• München (IRW-Press / 26.06.2024)

    Die UMT AG hat einen Vertrag mit der Reiser AG Maschinenbau zur Automatisierung des Document Workflows mittels künstlicher Intelligenz abgeschlossen. Künftig werden bei Reiser alle Dokumente, gleich welcher Art, durch die UMT KI Xpact Software automatisch gelesen, erkannt, klassifiziert und anschließend beispielsweise, wie im Falle von Rechnungen, entweder im ERP-System automatisch zur Freigabe bereitgestellt oder im Wareneingang automatisch mit der Lagerverwaltung abgestimmt. Hierdurch können mittel- bis langfristig ca. 70 – 80 % des Arbeitsaufwandes eingespart werden.

    „Wir freuen uns mit Xpact eine Anwendung gefunden zu haben, die unsere Mitarbeiter von zeitintensiven Routinetätigkeiten befreit. Sie können sich nun anderen, wichtigeren Aufgaben widmen und dem „neuen KI-Mitarbeiter“ diese Arbeit überlassen. Die UMT AG ist ein vielversprechender Partner mit einer sehr interessanten Value Proposition“, sagt Daniel Reiser, Vorstand der Reiser AG Maschinenbau.

    „Die Reiser AG nutzt als innovatives und professionelles Unternehmen aktuelle Entwicklungen im Bereich KI zur Steigerung von Kosteneffizienz und Wettbewerbsfähigkeit. Wir als UMT AG freuen uns darüber, dass die Xpact Software so gut angenommen wird“, erklärt Erik Nagel, Vorstand der UMT AG.

    Über die UMT AG:

    Die UMT United Mobility Technology AG steht als innovatives Unternehmen vor allem für die Integration maßgeschneiderter Lösungen im Bereich der Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Der eigenentwickelte Payment Hub, KI und Blockchain ermöglicht der UMT AG, in dem stark wachsenden und nachgefragten Segment der Supply Chain Management Lösungen erfolgreich zu sein. Hierbei liegt der Fokus auf digitalen und skalierbaren Lösungen für das B2B-Segment. Zusätzlich strebt die UMT AG neben organischem Wachstum an, durch gezielte Akquisition von Unternehmen sowohl Kunden als auch Technologien aufzunehmen. Die über ein Jahrzehnt aufgebaute IT- und Consulting-Expertise ist die Basis für wertschaffende Investitionen in Unternehmen, die zur digitalen Transformation des Mittelstands beitragen.

    Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN: A2YN70, ISIN: DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.

    (Ende)

    Aussender:
    UMT United Mobility Technology AG
    Brienner Straße 7
    80333 München
    Deutschland

    Ansprechpartner: Investor Relations

    Tel.: +49 89 20 500 680

    E-Mail: investor.relations@umt.ag

    Website: www.umt.ag

    ISIN(s): DE000A2YN702 (Aktie)

    Börse(n): Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76063/UMT_260624.001.png

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    UMT United Mobility Technology AG
    Investor Relations
    Brienner Straße 7
    80333 München
    Deutschland

    email : investor.relations@umt.ag

    Pressekontakt:

    UMT United Mobility Technology AG
    Investor Relations
    Brienner Straße 7
    80333 München

    email : investor.relations@umt.ag


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    UMT AG schließt Vertrag mit Reiser AG Maschinenbau

    veröffentlicht am 26/06/2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 18 x angesehen