• DER KLEINE PRINZ von Antoine de Saint-Exupéry – Eine cineastische, literarische und musikalische Zauberreise mit Sir Kristian Goldmund Aumann

    BildDas Lesefestival: „Let us build bridges, not walls“ mit Sir Kristian Goldmund Aumann.

    „Eine Welt ohne Literatur? Die Menschheit wäre sprachlos.“ – Zitat: Sir Kristian Goldmund Aumann, Poet

    Abgötter der Liebe, Ritter der Freundschaft – Ein Plädoyer für die Menschlichkeit, philosophische Dichtung und wahre Helden in der Kunst des Erzählens; Perlen der Literatur – „Das Lesefestival 2019“ vereint Jahrtausendautoren, Nobelpreisträger und die Creme de la Creme der Poesie. Unter dem Motto: „Let us build bridges, not walls“ sind es fünf LITERATUREREIGNISSE, die das Lesefestival im Jahr 2019 prägen. Edle Werte und visionäres Gedankengut finden sich, thematisch, ebenso, im LESEFESTIVAL 2019 wieder.

    GRAND OPENING – DER KLEINE PRINZ
    Es ist nach der Bibel das meistgelesene Buch der Welt. Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry; sein undefinierbarer Zauber und Charme machen dieses Märchen zum Diamant der Weltliteratur. Ein Plädoyer für Freundschaft, Vertrauen, Menschlichkeit und Achtsamkeit. Die zentrale Botschaft ist heute noch genauso bedeutend wie bei seiner Veröffentlichung: „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.

    OSCAR WILDE – DIE BESTEN GESCHICHTEN
    11. Oktober 2019 20:00 UHR MINORITENKLOSTER TULLN, MINORITENPLATZ 1

    Oscar Wilde ist nicht nur für seine Gesellschaftssatiren und Das Bildnis des Dorian Gray bekannt. Auch in den Märchen und Erzählungen funkelt die facettenreiche Wortkunst des irischen Dandys. Alle öffnen sie Türen zu wunderbar reichen Gefühls- und Wahrnehmungswelten, die von Liebe und Schönheit, Anmut, Mitgefühl und Leid erzählen. Und nirgendwo fehlen die überraschenden Wendungen, die augenzwinkernden Momente. Die Sammlungen Lord Arthur Saviles Verbrechen, Das Granatapfelhaus, Der glückliche Prinz und Gedichte in Prosa sind jeweils vollständig enthalten und garantieren ein kurzweiliges Leseerlebnis.

    Musikalische Umrahmung:
    HECTOR BERLIOZ – FANTASTIC BERLIOZ

    HEIMAT BIST DU GROSSER TÖCHTER
    EIN NATIONALFEIERTAG SPEZIAL
    INGEBORG BACHMANN – GEDICHTE
    25. Oktober 2019 20:00 UHR MINORITENKLOSTER TULLN, MINORITENPLATZ 1

    Die gestundete Zeit“, 1953 erschienen, begründete Ingeborg Bachmanns Ruhm als eine der größten Dichterinnen der europäischen Moderne. Sämtliche vollendeten Gedichte, von der frühen Lyrik bis zur „Anrufung des Großen Bären“, bilden den Kern ihres facettenreichen Werkes und gehören zu den großen dichterischen Leistungen des 20. Jahrhunderts.

    Musikalische Umrahmung:
    GUSTAV MAHLER – SYMPHONIE Nr. 5

    FRIEDRICH NIETZSCHE – ALSO SPRACH ZARATHUSTRA
    8. November 2019 20.00 UHR KULTURHAUS ST.ANDRÄ-WÖRDERN
    MONSIGNORE JOSEF LUGER-PLATZ 2

    Versteht man unter ‚Inhalt‘ eine nacherzählbare Handlung, so bietet hier Nietzsches Zarathustra lediglich einige Motive, zusammengehalten durch die Hauptfigur selbst: Die Handlung des Werkes ist die fortschreitende Entwicklung seines Protagonisten, sein innerer Werdegang zum Verkünder der Umwertung aller Werte, des Übermenschen, vor allem aber der ewigen Wiederkehr des Gleichen.

    Zarathustra, der persische Religionsstifter und Prophet, beschließt nach zehnjährigem Einsiedlertum, nunmehr seine gewonnene Weisheit mit den Menschen zu teilen. Als er in ein Dorf gelangt, dessen Einwohner gerade auf den Auftritt eines Seiltänzers warten, predigt er der Menge sein Konzept vom „Übermenschen“: „Der Mensch ist etwas, das überwunden werden soll. Was habt ihr getan, ihn zu überwinden?“ Der schwache und fremdbestimmte Mensch müsse über sich hinauswachsen und schließlich, eines Tages, der Vergangenheit angehören. Unverstanden wird Zarathustra von der höhnischen Gemeinde abgewiesen; so fasst er den Entschluss, nicht mehr zum Volke, nur noch zu herausragenden Einzelnen zu sprechen, und setzt seine Reise fort.

