten hinsichtlich steuerlicher Implikationen und die allgemeine steuerliche Optimierung: Fachleute können Strategien entwickeln, um die Steuerlast zu minimieren und die finanzielle Leistung des Unternehmens zu verbessern. „Die Studierenden verfügen nach Abschluss des Studiums über einen umfassenden Überblick über die Vorschriften zur Ermittlung der Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer und der Erbschaftssteuer und kennen die Zusammenhänge zwischen den genannten Steuerarten. Ein Studium in betrieblicher Steuerlehre bietet somit umfassendes Wissen über Steuergesetze und deren Anwendung in der betrieblichen Praxis. Es bereitet die Studierenden darauf vor, effektive Steuerstrategien zu entwickeln und steuerliche Herausforderungen zu bewältigen“, ergänzt Sonja Keppler.

    Eine Besonderheit des Studiengangs: Gemeinsam mit der Steuerfachschule Dr. Endriss bietet die Allensbach Hochschule ein Kombiangebot zum/zur Steuerfachwirt:in und Bachelor Betriebswirtschaftslehre und Management (B.A.) an. Die Steuer-Fachschule Dr. Endriss ist die bundesweit größte Spezialschule für Fort- und Weiterbildung im Steuer-, Rechnungswesen und Controlling und bereits seit über 60 Jahren erfolgreich tätig. Große Teile des Steuerfachwirts können dabei auf den Bachelor angerechnet werden, so dass sich das Studium insgesamt nicht verlängert. Insgesamt werden den Studierenden 76 ECTS aus dem Steuerfachwirt angerechnet. Beide Programme können entweder integriert absolviert werden oder nacheinander. Weitere Informationen unter https://www.allensbach-hochschule.de/bachelor/betriebliche-steuerlehre/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    European Education Group GmbH
    Herr Timo Keppler
    Lohnerhofstraße 2
    78467 Konstanz
    Deutschland

    fon ..: 07533 919 2399
    web ..: http://www.allensbach-hochschule.de
    email : timo.keppler@allensbach-hochschule.de

    Über die Allensbach Hochschule

    Die Allensbach Hochschule ist eine staatlich anerkannte Hochschule des Bundeslandes Baden-Württemberg und bietet verschiedene berufsbegleitende Bachelor- und Masterprogramme im Bereich der Wirtschaftswissenschaften an. Rektor der Allensbach Hochschule ist der renommierte Berufspädagoge Prof. Dr. Dr. Martin Stieger, als Prorektor für Lehrmittelentwicklung und Forschung amtiert Prof. Dr. Patrick Peters. Trägerin der Hochschule ist die European Education Group GmbH, die von Timo Keppler geführt wird. Die Studiengänge der Allensbach Hochschule sind akkreditiert und als Fernstudiengänge konzipiert. Alle Studiengänge sind zusätzlich von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Die Allensbach Hochschule hat sich voll der Digitalisierung verschrieben und setzt bei ihren Programmen auf vollständig online-basierte Vorlesungen, die aufgezeichnet werden. Das digitale Lernen wird durch didaktisch hochwertig aufbereitete Studienmaterialien unterstützt, welche die Studierenden in ihrem eigenen Lerntempo bearbeiten können. Bei Fragen stehen ihnen jederzeit Dozierende und die Studienberatung zur Verfügung. Neben der Lehre spielt die Forschung an der Allensbach Hochschule eine wichtige Rolle. So gibt die Hochschule regelmäßig die wissenschaftliche Fachzeitschrift „Zeitschrift für Interdisziplinäre Ökonomische Forschung“ heraus. Die Allensbach Hochschule ist von „FOCUS-Business“ als „Top Anbieter für Weiterbildung“ 2020, 2022, 2023 und 2024 ausgezeichnet worden. Ebenso wurde die Allensbach Hochschule von „FernstudiumCheck“ als „Top Fernhochschule 2024“ ausgezeichnet und ist „Exzellenter Anbieter 2024“ beim Vergleichsportal „Fernstudium Direkt“. Kürzlich hat die Hochschule zudem die Auszeichnung als Arbeitgeber der Zukunft und beim „Deutschland-Monitor – Bildungsanbieter“ die Auszeichnung „Beste Kundenzufriedenheit 2023“ im Segment der Fernhochschulen erhalten und gehört zu Deutschlands Innovationschampions 2024 von „FOCUS-Business“. Weitere Informationen unter www.allensbach-hochschule.de

    Pressekontakt:

    European Education Group GmbH
    Herr Timo Keppler
    Lohnerhofstraße 2
    78467 Konstanz

    fon ..: 07533 919 2399
    web ..: http://www.allensbach-hochschule.de
    email : timo.keppler@allensbach-hochschule.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    BWL-Studium mit besonderem Fokus: Die betriebliche Steuerlehre

    veröffentlicht am 21/03/2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 28 x angesehen