• – Central Mineral Belt beherbergt Michelin, eine der größten nordamerikanischen Uranlagerstätten
    – Frühere Explorationsarbeiten im Konzessionsgebiet haben mehrere hochgradige Uranvorkommen mit Gehalt von bis zu 13,8 % U3O8 ergeben
    – Phasen, Daten und Zeitpläne von Arbeitsprogramm werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind

    Vancouver (British Columbia), 29. Mai 2024 / IRW-Press / MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp. (CSE: MEGA) (FWB: WR20) (OTCQB: WALRF) (das Unternehmen, MegaWatt Metals oder MegaWatt) freut sich, Details des Arbeitsprogramms des Unternehmens zur strategischen Weiterentwicklung des Urankonzessionsgebiets Benedict Mountains bekannt zu geben, das beträchtliche Uranressourcen beherbergt. Die historischen Ergebnisse früherer Explorationen im Konzessionsgebiet umfassen vier Uranvorkommen, Schürfproben mit bis zu 13,8 % U3O8, eine 1-m-Schlitzprobe mit 7 % U3O8 und Diamantbohrlochabschnitte mit 0,032 % U3O8 auf 5,85 m. MegaWatt besitzt eine 100-%-Beteiligung an einem Unternehmen, das wiederum eine 100-%-Beteiligung (mit einer NSR-Royalty in Höhe von 1,5 %) am Urankonzessionsgebiet Benedict Mountains besitzt. Das Konzessionsgebiet besteht aus zwei Mineralkonzessionen, die sich über ein Gebiet von etwa 350 ha (865 ac), etwa 200 km (124 mi) nordöstlich von Goose Bay an der Ostküste von Labrador in Kanada im Central Mineral Belt, erstrecken, wo sich auch eine der größten Uranlagerstätten Nordamerikas befindet: die Lagerstätte Michelin. Michelin enthält eine Mineralressource von insgesamt 92 Millionen Pfund (Mlbs) Uran, wobei 82,2 Mlbs in die Kategorie der nachgewiesenen und angedeuteten Mineralressourcen fallen.[1]

    Im Jahr 2006 wurde im Urankonzessionsgebiet Benedict Mountains ein Programm zur geologischen Erkundung/Prospektion sowie zur Entnahme von See- und Flusssedimentproben durchgeführt, bei dem acht bedeutsame Anomalien mehrerer Elemente definiert wurden. In den Jahren 2007 und 2008 führte der globale Marktführer im Bereich Geodaten, Fugro, eine radiometrische und magnetische Flugvermessung durch. Im Rahmen anschließender Schürfgrabungen, Schlitzprobennahmen, geologischer Kartierungen und detaillierter radiometrischer Bodenuntersuchungen wurden drei Uranvorkommen identifiziert (Priority One, Harbinger und Powe), die für zukünftige Testbohrungen ausgewählt wurden.

    Casey Forward, CEO von MegaWatt, sagte: Wir freuen uns, auf den bisherigen Explorationen aufzubauen, die so vielversprechende Ergebnisse geliefert haben. Die Daten von Fugro von der Flugvermessung erwiesen sich als überaus nützlich, da die meisten radiometrischen Anomalien zutage tretendes radioaktives Material widerspiegelten. Bei der Untersuchung wurden auch mehrere neue radioaktive Zonen entdeckt und die im Jahr 2006 entdeckten Zonen erweitert. Wir haben auch Interesse daran, weitere Daten über das lokale Vorkommen von anomalen Edel- und Basismetallen im Konzessionsgebiet zu erhalten. Es wurden bereits umfassende schwere Aushubarbeiten geleistet. Jetzt freuen wir uns darauf, uns ein viel detaillierteres Bild vom gesamten Mineralpotenzial des Konzessionsgebiets zu machen.

    MegaWatt prüft zurzeit die Pläne für das Arbeitsprogramm im Urankonzessionsgebiet Benedict Mountains, die Folgendes beinhalten:

    – Zusätzliche Schürfgrabungen, um bekannte Zonen mit Radioaktivität genauer zu beschreiben
    – Anschließende Erkundungen von nicht erprobten Anomalien, die im Rahmen der radiometrischen und magnetischen Flugvermessung von Fugro identifiziert wurden
    – Vollständige radiometrische Bodenuntersuchungen in allen bekannten anomalen Zonen, um mehr Details und angepeilte Ziele innerhalb der Zonen zu erhalten
    – Umfassende Interpretation der Daten für die vielversprechendsten Vorkommen und/oder für zukünftige Testbohrungen, einschließlich einer detaillierten Untersuchung der Magnetikdaten zur Ableitung und Interpretation von Strukturen
    – Erstellung einer geologischen Karte des nordwestlichen Teils des Konzessionsgebiets, um stratigrafische Variationen und unterschiedliche Generationen von Erdwallen sowie alle beobachtbaren Strukturen zu kartieren (eine solche Karte könnte in Kombination mit der bekannten Verteilung von anomalem Uran ein besseres Verständnis der Grenzen der Mineralisierung ermöglichen)
    – Erhalt einer besseren topografischen Karte oder eines digitalen Höhenmodells (DEM), da eine gute Oberflächenbeschreibung der anomalen Zonen in Verbindung mit einer präzisen Karte des Reliefs ein genaues Verständnis der dreidimensionalen Merkmale der vielversprechenden Zonen ermöglichen wird
    – Nach dem oben beschriebenen Programm und sofern die Daten Bohrungen rechtfertigen, würden mehrere Zonen bebohrt werden, um das Verständnis des Unternehmens für das Mineralpotenzial des Urankonzessionsgebiets Benedict Mountains zusätzlich zu erweitern.