    Musikalische Umrahmung:
    RICHARD WAGNER

    PERFORMER & POET

    Sir Kristian Goldmund Aumann ist Dramatiker, Poet, Drehbuchautor, Filmemacher, Regisseur und Schauspieler – er lebt und arbeitet in St. Andrä-Wördern / NÖ. Nach seiner Ausbildung an der Lee Strassberg School in New York, folgten längerfristige Engagements, am Wiener Burgtheater (Ära Claus Peymann) und am Italienischen Staatstheater. Fernseh- und Kinofilmrollen im In- und Ausland. Unter seiner Intendanz und Regie fielen Erfolgsproduktionen, wie „Rozznjogd“ (Museumsquartier), „Leutnant Gustl“ (Wiener Kultursommer). „Mega Performances“ – wie das „Crime Festival“/Agatha Christie (Greifenstein an der Donau), „Mega-Show“ des amerikanischen „hard-mouth“ Poeten Charles Bukowski. Länderübergreifende „Kulturaustausch- Programme“. National- (ORF-Radio-Kulturhaus, Rund um Burg, Votivkirche, Universität Wien…) und International konzipierte Rezitationsabende in London, Brüssel, Berlin, New York, Paris, Moskau, Zagreb usw. die Autoren wie Fried, Mann, Kraus, Brecht, Schnitzler, Bukowski, Hesse, umfassten.

    Wiederholte Teilnahme an Großveranstaltungen – „Stimme gegen Terror und Gewalt“. Erich Fried Lesungen in Oberwart und Wien, Benefiz für Bosnien „Gedichte gegen den Krieg“, Salzburg. Gedenkveranstaltung, KZ-Bozen.

    Studienaufenthalte, in jüngster Zeit, in den USA (Los Angeles, New York und San Francisco) Film/Drehbuch/Regiestudium.

    Veröffentlichungen in bedeutenden Lyrik-Anthologien und Zeitschriften in den USA. Der Lyrikband »Aus Menschenhand I« ist im Herbst 2011 erschienen. Der Theatermonolog „Der Alptraum des Artisten“ ist im „Theater-Stückekatalog 2014“ der IG Autorinnen Autoren Österreich erschienen. In den USA sind im Zeitraum 2011 – 2013 zehn Poesie-Bücher erschienen. Der neueste Poesie-Band „The Seven Deadly Sins“ wurde im Frühjahr 2014 veröffentlicht. Der Prosaband »von dem da in das dort« ist in Arbeit. Das Kinofilmprojekt »The White Hope« (Gesellschaftskritisches Komödiendrama) befindet sich in der Produktionsphase. Sir Kristian Goldmund Aumann ist Mitglied der IG Autorinnen Autoren Österreich; und ab 2017 „Member of the Oxford Poetry Society.“ Intendant & Mastermind DAS LESEFFESTIVAL 2017, 2018/2019.

    MORE INFOS DAS LESEFESTIVAL 2019: www.kunstverbindetmenchen.com
    https://www.starmovie.at/filme/lesefestival-2019-der-kleine-prinz-4304/

    SICUT SCRIPTUM EST:

    Gemäß der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hat jeder Mensch das Recht auf Bildung und das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen…

    EINTRITT FREI – FREIE SPENDEN

    www.starmovie.at/filme/lesefestival-2019-der-kleine-prinz-43
    www.kunstverbindetmenschen.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kunst verbindet Menschen
    Herr Kristian Goldmund Aumann
    Greifensteinerstraße 70
    3423 St.Andrä-Wördern
    Österreich

    fon ..: +43 6767202130
    web ..: http://www.kunstverbindetmenschen.com
    email : office@kunstverbindetmenschen.com

    Pressekontakt:

    Kunst verbindet Menschen
    Herr Kristian Goldmund Aumann
    Greifensteinerstraße 70
    3423 St.Andrä-Wördern

    fon ..: +43 6767202130
    web ..: http://www.kunstverbindetmenschen.com
    email : office@kunstverbindetmenschen.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-die-ankommen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    DAS LESEFESTIVAL 2019 „Let us build bridges, not walls“ mit Sir Kristian Goldmund Aumann

    veröffentlicht am 04/09/2019 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf News die ankommen 2 x angesehen