    Details zu den Phasen, Daten und Zeitplänen des Arbeitsprogramms werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Herr Geoffrey Reed (MAusMM (CP)) (MAIG), ein Berater des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure or Mineral Projects und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Weitere Informationen

    Investoren können unter megawattmetals.com mehr über das Unternehmen, unser Team und aktuelle Neuigkeiten erfahren.

    Facebook, X (Twitter), Instagram, LinkedIn, YouTube

    Über MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.

    MegaWatt ist ein Unternehmen mit Sitz in British Columbia, das sich mit dem Erwerb und der Exploration von Rohstoffkonzessionsgebieten befasst.

    MegaWatt hat eine 100%ige Beteiligung an einem Unternehmen erworben, das eine 100%ige Beteiligung (vorbehaltlich einer NSR von 1,5 %) am Urankonzessionsgebiet Benedict Mountains hält, das aus zwei Minerallizenzen besteht, die sich über eine Fläche von etwa 350 Hektar im Central Mineral Belt an der Ostküste von Labrador, Kanada, etwa 200 km nordöstlich von Goose Bay, erstrecken (siehe Pressemitteilung vom 1. April 2024).

    Das Unternehmen hält eine ungeteilte Beteiligung von 100 % am Konzessionsgebiet Cobalt Hill (vorbehaltlich einer NSR-Lizenzgebühr von 1,5 %) auf alle Basis-, Seltenerd- und Edelmetalle. Das Konzessionsgebiet umfasst 8 Mineralclaims mit einer Grundfläche von 1.727,43 Hektar und befindet sich im Bergbaugebiet Trail Creek in der kanadischen Provinz British Columbia.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen eine 100%ige Beteiligung an einem Unternehmen erworben, das indirekt eine 100%ige Beteiligung (vorbehaltlich einer 2%igen NSR) am Silberprojekt Tyr hält (siehe Pressemitteilung vom 15. Oktober 2020).

    MegaWatt verfügt über eine 100%ige Beteiligung (vorbehaltlich einer 2%igen NSR) am Lithiumkonzessionsgebiet Route 381, das aus 40 Mineral-Claims besteht, die sich im James Bay Territory, nördlich von Matagami in der Provinz Quebec, befinden und 2.126 Hektar umfassen (siehe Pressemeldung vom 3. Februar 2021) sowie eine 100%ige Beteiligung an 229 weiteren Mineralexplorations-Claims mit einer Gesamtfläche von 12.116 Hektar (121 Quadratkilometer), die Potenzial für die Auffindung von Lithium aufweisen und sich ebenfalls in der Region James Bay in Quebec befinden.

    Für das Board of Directors,

    MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    Casey Forward, CEO

    1055 West Georgia Street, Suite 1500
    Vancouver, BC, Kanada
    V7X 1M5

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Kelvin Lee, Chief Financial Officer
    kelvin@megawattmetals.com, (236) 521-6500

    Quellennachweis:

    1. www.paladinenergy.com.au/exploration/michelin-canada/

    Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Reihe von Annahmen, Risiken und Ungewissheiten unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen können sich auf die Geschäftspläne des Unternehmens, die Explorationspläne des Unternehmens und deren Zeitplan sowie andere Faktoren oder Informationen beziehen. Solche Aussagen stellen die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse dar und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar vom Unternehmen als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Risiken, Unwägbarkeiten und Unsicherheiten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, um Änderungen in den Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die diese Aussagen und Informationen beeinflussen, widerzuspiegeln, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    Kelvin Lee
    1500 – 1055 W Georgia St
    V6E 4N7 Vancouver
    Kanada

    email : info@megawattmetals.com

    Pressekontakt:

    MegaWatt Lithium and Battery Metals Corp.
    Kelvin Lee
    1500 – 1055 W Georgia St
    V6E 4N7 Vancouver

    email : info@megawattmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    MegaWatt Metals präsentiert Pläne für Arbeitsprogramm im Urankonzessionsgebiet Benedict Mountains im Central Mineral Belt in Labrador

    veröffentlicht am 29/05/2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 23 x angesehen